1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 4. März 2005.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    London (rpo). Forscher auf dem Gebiet der Akkumulatoren scheinen eine Art eierlegende Wollmilchsau gefunden zu haben: Ihr neu entwickelter Akku ist nicht nur in sechs Minuten voll aufgeladen, nein, er ist zudem auch noch dreimal so leistungsfähig und hundertmal so langlebig wie die heute bekannten Stromspeicher.
    Entwickelt hat ihn die Firma Altair Technologies in Reno (USA). Über das Patent berichtet das Wissenschaftsmagazin "New Scientist" (5. März, S. 27).

    Der neue Akku ist eine Weiterentwicklung des herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus. Eine der Elektroden des Stromspeichers besteht dabei statt aus Kohlenstoff aus Lithium-Titanat-Nanokristallen.

    Dieses Material ist stark zerklüftet und besitzt daher eine enorm große Oberfläche: Ein Gramm erreicht eine Fläche von 100 Quadratmetern. Das ist mehr als 30-mal soviel wie herkömmliche Materialien. Wegen der großen Oberfläche können Elektronen besonders schnell ausgetauscht werden.

    So kann der Akku nicht nur schnell geladen werden, sondern auch in kurzer Zeit eine große Menge an Energie abgeben. Das konnten bisher nur die relativ teuren und schweren Nickel-Cadmium-Akkus und Nickel-Hydrid-Batterien.

    Deshalb mussten Benutzer von mobilen Geräten bislang auf viele Zusatzfunktionen verzichten. Durch den neuen Akku werden diese nun möglich. Zum Beispiel haben Kamerahandys, in denen der neuartige Akku eingebaut ist, nun genug Leistung für ein Blitzlicht.

    Laut Altair Technologies lässt sich der Akku 20.000-mal wieder aufladen. Durch die lange Lebensdauer sei er umweltfreundlicher als die derzeitigen Varianten, die nur 400-mal aufgeladen werden können. Das Unternehmen plant, ihn für die verschiedensten Geräte, vom Handy bis zum Elektromobil, zu produzieren.

    Außerdem möchte es Lizenzen für sein Patent an große Batteriehersteller verkaufen. Die ersten Geräte, die mit dem neuen Akku ausgestattet sind, könnten dann in zwei Jahren auf dem Markt sein.

    Quelle

    Wäre nicht schlecht wenn die Entwicklung so weiter geht,leichte und leistungstarke Batterien,und wir könnten dem Benzin adieu sagen.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Genau. Denn der Strom kommt aus der Steckdose... :rolleyes:
     
  3. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Rhoi-Maa-Gebiet
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Die Verbrennung von Öl in großen Kraftwerken ist effizienter, leiser, billiger und umweltfreundlicher (economies of scale) als die in kleinen Verbrennungsmotoren. Wenn die Batterien einen höheren Wirkungsgrad hätten, wären Elektroautos in dieser Hinsicht wirklich ein Fortschritt. Und bei der Stromerzeugung gibt es im Gegensatz zum Auto sinnvolle Alternativen zum Öl.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Wobei auch berücksichtigt werden muss, dass bei diesem Weg weitere Verluste durch die Umwandlung der fossilien Energie in Elektrizität, dem Transport derselben, der Speicherung in den Akkus und schließlich das Umwandeln dieser elektrischen Energie in kinetische entstehen.

    Ob dann noch der Vorteil der höheren Effizienz von Kraftwerken gegenüber einem Verbrennungsmotor besteht, wage ich hier mal ernsthaft anzuzweifeln.

    Unterm Strich wollte ich aber eigentlich nur darauf hinweisen, dass Strom nicht das Allheilmittel ist. So lange die umweltfreundliche Stromerzeugung nicht gesichert ist, halte ich z.B. Wasserstoffautos für eine der größten Umweltlügen, die es gibt. Jedesmal, wenn die was von "null Emmission" sprechen, könnte ich ausrasten.

    Derartige Antriebskonzepte verlagern nur das Problem. Sie sind zwar ein guter Ansatz, aber noch lange keine Lösung.

    Gag
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Ich hoff, dass es sowas dann bald für Notebooks gibt. Dieses Leben auf Batterie ist echt grausam. Hab meine Gurke seit halb 10 am Laufen und jetzt nur noch 55 Minuten Restzeit.
     
  6. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Rhoi-Maa-Gebiet
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    @Gag Halfrunt: Hinsichtlich Energieausbeute hast vollkommen Recht. Verluste entstehen an verschiedenen Stellen. Aber wenn man den Wirkungsgrad der Akkus deutlich verbessern könnte, wäre das zumindest ein großer Schritt in die richtige Richtung - auf einem Weg, auf dem wir noch weit gehen müssen, damit er zum Erfolg wird. Die Heuchelei hinsichtlich der Emissionsfreiheit von Elektro- und Wasserstoffautos nervt mich übrigens auch ziemlich.

    Den Argumenten "Lautstärke" und "Economies of Scale bei der Abgasreinigung" hast Du ja auch nicht widersprochen, oder?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Nein, denn sie treffen ja zu :)

    Es hat oft Vorteile, wenn man etwas zentral regeln kann. Nur ist hier halt das Problem, dass bei der "Verteilung" ein Teil der Vorteile wieder zunichte gemacht werden.
    In anderen Bereichen kann es aber wiederum auch ein verteiltes System Vorteile haben.

    Denn so ineffizient sind Verbrennungsmotoren gar nicht. Hast sicherlich schon von den sog. Blockheizkraftwerken gehört, die man sich im Haus einbauen kann. Das ist praktisch nichts anderes als ein Dieselmotor, der gleichzeitig das Haus heizt und Strom produziert.

    Gag
     
  8. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Also läuft es darauf hinaus das ich mir endlich ein Wasserrad an meinem Bach hinter dem Haus anbringe, meinen Strom selber erzeuge und damit meine Akkus lade. ;)
    Oder wir lassen die fossilien Energien links liegen und bekennen uns endlich zu den Atomkraftwerken.Früher oder später wenn die fossilien Energien zu ende sind,sind wir darauf angewiesen.Oder wir pflastern Deutschland mit Solarzellen und Windrädern zu.
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Und mit was erzeugst du den Strom um die Solarzellen zu produzieren, dafür wird schliesslich deutlich mehr gebraucht als die Dinger in ihrer gesamten Lebensdauer produzieren.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Neuartiger Akku: Eierlegende Wollmilchsau

    Ich hab mir übrigens gerade diese Buch gekauft. Bin aber noch nicht dazu gekommen, groß reinzuschauen:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen