1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netzbetreiber wollen gegen Roamingmissbrauch vorgehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.034
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Morgen wird telefonieren im EU-Ausland günstiger. Doch was für Reisende eine tolle Sache ist, kann für die Mobilfunkanbieter zum großen Problem werden. Mobilfunkverträge des einen Landes könnten in einem anderen missbraucht werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    3.420
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Daran sieht man mal wieder, dass die Errungenschaften der EU nicht für alle gedacht sind. :(
     
    FilmFan gefällt das.
  3. SMan

    SMan Silber Member

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die drehen sich das auch wie sie es brauchen. Verlagern die Gewinne in das EU Land, wo man möglichst wenig Steuern zahlt (ich rede hier besonders von den großen Anbietern: T-Mobile, Vodafone, O2, Orange, etc.). Aber den eigenen Kunden "jeden Bissen in den Hals zählen".
     
  4. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    Ich buch mich als Mobilcom o2 free kunde immer extra im nl netz ein um dauergespräche und lte zu nutzen. Oft bucht sich das handy in Deutschland garnicht mehr zu 3g um und nutz n weiteres gb mit lte in Deutschland. Geht immer. So überspring ich die 1mb drossel.
     
    yoshi2001 gefällt das.
  5. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    In Grenznähe geht das ganz gut und fällt sogar nicht auf, weil man sich jede zeit ins Heimatnetz einbuchen kann.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.839
    Zustimmungen:
    2.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wenn die Tarifunterschiede zwichen den verschiedenen EU-Ländern nicht so gross wären, gäbe es ja garkein Problem.

    In Österreich gibt es z.B. 500 Internationale Minuten + 500 SMS + 10GB Datenvolumen für 14,90€ bei eety. In Rumänien 300 Internationale Einheiten für Anrufe/SMS + 1,9GB Internationales Datenvolumen für 7€ bis hin zu 600 Internationale Einheiten für Anrufe/SMS + 2,7GB Internationales Datenvolumen für 10€.

    Wenn sich die Tarife dann mittelfristig angleichen wäre das schon ein Gewinn.
     

Diese Seite empfehlen