1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von halloween, 4. November 2014.

  1. halloween

    halloween Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin gerade am planen einer neuen Satanlage für unseren Neubau.

    Standort: zwischen Augsburg und Ingolstadt
    Astra 19,2 und Hotbird 13, dazu UKW und evtl. DVB-T als Reserve
    8 Teilnehmer


    Ich habe einen Herkules Dachsparrenhalter S48/130 bestellt. Im Haus wurde Kathrein LCD 95 Kabel verlegt. Zum LNB raus geht LCD 115 (schwarz). Kathrein Kompressionsstecker EMK12.

    Länge der Kabel:
    LNB - MS ca. max. 3m
    MS - Teilnehmer ca. max. 20-25m


    Geplante Komponenten:
    Sat-Schüssel: Gibertini Se 85 oder 100
    LNB: 2 x Alps Quattro
    Multischalter: Jultec JRM 0908

    Dazu Mehrbereichsverstärker für UKW, aber das ist vorerst nicht relevant.


    Meine Fragen:

    1.)
    Reicht die 85cm oder besser die 100cm Schüssel?
    - Schlechtwetterreserve
    - beide LNBs leicht schielend

    2.)
    Den Jultec gibt es als A (Kaskadierbar) oder als T (mit integrierten Endwiderständen). In einem Shop hab ich noch das A-Modell mit extra aufgeschraubten Widerständen gefunden.

    Was ist hier vorzuziehen? Mehr als 8 Teilnehmer werdens nicht werden.

    Oder empfehlt ihr mir hier was agnz anderes?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  2. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Dann die T-Version.
     
  3. halloween

    halloween Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Und wie schaut es mit dem Durchmesser der Sat-Schüssel aus?
     
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Wurde doch schon im "Hifi-Forum " beantwortet.;) Da gibt es nichts hinzuzufügen.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    85 cm müßten reichen. Aber bitte bedenke das mit Beide LNB schielend ist das Einstellen sehr schwierig. Puzzelkram.
    Nimm lieber den Satelliten den Du am häufigsten schaust in den Fokus, ( Höhere Schlechtwetterreserve) und lasse das andere LNB schielen. Achtung Spiegelung des Signals beachten.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Man soll immer einen Zweiten Arzt konsultieren.;)
     
  7. halloween

    halloween Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Im Hifi-Forum wurde geraten, beide Sat schielen zu lassen, weil Astra in den Focus nehmen dann für Hotbird zu schwach wäre. Astra wird zu 90% geschaut, Hotbird nur selten.

    Wenn ich Astra/Hotbird mit einer 85er Schüssel problemlos empfangen kann und auch noch Schlechtwetterreserve bei Astra hätte, dann wäre eine 100er ja unnötig?

    Andernfalls, wenn ich bei Twinsat-Empfang zwar beides empfangen kann, aber bei bewölktem Himmel kein Signal mehr kommt, dann lieber eine 100er.

    Hatte bisher eine 85er mit nur Astra 19,2, da hatte ich nur 1-2 mal im Jahr bei wirklich starken Unwettern einen Totalausfall bzw. Störungen.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Mach wie Du denkst.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Klasse Antwort für den Punktezähler, sinnlose Antwort für den Beitrag....

    @TS
    Im anderen Beitrag in dem es gerade weiter ging gestern Abend fragst du nach dem Antennenmast, ob Herkules S48/130 oder Herkules S60/900 XL. Da du eine terrestrische Antenne mit dran machen möchtest brauchst du den 130cm Mast, eine Yagi lässt sich nur über die Sat-Antenne montieren und daher braucht man die 130cm lange Ausführung .... der S60/900 XL ist übrigens seit einem guten Jahr nicht lieferbar und ich schätze der wird auch so schnell nicht mehr kommen (auch wenn der "XL" z.B. Ebay für den 3-fach Preis noch als lieferbar angepriesen wird, es gibt ihn NICHT !).....
    Und dann noch was zur Antennengröße: man muss nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen .... 85cm-90cm reichen vollkommen aus für 19+13 Grad, Antenne vom Qualitätshersteller (nicht aus dem Baumarkt) und gut ist.

    Denk an die Erdung (bei Google mal eingeben => "blitzschutz bei satanlagen din norm"
    [​IMG]

    Das noch gefunden , daher ein "Edit" statt neuer Beitrag ....
    Hier stand was falsches... wird im nächsten Beitrag klar gestellt (Danke KaS).
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2014
  10. halloween

    halloween Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neue Anlagenzusammenstellung - und ein paar Fragen

    Hallo und danke für die Ausführungen. Was mich etwas stutzig macht:

    Auf dem Bild ist Haupterdungsschiene und Potenzialausgleichsschine getrennt.

    Ich habe einen Ringleiter ums den Keller in der Baugrunbe aus massivem Edelstahldraht. Der geht in den Technikraum und daran ist die Verteilschiene montiert. Unser Keller ist komplett gedämmt, daher der Ringleiter.

    An diese Verteilschiene kommt nun das 4mm² vom MS und das 16mm² von der Antenne - richtig?



    ------------------
    Bei uns ist noch nicht komplett aufgefüllt, bis zum Ringleiter runter sind es aussen ca. 1m - ich überlege, da per Hand nochmal aufzugraben und eine Klemme anzubringen und dann einen Leiter nach oben zu führen - so könnte ich später mal aussen einen Blitzschutz nachrüsten.
     

Diese Seite empfehlen