1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.188
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach den Serien kommen nun die Filme. Netflix beteiligt sich erstmals an der Produktion eines Kinofilms. Die Fortsetzung zum Film "Tiger & Dragon" soll 2015 zeitgleich zum Kinostart in der Online-Videothek verfügbar werden. Die traditionelle Verwertungskette für Kinofilme wird damit auf den Kopf gestellt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Gorox

    Gorox Gold Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Solche Pfuscher wie Netflix haben im Filmgeschäft nichts verloren. Die wollen doch nur erreichen, dass eines Tages sämtliche Filme nur noch über Netflix geschaut werden können.
     
  3. Solitaryangel73

    Solitaryangel73 Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein


    verstehe ich nicht, viele TV-Sender beteiligen sich doch an Filmproduktion z.B. auch ARD und ZDF, was soll daran falsch sein?
     
  4. Gorox

    Gorox Gold Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Das ist nur Taktik von Netflix. Irgendwann kann man einen Film dann nur noch über Netflix sehen. Die wollen Kinos abdrängen.
     
  5. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    Der Film wird doch später auch auf Disc, andere VoDs, Pay-TV und Free-TV erscheinen. Ist doch i.O.
    Wenn ich nicht ins Kino gehe und keinen Netflix Abo habe, warte ich halt ein paar Monate. Ich bin kein kleines Kind, das nicht warten kann.
     
  6. Solitaryangel73

    Solitaryangel73 Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Ist das eine neue Verschwörungstheorie?
     
  7. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Ist keine Verschwörung. Die wollen einen Teil, so wie sie sich einen Teil der TV-Nutzung genommen haben. Aber das Kino wird daran nicht sterben.
    Und man darf nicht vergessen, dass es dem Produzenten am Ende egal sein wird, woher er sein Geld bekommt.
     
  8. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    2.516
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Also ich kann zwar nur für mich sprechen, aber Serien wie Breaking Bad, Homeland, House of Cards, Bates Motel, Die Sopranos, Game of Thrones und weitere haben Kino für mich schon sehr lange fast vollständig ersetzt. Ein Kinofilm läuft meistens 90-120min, eine Serie kann aufgrund der Dauer fast immer mehr bieten.

    Wenn man sich Homeland mal Staffel 1 und 2 am Stück ansieht, wird man vll. verstehen was ich meine, da kann kein Kinofilm wirklich mithalten. Es gibt im Jahr vll. noch 1-2 Filme die ich wirklich unbedingt sehen will, der Rest ist meistens nichts was ich nicht vorher irgendwie schon gesehen habe.

    Wenn Netflix mir weitere Unterhaltung in Form von Serien und Filmen liefert wieso nicht? Fernsehen soll Unterhalten, wenn Sie es hinbekommen hab ich nichts dagegen. Besser als RTL und Co. ist es in 99% der Fälle sowieso.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2014
  9. gigablue

    gigablue Platin Member

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Ich habe es geahnt das Netflix nach der Welt Herrschaft greift !!!
    Dann muss jeder Netflix Abonnieren oder er wird an die Wand gestellt !

    Leute kommt mal runter, es ist nicht wie im Kabel TV wo man zwangsverkabelt wird oder wie bei der GEZ wo jeder zahlen muss ob er es nutzt oder nicht.
    Fast alle TV Sender machen sowas und selbst SKY stiegt ja in die Serien Produktion ein aus einem ganz einfachen Grund das man es Exklusiv hat hat
     
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Netflix steigt ins Filmgeschäft ein

    Und, wo ist dein Problem? Netflix zu teuer? Kein Internet? Kinoinhaber?
    Fragen über Fragen...
     

Diese Seite empfehlen