1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue 5G-Antenne von Ericsson wiegt nur noch 12 kg – 10 Prozent energieeffizienter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. September 2021.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    109.770
    Zustimmungen:
    1.408
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Diesen Dienstag hat Ericsson seine neueste 5G-Antenne vorgestellt: die AIR 3268 für städtische und vorstädtische Gebiete.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    19.282
    Zustimmungen:
    3.689
    Punkte für Erfolge:
    213
    Eine einzige Mobilfunkantenne, noch dazu eine um 10% sparsamere, verbraucht 200 Watt?
    Was da an Millionen Watt rund um die Uhr nur für den Mobilfunk anfallen
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    4.802
    Punkte für Erfolge:
    213
    Neenee, das ist Ausgangsseitig. Die Leistungsaufnahme ist natürlich höher.
    Es fallen keine Watt, sondern Wattstunden an ;-)
     
    b-zare und Insomnium gefällt das.
  4. Insomnium

    Insomnium Talk-König

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    4.350
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Hauptsache wieder geblökt. Hattest Du @Koelli mich nicht mal angemotzt, dass ich mich erstmal informieren soll bevor ... ;)
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    4.802
    Punkte für Erfolge:
    213
    [​IMG]
    Den Zusammenhang zwischen Energie, Leistung und Zeit kennt schon ein Vorschul-Schaf!
     
    b-zare und Insomnium gefällt das.
  6. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    19.282
    Zustimmungen:
    3.689
    Punkte für Erfolge:
    213
    Na dann ist es ja noch schlimmer, wenn noch mehr als 200 Watt pro Antenne anfallen. Pardon, kWh verbraucht werden
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    17.764
    Zustimmungen:
    1.081
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei einer angenommenen Primärleistungsaufnahme von 300 Watt wäre die erforderliche Tages-Strommenge nur 7,2 kWh.
     
  8. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    19.282
    Zustimmungen:
    3.689
    Punkte für Erfolge:
    213
    Multipliziert mit wieviel zehntausenden Antennen...
     
    Volterra gefällt das.
  9. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    17.764
    Zustimmungen:
    1.081
    Punkte für Erfolge:
    163
    0,3 kW x 24 h = 7,2 kWh x 10000 = 72 MWh pro Tag für 10000 Mobilfunk-Sendeeinheiten
    72 MWh / d x 365 Tage / a = 26,28 GWh pro Jahr
    > Welchen Stromtarif haben die Mobilfunk-Konzerne?
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.574
    Zustimmungen:
    2.458
    Punkte für Erfolge:
    163
    Industriestromtarif, vermutlich, irgendetwas zwischen 10 und 15 Cent/kWh.
    Fakt ist aber auch dass bislang keine 10.000 Mobilfunkmasten in Deutschland 5G-fähig (ausgebaut) sind.
    Der Energiebedarf wird zudem sicherlich von der Auslastung abhängen, und die Mobilfunktechnik wird nicht rund um die Uhr komplett ausgelastet sein.