1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Anlage - keion Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von CptTriton, 28. Februar 2004.

  1. CptTriton

    CptTriton Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hainburg
    Anzeige
    Hallo Leute,
    habe mir nach langem Überlegen die folgende Satelliten-Receiver Kombination gekauft.

    4 fach LNB
    5/8 Schalter
    80er Alu-Schüssel
    1 Digi Receiver Medion MDS 4101
    2 Analog Receiver (alt)

    Leider funktioniert nichts!!
    Bisher habe ich alles so angeschlossen, wie es sein sollte (?? ) Aber bisher empfange ich weder etwas mit einem Analog noch mit einem Digi-Receiver.

    Als einziges bekomme ich das Menü vom Digi Receiver auf den TV.

    Die Anschlüsse habe ich wie folgend vorgenommen :

    Ausgang LNB Eingang Multischalter
    High/ H IN Hor. 18V. 22 Khz
    Low/ H IN Vert. 14V. 22 Khz
    High/ V IN Hor. 18V
    Low/ V IN Vert. 14V

    Ich weiß nicht, ob hier vielleicht schon der Fehler liegt.

    Wer kann mir helfen und hat Ideen?
    1.) Ist die Digitalanlage so eingangsempfindlich, dass ich beim „Abschwenken“ der Himmelsrichtungen das Signal übersehen habe ?

    Welche Einstellungen müssen denn sinnvollerweise am Receiver eingestellt werden?

    Der alte Receiver ist bereits ein einer anderen Anlage gelaufen und hat funktioniert. Ich stelle mir vor, einfach auf den alten ARD-Kanal zu stellen, und dann den Spiegel so lange zu schwenken, bis ich den Empfang habe. Dann hatte ich wenigstens schon die SAT-Position.

    2.) Kann man von dem LNB direkt in den Analog-Receiver gehen? Und wenn ja welcher Eingangskanal ist sinnvoll, um den Empfang zu testen?
    18V/ 14V 22 Khz ..... ?

    Ich habe mich schon gefragt, ob nicht irgend ein Bauteil defekt sein könnte z.B. LNB oder Multischalter.
    Wie kann ich das feststellen ?

    Ist ein Sat-Finder sinnvoll – wer hat schon Erfahrung, beim Anpeilen des Astra-Satelliten?

    Die Richtung 19,2° wird doch von Süden 19,2° nach Osten gemessen?
    Mit welchem Neigungswinkel der Schüssel (Azimuth??) fange ich am Besten an ?

    Bin für alle Tipps dankbar.....
     
  2. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Die Anschlüsse des Multischalters sind tatsächlich falsch. Es muss so:
    High/ H IN Hor. 18V. 22 Khz
    Low/ H IN Hor. 18V
    High/ V IN Vert. 14V. 22 Khz
    Low/ V IN Vert. 14V

    Zum Ausrichten am besten den analogen Receiver nehmen und direkt ans LNB anschliessen. Er muss an einen "Low"-Ausgang. Für ARD an "Low/ H". Wenn du das hast findest du Astra ganz schnell ohne Satfinder.

    Der Neigungswinkel ist die Elevation und beträgt in Deutschland um die 30°. Die Richtung ist der Azimuth, etwa 15° von der Südrichtung. Kommt alles auf den Standort an. Kannste dir da http://www.satlex.de/de/azel_calc-first_1.html ausrechnen lassen.

    mfg
     
  3. CptTriton

    CptTriton Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hainburg
    Hört sich vernünftig an ... Danke!! probier ich nacher sofort aus ... ;-)

    Hoffentlich klappts jetzt
     
  4. CptTriton

    CptTriton Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hainburg
    Hallo,

    danke für den "Ausrichtungstipp" mit Analog-Receiver und direktem Anschluß.
    Hat ganz gut geklappt. Das Signal ist so stark, dass man die Schüssel wirklich rel. einfach ausrichten kann.

    Mir ist aufgefallen, dass die Frequenzen, die von Astra kommunizert werden, nicht mit den eingestellten Frequenzen im Analog-Receiver übereinstimmen. Das hat am Anfang Schwierigkeiten gemacht, da ich die "falsche" Frequenz eingestellt hatte und deshalb den Spiegel schwenken konnte, wie ich wollte.
    Weiß darüber jemand Bescheid?

    Leider funktioniert aber weiterhin weder ein Analog- noch ein Digi-Receiver, sobald ich den 5/8 Multischalter dazwischen hänge. (Einzelner Direktanschluß am Digi-Receiver geht auch nicht.)
    Muß wohl doch noch was mit den 4 LNB-Ausgängen und der Zuordnung im Schalter zu tun haben.

    Also am LNB gibt es folgende Ausgänge:
    1.) High/ H
    2.) Low/ H
    3.) High/ V
    4.) Low/ V


    Am 5/8 Multischalter gibt es es folgende Ausgänge:
    A.) Hor. 18V 22 Khz
    B.) Vert. 14V 22 Khz
    C.) Hor. 18V
    D.) Vert. 14V

    Meine beiden Kombinationsversuche

    I:)
    1-A
    2-B
    3-C
    4-D

    und

    II:)
    1-A
    3-B
    2-C
    4-D

    haben beide NICHT zum Erfolg geführt.

    Wer kann mir ein paar weiterreichende Infos zu den Bezeichnungen am LNB und am Multischalter geben?
    Wie bekomme ich den Schalter mit Digi.- und Analog-Receiver zum Funktionieren?

    Alle Tipps sind willkommen ....

    Vieln Dank in voraus

    CptTriton
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    So müssen die Anschlüsse verbunden werden.
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ist leider doppelt rausgegangen, so zäh, wie heute der Server arbeitet.

    <small>[ 29. Februar 2004, 09:43: Beitrag editiert von: Hans2 ]</small>
     
  7. CptTriton

    CptTriton Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hainburg
    Danke für die Antwort - ich werde mich morgen mal dran machen ....
     

Diese Seite empfehlen