1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"NEN" als Universalartikel?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moonbeam72, 20. Oktober 2009.

  1. moonbeam72

    moonbeam72 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Nein, keine Angst, ich bin kein "Sprachpolizist" oder sonstiger Haarspalter in diesem Bereich. Aber da ich doch am äußersten südöstlichen Ende des deutschen Sprachraumes bin, hätte ich eine Frage an alle etwas "Nördlicheren" ...

    Ist es derzeit Mode geworden, das Wörtchen "nen" als unbestimmten Artikel sowohl für männliche, weibliche als auch sächliche Hauptwörter zu verwenden?

    Was ich ja nachvollziehen kann ist, wenn jemand "nen ganz schönen Schreck bekommt", oder "nen ganzen Nachmittag auf etwas gewartet hat" etc ...

    Aber in letzter Zeit lese ich hier im Forum auch, dass jemand "nen Abo" hat, oder "nen Kabel" verlegt hat ...

    Bitte nicht falsch verstehen, ich kritisiere das nicht (steht mir ja auch nicht zu), ich wollte nur wissen, ob das jetzt im Norden umgangssprachlicher Standard ist bzw in welchen Regionen das üblich ist ... Für mich klingt es nämlich ziemlich grausam ... (Geschmackssache!!)

    Grüße aus Wien! :winken:
     
  2. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Das ist eine Problem der Artikel in der deutschen Sprache, künstlich kompliziert. Die Engländer machen nur "the" in Deutschland geht man jetzt über zu "de".
    De Abo, de Sch.eiße usw., genauso macht man des jetzt mit "nen".
    Sprache entwickelt und verändert sich, heute ein Fehler morgen richtig.;)
     
  3. moonbeam72

    moonbeam72 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Du bist also für ...

    nen Gespräch führen
    nen Lösegeld bezahlen
    nen Auto kaufen ...


    ehrlich gesagt, ich weiß nicht ob das im gesamten deutschen Sprachraum jemals mehrheitsfähig (=richtig) sein wird ...:confused:

    für mich ginge nur: n'Gespräch führen, n'Auto kaufen ... aber das "nen" hier klingt merkwürdigst, aber anscheinend bin ich allein mit diesen "Bedenken" ... hmm ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2009
  4. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Du hast Recht, es hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit "lebender Sprache" zu tun.

    Es ist nur die Generation X, die aus Faulheit, die deutsche Sprache so verschandelt. (Umgangsjargon)
    Man erinnere an die Ergebnisse der Pisa - Studie.

    Sollte man zum Beispiel eine Bewerbung/Lebenslauf schreiben und darin würde erscheinen:
    Ich erlernte nen Beruf als nen Klemptner ....
    dann würde ich ihn als Arbeitgeber NULL Chancen in meiner Firma geben!
     
  5. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Auch wenn der wie ein Gott Rohre verlegen kann?
     
  6. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Nur dann wenn er in runde Ecken welche legen kann :)
    Sonst NULL CHANCE.
    18 muss er sein und 30 Jahre Berufserfahrung, sowie 17 Sprachen muss er sprechen, ausser Deutsch, das sind die Vorraussetzungen :winken:
     
  7. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Und dabei noch 20 Jahre im Ausland in mindestens 5 Ländern verbracht haben.Kurzum die lebende unmögliche Eierlegende Wollmilchsau.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Gee. :eek:

    'nen heißt da. Wenn schon. Und es heißt auch 'ne Zeitung, nicht 'nen Zeitung. Denn 'nen kommt vom unbestimmten Artikel "einen", deswegen gibt's auch all die Formen 'ne, 'nem, 'nes, 'nen usw. Und das ist einfach sprachlich verkürzt, ähnlich wie gibt's für gibt es steht.

    Das ist also kein Universalartikel. Nicht einmal ein neuer Artikel.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.139
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    Macht ja, wenn man die Sache mal logisch betrachtet, keinen Sinn.
    Objekte bzw. Gegenstände (sowie Begriffe, Bezeichnungen und Abstraktionen) sind von Natur aus geschlechtslos. Warum sollte man diese also nach Geschlechter unterscheiden?
    Es gibt eigentlich nur einen Grund: Tradition der deutschen Sprache
    Obwohl ich "nen" für keine gute Wahl halte als Universalartikel.
    Bei der englischen Sprache haben die Leute bereits im Mittelalter diese Unterscheidung abgeschafft und "the" als Universalartikel für alles Unbelebte + Tiere eingeführt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2009
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "NEN" als Universalartikel?

    "macht Sinn" gibt's auch nicht. Es hat Sinn oder ergibt Sinn. "Makes sense" gibt's nur im Englischen.
     

Diese Seite empfehlen