1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NDR kippt "rechtslastige" Buchempfehlung - Juror tritt zurück

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wirbel um das Buch "Finis Germania" des Historikers Rolf Peter Sieferle: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat seine Zusammenarbeit mit der Jury "Sachbücher des Monats" ausgesetzt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.911
    Zustimmungen:
    2.515
    Punkte für Erfolge:
    213
    Da machen die eine Welle draus. Mein Gott. Es ist doch nichts passiert. Ich bin auch nicht für rechtslastiges Gedankengut, aber auch Literatur muss sich mit dem Thema beschäftigen. Dass das so ausgeht ist wirklich blöd gelaufen.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  3. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    3.286
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Ich hoffe, rechte und linke Literatur wird beim NDR gleich behandelt.
     
    DocMabuse1 und Sky Beobachter gefällt das.
  4. Real-dBoxer

    Real-dBoxer Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich hoffe, Literatur wird überhaupt nicht zensiert,
    weder beim/vom NDR noch sonstwo ...
     
    DocMabuse1, Freakie und uklov gefällt das.
  5. Fakeaccount

    Fakeaccount Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    4.150
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXX789 und TX47-ASM655, Sky+Pro Receiver
    kann ich irgendwie nicht so recht daran glauben!
     
    Freakie gefällt das.
  6. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Der ganze Wirbel um ein angeblich rechtslastiges Buch beweist dann doch eher das Gegenteil. Würde dieses Theater auch bei einem linkslastigem Buch geschehen?
     
  7. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    864
    Punkte für Erfolge:
    158
    Es ist nur verständlich, dass man in Deutschland bei "rechtslastig" weiter besonders empfindlich reagiert. Selbst hundert vergangene Jahre werden das noch nicht verdecken können.
    Bedankt euch bei dem Arsch von Österreicher.
     
  8. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der NDR hat das Buch weder verboten noch verändert, von daher scheint mir der Begriff Zensur hier deplatziert.
    Und auch demjenigen, der das Buch empfohlen hat, wird ja nicht verboten, das Buch weiterhin zu empfehlen.
    Trotzdem bleibt natürlich ein Gschmäckle. Man hätte nämlich den Ball flacher halten können, schließlich gehe ich bei einer Jury-Entscheidung davon aus, dass da nicht ein Einzelner mit seiner Empfehlung quasi unbesehen durchkommt, wie es die Folgerung nahelegt: "Im Übrigen werden wir das Verfahren der listenmäßigen Platzierung derart erneuern, dass keine Platzierung eines einzelnen Mitglieds der Jury möglich ist."

    Strotti
     

Diese Seite empfehlen