1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

neue anlage - kein signal (mehr)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von signalseeker, 13. Juni 2014.

  1. signalseeker

    signalseeker Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,

    ich bin daniel, komme aus österreich und bin kurz vorm verzweifeln, da bereits gestern die fussball-wm begonnen hat und ich keine tv sender mehr reinbekomme.


    ich habe mir vor ca 2 monaten folgende komponenten gekauft:

    telestar diginova hd
    alps quad lnb
    opticum sat schüssel 80cm alu
    sat finder


    alles wurde zusammengebaut, angeschlossen und hier aufgestellt:

    [​IMG]

    nach ein wenig spielerei mit dem sat finder hatte ich auch gleich den astra- satellit gefunden ich konnte nach der ersten groben justierung erstmal für 2 wochen die meisten sender zumindest bei schönwetter ohne probleme empfangen.
    dann eines tages nach einer längeren regenperiode war das signal ganz weg. ich vermutete, dass regen und wind die schüssel verstellten, da diese noch nicht ganz festverschraubt war, da ich ja eines tages ohnehin noch die feinjustierung vornehmen wollte.

    ich versuchte die schüssel wieder zu richten, jedoch wohin ich sie auch drehte überall absolut 0 db empfang. also stellte ich vor 2 tagen die schüssel wo,anders auf. hier habe ich jetzt wieder teilweise recht guten empfang am transponder, jedoch kann ich keinen einzigen sender empfangen.
    ich kann die schüssel drehen, dass mir der receiver beim transponder astra 19,2, 9,5db (also fast 100%) bei dvb-s bzw bei anderer schüsselstellung auch bei dvb-s2 anzeigt. wenn ich dann aber auf die vorprogrammierten sender gehe, habe ich wieder überall 0 db.

    ich habe auch probiert einen sender am receiver einzustellen und die schüssel zu justieren bis sich direkt am sender die db erhöhen. bei einem ausgewählten sender (3sat) schaffte ich sogar 3db, was aber zuwenig für einen empfang ist.

    kabel und receiver wurden an einer anderen anlage getestet und funktionieren einwandfrei.
    weiss jetzt echt nicht mehr weiter und hoffe nicht, dass es soweit kommen muss mir das einrichten lassen zu müssen (womöglich schaffts der dann auch nicht nimmt sich aber 100 euro mit).

    evtl können noch folgende dinge ursächlich für das nicht funktionieren sein:
    -ich habe über ca 6 woche die schutzabdeckung bei den kabelanschlüssen nicht aufgesteckt. kann es sein, dass da in der kurzen zeit wasser reingekommen ist und der lnb kaputt ist.
    -die bäume vor mir haben in den 2 monaten dichteres blattwerk bekommen. evtl blocken die jetzt das signal?
    -obwohl am receiver als transponder astra eingestellt ist und das teil mir 9,5 db anzeigt bin ich mit der schüssel auf einem ganz anderen transponder gelandet?

    vielen dank für eure mühen! vielleicht hat jemand eine idee wie ich weiter kommen könnte. hoffentlich läuft das ganze bald, sonst muss ich in letzter konsequenz doch auf kabel-tv umsteigen... :mad:




    Von meinem iPad gesendet
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2014
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.410
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Investiere den Hunderter für einen Fachmann.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Das klingt sehr danach, dass Du auf dem falschen Sat bist. Wenn es dort einen Transponder mit gleichen oder ähnlichen Parametern wie denen des vorgewählten Testtransponders gibt, erhält man tolle Signalwerte, kann aber von den voreingestellten 19,2°-Programmen keines empfangen.

    Lass den Receiver mal einen Suchlauf durchführen und schau z.B. bei KingOfSat nach, zu welchem Sat die beim Suchlauf gefundenen Programme gehören. Weiß man das, weiß man auch, wie die Ausrichtung zu korrigieren ist.
     
  4. signalseeker

    signalseeker Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    ok! danke für den hinweis! dann werd ich nochmal einen versuch starten...
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    ... und da die Antenne - so, wie es laut dem Bild wahrscheinlich ist - auf dem Dach installiert ist, musst Du laut aktueller Vorschrift auch Blitzschutz / Erdung berücksichtigen (auch in Österreich ist das Pflicht!). Aktuelle Infos dazu findest Du im Dokument im folgenden Link: http://www.kathrein.de/fileadmin/me...Empfangssysteme/antenne_erden_blitzschutz.pdf

    Kleine Anmerkung von mir dazu: Du schützt dabei nicht nur Deine Installation, sondern bist im Falle eine Blitzeinschlages auch davor geschützt, dass anderen in der Wohnanlage etwas passieren kann. Du solltest aber auf keinen Fall selbst Hand anlegen, da das nur der Fachmann anständig und nach den aktuellen Normen ausführen kann, auch wenn man da wohl auch ein bisschen Geld investieren muss.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Auf dem Bild sehe ich, dass der Marker sich neben den Gebäuden befindet. Ein Dach kann ich da nicht erkennen.
    Oder?

    @signalseeker schrieb:
    Nichts ist unmöglich....
    Ich verwende Selfinstall F-Stecker auch an den 3 LNBs.
    Habe mal diese an ein Kabel montierten F - Stecker tagelang in einen Wassereimer getaucht
    und eine F-Kupplung nebst zweier Selfinstall-Stecker ebenfalls.
    Danach war der Empfang unverändert bestens.;):)
    Die Bäume können nur dann stören, wenn sie 34m hoch sind, was sehr unwahrscheinlich ist.
    Welches Receiver - Fabrikat / Modell werkelt? Vermutlich ein Technisat - Receiver
    - richtig?

    Eigentlich bietet die hintere Ecke des langen Gebäudes im Pionterbild einen guten Anhaltspunkt. Ecke anpeilen und dann etwas nach Westen drehen.

    So denn die Sonne scheint, kannst du mit Hilfe dieses Tools die
    Pointer Anpeilung überprüfen:
    Satellitenschüssel-Ausrichtung

    Dazu meine dutzendfachen Erfahrungen mit dem Tool:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...n-fuer-anfaenger-sammlung-keine-fragen-3.html

    Viel Erfolg.
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Du hast recht! Da ist kein Dach. Allerdings würde ich beim Montageort auch darauf tippen, dass der der Erdungspflicht unterliegt.
     
  8. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    810
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Wenn ich mir das Bild auf deinem Handy mit der Satfindersoftware und das Bild links daneben anschaue, was den Weg zum 19,2° anzeigt, vermute ich genau wie du, dass die Bäume direkt im Empfangsweg stehen, die durch das Blattwerk jetzt vollständig den Empfang blocken. Die von dir beschriebenen 3db bei 3sat würden diese Vermutung stützen.
    Über die Schüsselgröße hast du nichts gesagt, aber selbst für eine 60cm Schüssel sind 9,5 db sehr wenig. Vermutlich haben damals schon die blattlosen Äste gestört.
    Mach einfach mal folgendes für eine kostenlose Grobprüfung: Halte eine Wasserwaage waagerecht auf Höhe deiner Satschüssel und halte einen Winkel in 30° daran und peile an der Linie des Winkels entlang. Zeigt die Linie genau in die Bäume, dann hast du mit Sicherheit die Erklärung für den gestörten Empfang.
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    Was zählt ist das Pointerbild.
    So denn der Marker maßstabgerecht richtig platziert wurde - versteht sich.

    Dann müsste der Baum 35m hoch sein, was ich nie und nimmer annehme.

    Weiß der Henker von welcher Position das Handy - Bild gemacht wurde.:confused:
    Selbst wenn die 9,5dB via Messgerät ermittelt wurden, muss Empfang gegeben sein.
    Bis runter auf 7dB wird störungsfrei empfangen.:winken:

    Deswegen habe ich nach dem Receiver-Fabrikat gefragt.
    Die Technisat - Boxen zeigen via 80er Antenne nur maximal ca. 10/11dB an,
    was aber in Wirklichkeit 14 /15dB sind - wenn ein Profi-Messgerät eingesetzt wird.

    Und wenn leichter Zugang zur Schüssel gegeben ist,
    dann stammt die einfachste Hindenisüberprüfung von Beitinger:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/767655-post4.html
     
  10. signalseeker

    signalseeker Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: neue anlage - kein signal (mehr)

    hey leute!!!!

    ES LÄÄÄUUUUUFFFTTT!!!!!!!:D:D


    glaub ich war einfach am falschen satelliten; habe tw fast 10db, was bei diesem receiver, wenn ers richtig anzeigt, das maximum ist!!!!!

    DANKE noch mal für eure Hilfe, hätte sonst sicher aufgegeben, und dem lnb oder den bäumen die schuld gegeben!
     

Diese Seite empfehlen