1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von m7cej, 20. April 2008.

  1. m7cej

    m7cej Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo an alle Spezialisten,
    ich baue gerade ein Haus in 88339 Bad Waldsee und habe folgende Frage an alle:
    Ich moechte sowohl SKY als auch Deutsche Sender ueber Satellit empfangen. Mir ist klar, dass ich dafuer mehrere LNBs brauche.
    Ich moechte die Anlage so zukunftsicher wie moeglich machen.
    1) Was ich muss ich fuer die Zukunft beachten?
    2) Wie gross muss die Schuessel sein, um auch bei schlechten Wetterverhaeltnissen SKY empfangen zu koennen?
    2) Ich will moeglichst nicht in jedem Raum, in dem ich einen Fernseher habe, auch die beiden Receiver (SKY bzw. Deutscher Receiver) haben. Die Loesung fuer SKY ist mir klar (magic eye an jedem Fernseher). Wie loese ich das "deutsche" Problem?
    3) Funktioniert das Magic Eye auch mit SKY+ HD?
    4) Was muss bei der Verkabelung im Haus beachtet werden? Mein Elektriker ist etwas ueberfragt ...

    Hintergrundinformation: Ich wohne z.Zt in England und habe hier ein Sky-Abonnement, was ich klammheimlich mit nach Deutschland "umziehen" werde. Ich werde mir vor meinem Umzug noch eine neue SKY+ zulegen.

    5) Kann mir jemand sagen, welche Box z.Zt. die beste auf dem Markt ist?

    Fuer Eure Kommentare bzw. Vorschlaege vielen Dank im voraus!

    Claudia
     
  2. deepy

    deepy Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2001
    Beiträge:
    2.151
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Technisches Equipment:
    19,2 Skybox, FireTV 1Gen, Chromecast Audio
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    nimm eine Sky HD Box, keine Sky+ box.
     
  3. m7cej

    m7cej Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Warum?
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Nicht die "Sky" Transponder auf Astra 28E sind das Problem sondern die "freesat" Transponder (BBC/ITV/Ch4,...) auf Astra 28 E 2D. In Bad Waldsee (Schwaben) dürfte für diese eine 80cm Schüssel ausreichen - falls du sicher gehen möchtest nimm halt ein paar cm grösser..

    PS: Ausserdem würde ich mir überlegen nicht eine Antenne für die DVB-T (im UK = freeview) Einspeissung der schweizer und österreichischen Programme aufzubauen zu lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2008
  5. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Du musst sichergehen, dass dein Abo/Vertrag nicht erfordert, dass die Box regelmäßig bei Sky anrufen muss.

    Zur Not, falls Du es nicht weißt, mal vorher bei Sky anrufen und fragen, Du würdest beruflich für zwei Monate in ein Landaus ziehen müssen, die keine Landline haben.

    Hängt daran, ob Du eine subventionierte Box hast und wie lange diese Subvention her ist. Wenn Du also 'ne neue Box holst, dann NICHT über Sky, sondern auf dem Privatmarkt. Sonst muss die wieder 'ne Zeit lang an der Telefonleitung hängen. Ein umgehen dieser Regelung ist nur sehr schwer möglich.
     
  6. m7cej

    m7cej Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Mein Abo bei SKY besteht seit ca. 10 Jahren, insofern sollte sich das mit der telephone line erledigt haben.
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Nimm eine 100cm Schüssel, Fokus auf Astra 28,2° Ost, zweites LNB auf 19,2° Ost schielen lassen. Multischalter 9/8 - damit hast du insgesamt 8 SAT Anschlüsse im Haus (zwei gehen ja schon allein für die SKY HD Box drauf). Wichtig: Astra 28,2° Ost auf die Diseqc Position A - dann kann 19,2 auf Diseqc B. Denn die SKY Boxen können kein Diseqc und daher nicht zwischen den Satelliten schalten.

    Für alle anderen Receiver im Haus genügt ein 08/15 Receiver aus Deutschland. Damit empfängst du dann alle deutschen Sender von 19,2 plus alle Freesat Sender von Astra 28,2° Ost. Das sind immerhin auch schon alle BBCs (One, Two, Three, Four, News24, CBBC, CBeebies, Parliament), alle ITVs (1, 2, 3, 4, CITV, M&M), Channel 4 (ganz neu!), Film 4 und viele weitere speziellere Sender...

    Zusätzlich würde ich mir in Bad Waldsee noch eine ordentliche UHF Antenne aufs Dach montieren und DVB-T mit ins Hausnetz einspeisen. Zu empfangen sind im Idealfall 12 Sender aus Deutschland, 8 aus Österreich und 4 aus der Schweiz. Das DVB-T Signal wird dann mit in den Multischalter mit eingespeist und steht an jeder SAT Leitung im Haus gleichzeitig zur Verfügung.

    Von MagicEye (ist in Deutschland nicht wirklich verbreitet) würde ich Abstand nehmen - die Bildqualität taugt nicht besonders viel und ist sowieso mit HD nicht mehr zu gebrauchen. Stattdessen würde ich entweder SKY an einem zentralen Platz im Haus installieren und an allen anderen mit den deutschen und FreeSat Sendern (die ja in Zukunft auch schon die wichtigsten britischen Sender abdecken) begnügen oder - wenn die 'echten' Sky-Sender wirklich so wichtig sind, über eine Dreambox-Lösung nachdenken. Weitere Infos dazu gibts zu Hauf im IhaD-Forum.

    Bei der Verkabelung musst du einfach beachten, dass du für jeden Receiver eine eigene Leitung brauchst. Die Sky HD Box braucht alleine zwei - am Hauptfernsehplatz solltest du also mindestens drei (SKY plus ein deutscher Receiver), evtl. sogar vier haben. Die Dreambox-Lösung (die zugegebenermaßen wesentlich komplizierter ist als einfach eine SKY HD Box zu benutzen) hätte halt auch den Vorteil, dass man SKY und die deutschen Sender alle in einem Receiver empfangen könnte.

    Greets
    Zodac
     
  8. m7cej

    m7cej Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    6
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Hallo Zodac,
    herzlichen Dank fuer die ausfuehrliche Beantwortung meiner Fragen!
    Trotzdem habe ich noch ein paar Probleme:
    1) Nehmen wir mal an, wir haetten die SKY HD Box im Wohnzimmer. Wir wollen aber z.B den Rest eines live Golfturniers auf Sky Sports uns im Schlafzimmer ansehen. Das machen wir momentan per magic eye hier in England, allerdings mit einer normalen Sky Box. Warum geht das nicht mit der HD Box??? Wir haben keinerlei Qualitaetsverluste hier!
    2) Verstehe ich Dich richtig, dass Du sagst, wir sollten uns fuer die deutschen Sender sowie die englischen Freeview Sender und die Oesterreicher und Schweizer ein dvb-s dvb-t combo-Geraet zulegen zulegen?
    3) Ausserdem haben wir eine Einlieger-Wohnung geplant.
    Was machen wir hier?
    4) Ich habe versucht, mich in die Dream-Box "einzuarbeiten" - ehrlich gesagt, ich war "overchallenged" ...
    5) Siehst Du noch irgendwas in der Zukunft, wofuer ich mehr "Strippen" brauchen wuerde?
    Es waere nett, wenn Du noch mal Dich auf meine obigen Fragen melden koenntest.
    Vielen Dank im voraus,
    Claudia
     
  9. charlier

    charlier Gold Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Brüssel, Belgien
    Technisches Equipment:
    60 bis 240cm
    Dreamboxes
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    @ m7cej:

    Nimm einfach Dreamboxes. Vielleicht bist du overchallenged am Anfang. Aber danach, ist es ein Dream.

    Mit den Dreamboxes, kannst du in deinem Wohnung deine Sky Karte sharing zwischen den Dreamboxes. Also eine Karte für mehrere Receivern.

    Also, ich kann bei Dreamboxes helfen. Ich kenne die gut.

    DVB-T: Gute Idee. Damit hast du auch SF1, SF2, ORF1, ORF2, uzw. Aber dann brauchst du einen Kombo Receiver, z.B. Dreambox 7025 mit einem Sat Tuner und einem DVB-T Tuner. Laüft gut zusammen.

    Wenn du HD willst, mußt du nach dem Dreambox 8000 warten.
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: NEU-INSTALLATION SKY und DEUTSCHES FERNSEHEN

    Sky + engl. freesat Sender -> Skybox
    deutsche Programme -> normale Satbox.
    schweizer + österr. Programme -> DVB- (da über Sat verschlüsselt)
    oder
    Sky+ engl. freesat + dt Programme + schweiz + österreich-> dreambox mit DVB-S/T Tuner (wie s.o. m.w. benötigst du noch eine Skybox in der Hinterhand)
    Die schweizer + österreichischen Programme sind per Sat verschlüsselt via DVB-T (DTT, freeview) nicht, deswegen lohnt sich im Bodenseebereich die UHF Antenne + DVB-T Receiver
     

Diese Seite empfehlen