1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue amerikanische Topserien bei Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von hyllie, 20. Januar 2003.

  1. hyllie

    hyllie Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Wer heute Nacht die Golden Globes gesehen hat,dem dürften 2 Sachen aufgefallen sein:
    1.Spielfilme: Es geht qualitativ aufwärts.Freuen wir uns auf die Topfilme.
    2.Tv-Serien,Mini-Serien Tv-Movies:Tolle Stories mit Spitzendarstellern.Nur zu sehen bekommen wir sie so gut wie gar nicht (Ausnahme Friends,Sex and the City und die vom ZDF stiefmütterlich behandelten Sopranos).Gerade im Hinblick auf das momentan schwache Filmprogramm (siehe Februar),täte premiere gut daran sein Programm mit Serien wie Westwing,Path to War,Live From Bagdad usw.aufzupeppen.Es mag sicher einen nostalgischen Reiz haben wenn auf Premiere Serie teilweise bis zu 40 Jahre alte Serien laufen.Aber irgendwann hab ich von Bonanza,Rauchende Colts,Männerwirtschaft und auch Raumschiff Enterprise genug.Wer sich in der Videothek schon einmal die Serie "Band Of Brothers "ausgeliehen hat,wird sicher festgestellt haben,auf welchem hohen Niveau solche Serien produziert werden.Nach dem im Free-TV immer mehr,oftmals billig produzierte,deutsche Serien und TV-Movies denVorzug erhalten,wäre es doch für Premiere eine gute Marketingidee wenn sie mit teilweise prämierten US-Serien mit Topschauspielern weben würden.
     
  2. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    gut wäre es, aber passieren wird es nicht.

    MfG
     
  3. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    Die Entscheidung, was auf Premiere läuft, trifft ja immer noch der Zuschauer - und zwar mit seinem Geldbeutel. Wenn zehntausende kündigen oder ihr Paket verkleinern würden mit dem Hinweis auf ein nicht befriedigendes Serien-Angebot, dann würde Premiere sehr schnell reagieren. Das sind die einfachen Regeln der Marktwirtschaft. Ob die große Masse der Premiere-Abonnenten wirklich heiß auf neue Serien-Ware ist, wage ich inzwischen zu bezweifeln, sonst könnte sich Premiere das aktuelle Serien-Angebot nicht erlauben. Offenbar wollen die meisten eben doch nur Filme, Fußball, Formel 1.
     
  4. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Eben. Premiere hat 2,6 Millionen Abonnenten. Jeder wird schätzungsweise ca 20 Euro im Monat liegen lassen, die Tendenz geht aber durch "Start" eher nach unten. Rechnen wir also mit Wohlwollen 52 Millionen Einnahmen im Monat.

    Alleine der Fussball macht 100 Millionen im Jahr aus. Und dann die ganzen Filme und dann noch die ganzen Mitarbeiter... Wird schwierig, oder?

    Und dann kommt der riesige Schuldenberg und immer noch die dbox-Wartung für viele Mietkunden.

    Pascal
     
  5. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Premiere sollte endlich mal merken, das man nur bei Serien und Sport keine Konkurenz (KaufDVD und Videotheken) hat. Wenn man diese bereiche fördert, bekommt man auch mehr Kunden.

    Mit Sport allein bekommt man keine finanzkräftigen Kunden.

    Viele Filmfans haben kein ABO da DVD und Videothek ihre bedürfnisse ausreichend befriedigen.

    Wenn man auf Premiere verzichtet, kann man sich monatlich eine DVD mehr kaufen, bzw. 5-10 leihen.
     
  6. tmovbm

    tmovbm Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2001
    Beiträge:
    116
    Das Serienangebot von Premiere ärgert mich auch. Für September/Oktober 02 war die 5te Staffel von Dawson's Creek mehrfach angekündigt worden-und nun läuft sie auf ProSieben.

    Und es ist wirklich Tatsache: Auf das Filmangebot bei Premiere kommt es mir eigenlich garnicht an-dafür gibt es das Kino und Videotheken. Wenn es so weiter geht können sie auch aus Premiere Serie und Nostalgie ein Programm machen.
    Thorsten
     
  7. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Bei mir isses genau andersrum. Seit ich Premiere Film habe kaufe ich deutlich weniger DVDs weil man den Film nicht ein zweites Mal sehen möchte. Und das ständige Verkaufen der einmal gebrauchten DVD via eBay und Konsorten ist dann doch aufwändiger.

    Ich sehe eigentlich nur noch die Bundesliga als Hauptzielgruppe - alle anderen müssen bluten *seufz*. Die Filme die kommen sind zwar teilweise wirklich gut aber keine Riesenkinoerfolge. Mich stört das nicht aber werbeträchtig ist das halt nicht. Also werden Millionen für Millionen für Fussballbundesliga (und F1) ausgegeben - mehr als für die anderen Bereiche. Premiere ist fest in der Hand der Bierdosen-Fussballgucker ;-)

    Interessant: Im gestrigen Handelsblatt beklagt sich der Cher von Pro 7 Sat 1 Media AG dass Premiere zuwenig für die Bundesliga zahle... pfft.

    Pascal
     
  8. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Wer die Golden Globe Verleihung gesehen hat muss gemerkt haben was für Top-Serien im Moment auf dem Markt sind.

    Allerdings glaube ich nicht, das wir in naher Zukunft etwas davon bei Premiere sehen werden, auch wenn es das Programm gewaltig aufwerten würde.

    MfG

    <small>[ 21. Januar 2003, 13:54: Beitrag editiert von: leoK ]</small>
     
  9. steve1

    steve1 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Stuttgart
    also ich finde die Serien , Bonanza und Raumschiff Enterprise klasse, die laufen sonst ja fast nirgends.

    Auch finde ich das Abo, Premiere Film ok, wenn ich eine DVD kaufe, kostet die auch fast 18 Euro.

    Was ich persönlich aber Bemängeln muss, Premiere 5-7, also das könnte Premiere ruhig weglassen, schaut doch wohl keiner, ihr etwa?

    Und Premiere 1-4 könnten sie dann für weniger Euro anbieten, das wäre ein Deal.
     
  10. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    P5 und 6 sind die von mir am meisten geschauten Sender. Denn auch ältere Filme (vor allem aus den 80er und 90er Jahre) schaue ich mir gerne ohne Werbeunterbrechung und mit Abspann an. Das bekommt man sonst auf keinen anderen Sender zu sehen. Dort werden die Filme nach Strich und Faden zerstückelt und abgehackt.

    Was Premiere allerdings tun könnte, eine andere Preispolitik, z.B.

    P1 bis 4 : 12 Euro
    P5 : 3 Euro zusätzlich
    P6 : 3 Euro zusätzlich
    P7 : 1 Euro zusätzlich

    Dann wären auch die zufrieden, die nur auf neue Filme aus sind.
     

Diese Seite empfehlen