1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von STW80, 24. August 2005.

  1. STW80

    STW80 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    553
    Anzeige
    Werde demnächst ausziehen in ne eigene Wohnung und wollte dort dann die Netzwerkkabel richtig verlegen(unter Putz mit Netzwerkdose).

    Werde einen Vertrag bei NetCologne nehmen mit einem DSL Router(4 Ausgänge)

    Meine frage nun welches art von Netzwerkkabel solte man kaufen CAT5/CAT6 oder lieber CAT7??

    Muss man auf was spezielles achten bei den Netzwerkdosen?

    Ist es besser z.B. ne 50m Rolle Netzwerkkabel zu kaufen und dort dann die RJ45 Anschlüsse dran zu machen(was ja bestimmt nicht so einfach ist) oder fertige Netzwerkkabel kaufen und diese dann auf der einen Seite abzuschneiden damit man sie in die Netzwerkdosen anklemen kann?

    [​IMG]
     
  2. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Kat 5 reicht aus, besser von der Rolle und selber krimpen..
    oder hast du vor ein 1000er Netzwerk zu bauen?
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Da gibt es Stecker und Crimpzangen mit "Einfädelhilfe" zu kaufen und dann ist das ganze nicht ganz so kompliziert.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Ich würde ja auf beiden Enden Dosen setzen, dann hast du mit den Kabeln keine Probleme.
     
  5. Metrax

    Metrax Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    119
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    mein PC und viele viele Server ;)
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Am besten hol dir nen Anlegewerkzeug für Kabel, damit geht das Dosen belegen am einfachsten. Ich würde mind. Cat 5E einsetzen, reicht bis 1Gbit aus. oder halt gleich Cat6, dann haste was für die Zukunft. Die Kabel würd ich an einem Zentralen Punkt in einem Patchfeld oder je nach Kabel Anzahl in Dosen verlegen. Patchfeld hat den Vorteil das man es einfach an die Wand hängen kann und noch sachen drauf stellen kann.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Es gibt auch Dosen, die man komplett ohne Spezialwerkzeug belegen kann. Ich hab solche bei mir daheim, die hat mir ein befreundeter Netzwerktechniker mitgebracht, der die reihenweise verbaut. Allerdings weiß ich nicht aus dem Kopf, wie die Dinger heißen.

    Gag
     
  7. Schnuffy

    Schnuffy Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Hauptstadt
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox II mit JTG Team Image
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Wie Metrax schon geschrieben hat, mal immer vorausgesetzt es geht, auch alles an einem zentralen Ort zusammenführen. Das erspart bei Änderungen lästige Fummelarbeit.

    Also für die Wohnung sollte Cat5 ausreichen. Wenn es bis zum letzten gut geschirmt ist, dann klappt da auch 1GBit gut drauf. Nimm aber Kabel von der Rolle, weil als Meter dann mit guter Schirmung billiger und zum Anschluss an die Dose musst du ja die Stecker eh abmachen, da in den Dosen aufgelegt wird.
    Von da aus kannst du dann zum verbinden herkömmliche Netzkabel mit fertigem Stecker nehmen.

    Auflegewerkzeug, ich kenn nur die von Krone, sind neu ziemlich teuer. Also mal bei Ebay schauen.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Welche Stecker? Verlegekabel hat keine Stecker (und die gehen da ja garnicht drauf).

    cu
    usul
     
  9. STW80

    STW80 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    553
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Vielen dank schonmal für die antworten.

    Die Anodnung der Netzwerkdosen(4 Stück) habe ich mir ungefähr so ausgedacht

    [​IMG]
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Netztwerkkabel verlegen in neuer Wohnung

    Ich würde Dosen und Patchfeld machen. Dann kannst du alles mit LSA auflegen. Das LSA Werkzeug gibt es für ca. 5€ bei Reichelt.
    Kabel nimmt man am besten auch verlegekabel. Fertige Kabel sind ja meist hochflexibele, die lassen sich nicht sicher auflegen. Verlegekabel mit einzelnem Innenleiter sind da besser.
     

Diese Seite empfehlen