1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hella, 6. Januar 2008.

  1. Hella

    Hella Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Forianer,

    ich habe schon viel im Forum gelesen und bin dadurch schon um einiges schlauer geworden, danke schonmal.

    Wir haben bis jetzt einen Kabelanschluss am Zweifamilienhaus und wollen evtl. auf Sat-Schüssel umsteigen. Die untere Wohnung soll nicht mit versorgt werden. Durchs Lesen weiß ich, dass wir eine Schüssel brauchen, einen 4erLNB und einen Multischalter. Von diesem aus werden wir zwei Kinderzimmer mit je zwei Kabeln versorgen. Ist eigentlich jeder Fernseher Sat-Receiver-tauglich???
    Nun zum Wohnzimmer: In diesem befindet sich ein Fernseher (18 yrs old - schaun mer mal), eine Dolby Surround Anlage mit Yamaha Receiver RX-V496RDS, ein Videorecorder (20 yrs old..) und ein DVD-Player sowie im Nachbarraum ein PC, zu dem bereits eine Durchführung für Kabel existiert. Der Videorecorder hat ja dann wohl ausgedient.
    Ich möchte nun einen Festplatten-Twinreceiver anschaffen, um gleichzeitig schauen und aufnehmen zu können und auch Timeshift anzuwenden. Dieser würde ja dann am Yamaha-Receiver angeschlossen (optisch?) und würde ja dann auch unseren Radioempfang versorgen, oder?
    Desweiteren möchten wir noch einen zweiten Receiver anschaffen und diesen dann wahlweise an den PC (zum Aufnehmen auf DVD) bzw. ebenfalls an den Yamaha-Rec. anschließen, so dass wir dann wahlweise über den Festplatten oder über den Zweitreceiver schauen können. Gedacht haben wir hierbei an den Smart 04.
    Meine Frage nun: Wie wird das Ganze am sinnvollsten verkabelt? Kann ich den Smart über Cinch-Stecker an den Video-AUX Eingang meines Receivers anschließen (über den ich normalerweise den Camcorder anschließe)? Das wäre sinnvoll, weil diese Anschlüsse vorne angebracht sind.
    Oder kann ich den Smartreceiver am Festplattenreceiver mit anhängen und wahlweise den einen oder den anderen Receiver anschalten?
    Wie sieht es aus mit dem Anschluss an den PC. Reicht meine normale TV-Karte, mit der ich jetzt am Kabelanschluss mit dranhänge? Vom Festplattenreceiver aus soll auch ein Crossoverkabel an den PC gehen, damit man die Daten übertragen kann. Oder ist es sinnvoll einen netzwerkfähigen zu kaufen?
    Welchen Festplatten-Twinreceiver empfehlt ihr mir? Preislich sollte es nicht allzu teuer sein....

    Fragen über Fragen :confused:- ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!!

    Liebe Grüße,
    Hella
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    3 Receiver im Wohnzimmer ergeben nicht wirklich Sinn, da die Situation, in der Du zwei Sendungen zeitgleich aufzeichnen und zugleich eine dritte Sendung anschauen willst, reine Theorie ist. Es wird fast alles wiederholt. Der geplante Smart-Receiver könnte an die vorhandene PC-Karte über ihren AV-Eingang angeschlossen werden.
    Jeder einzelne digitale Sat-Tuner braucht seinen eigenen Anschluß am Multischalter. Ein Twin-Receiver hat ja zwei davon. Aus der Gesamtzahl der Tuneranschlüsse ergibt der zu wählende Multischalter (Anzahl seiner Ausgänge).
    Du brauchst nicht irgendein 4er LNB, sondern ein "Universal-Quattro-LNB" Deiner Wahl.
    Ein PVR sollte schon netzwerkfähig sein, sollen über seinen Netzwerkanschluß Daten von der Platte gezogen werden. USB täte es aber ggf. ebenso.
     
  3. Hella

    Hella Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    Zum Thema drei Receiver im Wohnzimmer: ...und wenn jetzt aber der Smart andere Programme empfangen könnte?...
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    Warum sollte ein dritter Receiver andere Programme empfangen können, die der PVR nicht auch empfangen kann ? Wirklich logisch erscheint mir das nicht. Aber wenn der Smart hersoll, dann ergäbe ein Betrieb am AV-Eingang der vorhandenen TV-Karte durchaus Sinn. Diese ist ja selbst nicht sat-tauglich, folglich müsste anderenfalls eine neue Karte in den PC.
     
  5. srupprecht

    srupprecht Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    164
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    Auf dem Smart läuft bestimmt ein australischer Laufvogel... Achja, mit einem HDD Receiver kann man nicht Signale anderer Receiver aufzeichnen (falls die Frage auch noch kommt).
     
  6. Hella

    Hella Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    Ah ja, also müssten wir den Smart direkt an den Yamaha-Receiver anschließen. Geht das dann über die Video AUX-Buchsen??

    Weiß ja noch nicht sicher, ob wir wirklich den zweiten Receiver wollen, ist ja nur so ne Überlegung.
    Welchen HDD-Receiver würdet ihr empfehlen? Sollte der auch DVB-T-fähig sein??
     
  7. Hella

    Hella Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Neuanschluss - zwei Receiver - wie verkabeln?

    Jetzt mal noch eine andere Frage: Wir brauchen also einen Quattro Universal LNB... Kann ich mit dem dann außer Astra auch noch Hotbird empfangen oder benötige ich dann noch einen zweiten LNB?? Ich werd nicht so ganz schlau draus, es heißt immer, die beiden liegen so nah nebeneinander...:confused:

    Wir haben übrigens eine Kathrein CAS 75 Schüssel, ohne Adapter passen da ja nur die Original Kathrein LNBs. Taugt das mit den Adaptern was?

    Und als Multischalter bräuchten wir ja dann irgendwas mit 5/8 - richtig?

    Nochwas - gibt es Geräte mit denen man messen kann, ob ein Empfang überhaupt möglich ist? Nicht das wir jetzt das ganze Zeugs kaufen und dann sind die Bäume der Nachbarn im Weg.....
     

Diese Seite empfehlen