1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Anlage ohne Limit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DerEchteDuke, 19. Juli 2008.

  1. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    Anzeige
    Hallo zusammen. Folgende Frage: Wenn Ihr nicht aufs Geld achten müßtet und so viele Sender so qualitativ hochwertig wie möglich reinbekommen wolltet, was würdet Ihr Euch aufs Dach montieren? Empfangen wird alles, was ankommt, vom HD S2.
    Ich danke für die Vorschläge...:)
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Nicht unter 12m mit pneumatischer und computergesteuerter Drehvorrichtung. Geld spielt ja keine Rolle...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2008
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Lol, der war gut.
     
  4. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Nääää - so war das nicht gemeint. Ich will nicht so einen Schüsselaufbau mit wasweißichwieviel Dingern an mehreren Ästen, so wie bei der Satzentrale. Ich meinte EINE Schüssel (wie groß?) mit ggf. mehreren LNBs (welches Fabrikat?). Nicht High End, damit ich Neuseeländische Sender empfangen kann, so war das nicht gedacht. Für normale Menschen. Ich habe das komplette Premiere-Paket und MTV und habe auf der Eutelsat-Liste einige interessante Sender gesehen. Jetzt kommt also am Dienstag ein Seppel, der sich die Schüssel auf unserem Dach ansieht, und ich will diese Eutelsat-Geschichte und ggf. mehr, wenn´s das gibt und sinnvoll ist. Dafür werde ich wohl eine neue Schüssel brauchen, da unsere - wahrscheinlich - zu klein ist. Und daher will ich wissen, was der mir erzählt, wenn ich ihm sage, er soll sich mal was einfallen lassen.

    Also: realistisch soll es sein. EINE Anlage in sehr guter Qualität für Normalsterbliche. Kein Baum :D
     
  5. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Ich habe grad bei der Satzentrale gesehen, daß es sogar ein Buch zu dem Thema gibt - Mehrere Satelliten mit einer Antenne empfangen: Schritt für Schritt zur preiswerten Multifeed- und Drehanlage. Das klingt sinnvoll. Außer bei "preiswert" bin ich dabei. Denn ich will es ja nicht selbst machen...
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Was ich Dir versuche aufzuzeigen ist, daß es "nach oben" keine Grenzen gibt. Du selbst mußt zuerst für Dich definieren, an welchen Satelliten mit welchen Programmen für wieviel Anschlüsse Du interessiert bist. Danach richtet sich der zu betreibende Aufwand. Es gibt auch Multifeed-Antennen mit mehreren Metern Durchmesser. Für Astra/Hotbird geht das dagegen schon mit 85 cm recht gut.
     
  7. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Ah, ok, also 85 reicht für die beiden Satelliten? "Reicht" im Sinne von "mehr wäre besser"? Oder ist das auch bei schlechtem Wetter in Ordnung? Und (das frage ich mich immer aufm Weg zum Job) wofür braucht man eine 4 m-Mesh-Schüssel? Was kann die mehr als eine 85 cm-Variante? Braucht man das wirklich?
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Naja, hängt da nur der eine Receiver dran dann wirds wohl ne 1,2 Meter Schüssel (wegen alles am besten) mit Dreh-Motor.

    Oder du entscheidest dich vorher für bestimmte Satelitenpositionen. Dann kanns wohl auch ne feste Antenne sein.

    cu
    usul
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Eine 4m Mesh-Antenne braucht jemand für den Empfang von C-Band-Programmen, die nicht explizit+gebündelt in Richtung Europa abgestrahlt werden. Sie kommen hier dementsprechend schwächer an.
     
  10. DerEchteDuke

    DerEchteDuke Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Bonn
    AW: Neue Anlage ohne Limit

    Hängt noch eine andere Partei dran, die aber nur ein Signal benötigt (mehr haben die derzeit auch nicht). Warum "drehen"? Reicht für Astra und Eutelsat nicht dieses schielende Dings?
     

Diese Seite empfehlen