1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"NetTV": Netcologne startet eigenes IPTV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.793
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Neben dem von der Deutschen Telekom groß angekündigten Entertain TV gab am Donnerstag auch Netcologne den Start eines eignen IPTV-Angebotes bekannt. Mit "NetTV" bietet der Kölner Kabelnetzbetreiber seinen Kunden jetzt ebenfalls ein Triple-Play-Produkt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. safe95

    safe95 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hm, auf den Netcologne-Seiten finden sich keine Infos darüber. Sicher, dass es IPTV bei Netcologne geben wird? Wenn ja, was für Sender werden denn verfügbar sein? Dieselben wie beim Kabelprodukt oder etwa nur das abgespeckte Programm von Net TV Go? Mit letzterem wird sich NetCologne keinen Gefallen tun, denn da sind die Privaten nur in SD. Und dafür werde ich bestimmt nicht für IPTV zahlen.
     
  3. Senso

    Senso Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bin bei Netcologne, Internet über Glasfaser (FTTB) und Kabelanschluss.
    Wüsste auch nicht, was dieses neue Produkt für einen Sinn machen bzw. welche Verbesserung es zu den bereits verfügbaren Produkten machen sollte. Gut, wenn da jetzt weiß Gott was für ein anderes/besseres Programmpaket als über "normales" Netcologne Kabel-TV verfügbar sein sollte, aber das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
    Sehe da eigentlich nur die zwei (für mich) gravierenden Nachteile, dass man bei einem Internet-Ausfall dann auch kein TV mehr hätte und ein laufendes TV-Programm im Hintergrund einem ständig Bandbreite beim Surfen klaut. Und teurer wär's auch noch.
    Nee, ist riesengroßer Quatsch, dieses Triple-Play, sehe da keinen einzigen Vorteil zum bisherigen Angebot.
    Ich schätze, es geht einfach nur darum, jetzt "auch" Triple-Play anzubieten und Unitymedia damit Kunden abzujagen und um mit Unsinn neue Mehreinnahmen zu generieren (6,50€ kostet der normale Kabelanschluss, und jetzt dann 9,90€ bei TriplePlay zzgl. 6€ Decodermiete).
    Und ihre normalen Doppelflats können sie nicht teurer anbieten, weil sonst die Kunden mit fliegenden Fahnen zur Konkurrenz abwandern.
    Tja. Schwere Zeiten, der Markt ist abgegrast. Das ist pure Verzweiflung. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2016
  4. safe95

    safe95 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es wird darauf ankommen, welche (HD-)Sender man anbieten kann. Dann wäre ich durchaus versucht, zu wechseln, da mir sonst keine Alternative bleibt.
     
  5. MarcH30MA

    MarcH30MA Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das Net TV Go ist das.....

    Bestellformular NetTV Go
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.388
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... Net TV Go gibt es schon eine ganze Weile. Hieß früher Home TV und soll die Nutzung im heimischen WLAN-Netz des (eingeschränkten) TV-Angebotes ermöglichen. Kabel-TV-Kunden können Net TV Go nur nutzen, wenn sie einen Netcologne Internetzugang haben.
    Net TV ist ein neues Produkt und wird ausschliesslich via VDSL vermarktet.

    Programmübersicht Net TV Go -> https://www.netcologne.de/sites/def...vatkunden/netcologne-nettv-go-senderliste.pdf
    Programmübersicht Net TV -> https://www.netcologne.de/sites/default/files/bilder/netcologne_senderliste_nettv_290416.pdf
     
  7. safe95

    safe95 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für den Link. Wie befürchtet, eine sehr magere Senderauswahl und für mich überhaupt keinen Grund, dafür Geld auszugeben. ProSiebenSat.1 fehlt bei den HD-Sendern, MTV Tune Inn leider auch nicht dabei. Pay-TV generell überhaupt nicht. Wer bezahlt denn freiwillig für so ein abgespecktes Programm? Wer die Wahl hat, geht lieber zu Entertain TV oder Unitymedia.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.388
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... man sollte aber auch nicht außer Acht lassen, dass es sich um ein neues Breitbandprodukt handelt. Netcologne darf Programme nur mit Zustimmung der jeweiligen Sender auf dem jeweiligen Weg verbreiten. Mit der ProSiebenSat.1-Gruppe wurde man sich bzgl. der HD-Verbreitung offensichtlich noch nicht einig. Aber was nicht ist, kann noch werden.
    Netcologne muß wohl oder übel sich an den Produkten der Mitbewerber orientieren und vergleichbare Produkte anbieten.

    Im Kabelbereich ist das schon seit einiger Zeit zu beobachten. In dem Bereich ist die Wohnungswirtschaft die Zielgruppe von Netcologne. Unitymedia bietet der Wohnungswirtschaft inzwischen umfangreiche Inklusivprodukte zu einem Paauschalpreis an. Meist zahlen entsprechend versorgte Haushalte dabei um die 12 Euro im Moant. Preis und Umfang sind allerdings Verhandlungssache. So gibt es auch Verträge, bei denen Mieter in mtl. 12,50 Euro HD-Option, HD-Receiver, 1 International-Paket nach Wahl sowie 1Mbit/s Internetflat.
    Bei Netcologne wird afaik nur der Standardanschluss Kabel-TV angeboten. Der Quasi-Standardpreis beträgt dafür dann aber auch nur 6,50 Euro im Monat. Alles andere müssen die Mieter selbst ordern. Kein Plattformbetreiber bietet die HD-Option so teuer an wie Netcologne. Netcolgne versuchte auch ein eigenes Bonus-Paket ähnlich wie bei Unitymedia zu etablieren, um die HD-Option attraktiver zu gestalten. Dazu sollten dann die meisten ausländischen bis dato unverschlüsselt verbreiteten ausländischen Programme verschlüsselt werden. Das ist aber offensichtlich wieder vom Tisch. Das Bonus Paket enthält nur France 24 in 3 Sprachversionen.
    Die HD-Option kostet bei Unitymedia 4,99 Euro einzeln oder im Rahmen von TV Start für 4,99 Euro inkl. Empfangshardware.
    Bei Netcologne kostet die HD-Option einzeln 6,95 Euro. Ein Hardware-Bundle gibt es nicht.

    Oder z.B. Home TV das jetzt NetTV Go heisst. Auch das ist meiner Ansicht ein halbgares Produkt. NetTV Go ist nur für die Nutzung im Heimnetz vorgesehen. Kabelkunden bekommen NetTV Go für 6,99 Euro im Monat und das auch nur, wenn sie auch eine Doppelflat bei Netcologne gebucht haben.
    Bei Unitymedia nennt sich das vergleichbare Produkt Horizon Go. Das Angebot kann nicht nur im Heimnetz, sondern auch unterwegs genutzt werden. Mit Horizon Go können mehr Programme empfangen, inkl. diverse abonnierte PayTV-Programme. Kabelkunden, die das Unitymedia-Signal erhalten, können Horizon Go für mtl 4,99 Euro buchen. Eine Doppelflat von Unitymedia ist nicht erforderlich.

    Ich habe den Eindruck, dass die optionalen Angebote von Netcologne eine Alibi-Funktion haben. Das Gleiche fängt Netcologne offensichtlich nun auch bei VDSL an ...
     
  9. safe95

    safe95 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also wenn man ernsthaft mit so einem mageren Angebot startet... glaube ich kaum, dass es besser wird. Und wenn, dann wird es niemand mitbekommen. Dann sollte man es besser gleich lassen und sich auf das Kerngeschäft Internet und Telefonie beschränken.

    Denn ich bezweifle, dass es viele Menschen geben wird, die für Net TV zahlen werden. Aber wir werden sehen...
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.388
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... es ist ja nicht nur das verhältnismässig geringe Programmangebot, sondern auch der Preis von 9,99 Euro zzgl. 6 Euro Miete für einen geeigneten Receiver. Für monatliche 15 Euro 99 werden sich wohl kaum Kunden für Net TV gewinnen lassen.
    Freenet TV dürfte da bessere Chancen haben. Allerdings bleibt hier abzuwarten, wie das Programmangebot insgesamt aussehen wird.
    Net TV riecht meiner Ansicht auch nach einem "Alibi-Produkt".

    Und was NetTV Go für Kabelkunden angeht: Hier gibt nur eine beschränkte Anzahl von FreeTV-Programme. Netcologne-Kabelkunden können bei Bestellung von Internet optional eine Fritz!Box 6490 zu einem subventioniertem Preis kaufen. Afaik verkauft Netcologne diese Fritz!Box so, wie sie auch im Handel erworben werden kann. Der Knüller: diese Fritz!Box hat zwei eingebaute DVB-C-Tuner, mit denen alle im Kabel verfügbaren digitalen FreeTV-Programme im Heimnetz gestreamt werden können.
    Kabel-TV-Kunden können bei Netcologne HD-Receiver mieten oder käuflich erwerben. Netcologne kooperiert dabei mit Technisat. Das Technisat-Receiverportfolio beinhaltet auch höherwertige Receiver, mit denen sich die TV-Sender im Heimnetz verteilen können.
    Das praktiziere ich mit meinen Technisat mit 4 DVB-C-Tuner an einem Kabelanschluss mit Unitymedia-Zuführung. Das funktioniert sowohl mit FreeTV als auch mit abonnierten Pay-TV-Programmen ...
     

Diese Seite empfehlen