1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neubau, SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von void*, 25. Februar 2007.

  1. void*

    void* Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben gerade im Schwabenländle ein EFH gebaut. In unserer Straße gibt es kein Kabelfernsehen und daher haben wir uns entschlossen eine SAT-Anlage zu installieren.
    Die Kabel von den Anschlußdosen laufen alle im Dachspitz zusammen (von der Hausbaufirma so verlegt).
    Jetzt haben wir uns ein Angebot über die Anlage und deren Montage machen lassen. Dabei ist die Rede von einem Blitzschutzkabel, dass von der Schüssel in den Keller gehen muss (Erdung?).
    Problem: Unser Haus ist ein Fertighaus der Innenausbau ist fast fertig und das verlegen von eine Kabel durch das ganze Haus ist schier unmöglich.
    Meine Fragen:
    Läßt sich die Sache mit dem Blitzschutzkabel auch anders lösen?
    Wozu ist das Blitzschutzkabel da (WAS wird geschützt)?
    Und warum muss das bis in den Keller reichen?
    Hätte der Elektriker wissen müssen das man so etwas braucht und es gleich verlegen müssen (Er hat gewußt, dass wir eine SAT-Anlage wollen, er hat auch die Anschlußkabel unter den Dachspitz gelegt)?

    Gruß
    void*
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Neubau, SAT-Anlage

    Der Elektriker hätte das berücksichtigen müssen.
    Rechtlich kommt es wahrscheinlich darauf an, wie der Auftrag/Vertrag lautet.
    Wäre wohl besser gewesen, wenn die Schüsselmontage Auftragsbestandteil für den Elektriker gewesen wäre.
    Eine Schüssel auf dem Spitzdach muss geerdet werden. http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    Gruß
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Neubau, SAT-Anlage

    Hallo, void*,
    schau mal nach ob nicht im Speicher ein ca. 6mm dickes Kabel gelb-grün dabei ist, das wäre dann das Anschlußkabel für die Erdung und den Potentialausgleich.
    Gruß, Grognard
     
  4. void*

    void* Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Neubau, SAT-Anlage

    Hallo Grognard, hallo Volterra,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Es war eine gute Idee, selber nach dem gelb-grünen Kabel zu suchen. In dem Bündel mit den ganzen anderen Anschlusskabeln findet man nämlich genau ein solches. Man sollte "Fachleuten" einfach nicht blind vertrauen. Zum Glück ist ja nun alles in Butter.

    Gruß
    void*
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Neubau, SAT-Anlage

    Hallo, void*,
    na das freut mich, dann kann es ja bei Dir weitergehen, aber lies mal bitte, dies durch, da habe ich versucht mal mehr Info zum Thema Erdung, Potentialausgleich, Verkabelung zusammenzutragen http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=137982
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2007

Diese Seite empfehlen