1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Netebook als Computer Ersatz?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von electrohunter, 30. Mai 2013.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo.

    mein Computer hat nach fast 10 Jahren den Geist aufgegeben und da wird es endlich Zeit einen neuen zu kaufen. Natürlich sollte es ein Netbook/Notebook werden, den ich eigentlich fast ausschließlich nur zu Hause benutzen möchte. Da ich mir eigentlich vom finanziellen her keinen neuen leisten kann, sollte er natürlich günstig sein und natürlich auch was taugen.

    Welches Gerät etc. will ich eigentlich nicht wissen, da weiß ich eigentlich schon in etwa was ich will. Das einzige was ich von euch erfahren möchte, kann ich ein Netbook ganz normal als Computer Ersatz benutzten?

    Ich weiß, es kommt darauf an was man machen möchte usw.

    Mein jetziger ist 10 Jahre alt, hat Windows 7 drauf, 2.2 GHz, 80 GB Festplatte (Hälfte leer) gerade mal 1.25 GB Arbeitsspeicher und trotzdem konnte ich alles damit machen, sogar mit Photoshop und mit diversen anderen Programmen gleichzeitig arbeiten und im Internet surfen und das ohne Probleme. Natürlich wird das mir jetzt keiner glauben, aber es ist so.

    Nun gut. Jetzt dachte ich mir, es gibt schon Netbooks mit 11.6 Zoll ab 300 Euro. Die haben schon Windows 8 drauf, bitte keine Diskussion darüber führen ob Windows 8 gut oder schlecht ist, 500 GB Festplatte, 4 GB Arbeitsspeicher, DVD-Brenner, teilweise USB 3.0 und manche haben sogar Bluetooth. Gute Notebooks mit 13.6 Zoll gibt es, nach meiner Meinung schon ab 350-400 €.

    Also von der Hardware um einiges besser als der jetzige. Da ich das Netbook sowieso als Heimcomputer benutzten möchte, ist der kleine Display mir egal. Also brauch ich doch nur noch mein Monitor, meine Maus sowie Tastatur anschließen und fertig ist mein neuer Computer.

    Was meint ihr, oder habe ich da einen Denkfehler? Und nein, ich spiele keine Spiele.

    Was mich auch noch interessiert, 1999 hatte ich meinen ersten PC mit 667 MB CPU gekauft. Danach wurden die immer größer und schneller. Doch die neuesten Laptops haben teilweise keine 1.5 GB. Woran liegt das? Die sind ja langsamer als mein 10 Jahre alter PC und der war damals schon langsam. Oder sind die neuen Chips anders aufgebaut?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.356
    Zustimmungen:
    3.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Ein Desktop Rechner + Monitor wäre günstiger im Preis Leistungsverhältnis und bekämst diesen schon für gesamt unter 400€.

    Aber wenn du kleinere Geräte favorisierst und nicht über Konfiguration nachdenken willst, und dir die Leistung für Office und Net reicht, dann hast du durchaus auch mit größeren Schirm reichlich Auswahl.

    PC Notebooks & Netbooks in Bildschirmgröße:39,6 cm (15,6 Zoll) | eBay

    Auch das geht wohl noch:
    PC Notebooks & Netbooks in Bildschirmgröße:43,2 cm (17 Zoll) | eBay

    Der Vorteil bei Windows 8 ist, das es die Rechnerleistung besser nutzt, bzw. performanter ist gerade bei schwachbrüstigen Rechnern.


    :winken:
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    wenn beim Notebook mal was hinüber ist (Graka, CPU...) kannste das Teil wegwerfen.
    Beim PC wechselst du das einfach aus.

    Notebooks sind leise und stromsparend
     
  4. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Einen sehr guten, recht neuen Monitor für 180 € habe ich ja und deshalb die Frage nach einem kleinen 11.6 Zoll Netbook, der dann auf dem Tisch liegen wird und den ich dann auch immer leicht so mitnehmen kann. Natürlich überlege ich auch, ob ich einen 15.6 Zoll Notebook holen soll, doch die Frage ist, brauche ich den dann wirklich, da dieser dann gleich 100 € mehr kostet, aber die gleiche Leistung bringt. Die Frage ist halt, ist da wirklich nur die Größe der Unterschied.

    Gibt es eigentlich Notebooks ohne Lüfter bzw. den man wirklich nicht hören kann? und wenn ja, wie nennt man das, damit ich weiß, wonach ich suchen muss.
     
  5. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    so was gibt es nicht, die CPU und Grafikkarte muss immer gekühlt werden.
    Bei guten Geräten springt der Lüfter aber nur selten an, oder der Lüfter dreht so langsam das man den nicht hört.

    Nur Tablets sind ohne Lüfter

    Aus meiner Erfahrung sind Asus Geräte sehr leise
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Es gibt lüfterlose Netbooks, aber diese haben dann nur sehr leistungsschwache Prozessoren, meist aus der Intel Atom-Reihe; kommen ohne Lüfter aus weil diese unter Last nur so um die 5 Watt an Wärme abgeben.
    Leistungsstärkere CPUs brauchen alle eine aktive Kühlung, meist in Form eines Lüfters.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2013
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.356
    Zustimmungen:
    3.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Ich würde jedenfalls Desktops bevorzugen, da du schon ein Monitor besitzt, hier ein Anbieter der nicht überteuert ist, auf der anderen Seite kein Billigheimer wie bei manchen Ebay Angeboten.

    ONE Office PC - ONE Computer Shop
     
  8. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Warum wird mir schon wieder ein Desktop vorgeschlagen? Ich habe doch geschrieben, ich möchte ein Netbook bzw. Notebook. Und das einzige was ich eigentlich wissen wollte ist, ob es zwischen Netbook und Notebook, außer die Größe, einen anderen Unterschied gibt. Wenn nicht, dann kann ich mir einen kleinen Netbook kaufen, der dann um die 100 € günstiger ist.

    Was ich jetzt herausgefunden habe, Netbooks haben wohl keinen DVD-Brenner eingebaut.

    Woran erkenne ich, ob ein Notebook bzw. der Lüfter lautlos ist? Oder kann man nur dazu Bewertungen lesen, oder selber ausprobieren?
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Weil du geschrieben hast, dass du kaum Geld hast und das Gerät fast ausschließlich zu Hause nutzen möchtest.


    Wenn du wenig Geld ausgeben willst und eine reine "Arbeitsmaschine" für zu Hause suchst, würde ich dir sowas empfehlen:
    Dell Optiplex 760 SFF Core2Duo E7400 2,8 GHz Win7 Prof 4,0 GB 160 GB DVDRW | eBay
     
  10. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Netebook als Computer Ersatz?

    Oder weil gute Notebooks mit halbwegs guter Ausstattung eben mehr Geld kosten, wie ein halbwegs gescheiter Desktop-PC??
    CPU, Speichergröße, HDD und vorallem der Grafikchip sollten da stimmen.
    Und bei den Preiswerten Modellen ist grad die Grafik der Schwachpunkt, da meist in der CPU integriert.
    Da kanns dann schnell mal eng werden, bei Spielen und Videos.
    Denn der Grafikspeicher geht da auch vom RAM ab.
    Und hat man da gespart, schlagen sich BS und Grafik u.U. um die letzten RAM-Resourcen.
    Denn einem BS wie Win7, dem würde ich schon 2Gb und mehr gönnen.
    Bei Net od. Notebooks geht's da bei rund 450Euronen los und dafür bekommst schon nen guten Desktop.
    Das Angebot der Generalüberholten Dell's ist übrigens gar nicht schlecht.

    Wenn du WIN7 mal selber gekauft hast, kannst dir auch nen Dekstop ohne BS holen und dein Win7 da draufspielen.

    Oder deinen alten Desktop Reparieren, wenn du weist was hin ist.
    Ein Netzteil kann man meist Ersetzen, ebenso die Grafikkarte oder Festplatte.
    Selbst CPU und Speicher lassen sich ersetzen.
     

Diese Seite empfehlen