1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NBA - Was soll das?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von jarmal, 28. November 2001.

  1. jarmal

    jarmal Neuling

    Registriert seit:
    18. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Tach,

    kann mir mal jemand sagen was bei den sogenannten "NBA" Übertragungen los ist?

    Wurde die Liga auf 2 Teams reduziert(Dallas und Washington), oder ist es ein Gesetz geworden nur noch die beiden Teams zu zeigen???

    Jedes Spiel das gezeigt wird beinhaltet entweder Dallas oder Washington( und das ist langsam zum kotzen)

    Washington und Jordan waren im 1. und 2. Spiel vielleicht interessant, aber jetzt sollte man mitbekommen haben das das Team Müll ist.
    Und Dallas und Nowitzki ist auch nicht so spannend(Dirk hier , Dirk da, Dirk ist der Beste, Größte, Schönste, er rettet die Welt ...blah blah).

    Könnten vielleicht noch andere Leute an PW mailen, da ich absolut keine Antwort auf meine Mails bekomme, und mal nach anderen Mannschaften verlangen.

    Ich hätte gerne etwas Abwechslung, bei nur 2 Spielen pro Woche.

    Danke und Ciao
     
  2. Litafan

    Litafan Silber Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    584
    Tja aber Basketball ist immernoch besser dran als andere Sachen... [​IMG]
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Guck mal ins Dezember-Heft, da gibt es sich etwas, aber du hast natürlich recht.
    Dallas und Washington werden natürlich bevorzugt, das stimmt schon.
    Aber Premiere orientiert sich ja seit neuestem am sog. "Massengeschmack", dürftest du wohl mitbekommen haben.
    Und wenn du mal Otto-Normal-Bild-Zeitungs-Leser fragst, welche Spieler er aus der NBA kennt, so sind das Dirk Nowitzki und Michael Jordan.
    Also verstehen kann ich PW sicher, auch aus ökonomischer Sicht ist diese Wahl sicher sinnvoll. Für die Fans wäre aber eine gelegentliche Abwechslung, besonders statt den Wizards (das ist oft Basketball zum Abgewöhnen), mal ganz angebracht.
     
  4. svenska

    svenska Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ladbergen
    Ich hoffe nur, dass nie ein Deutscher ein wirklich guter Football- oder Baseballspieler wird, denn sonst gibt es wohl nur noch Spiele der Jaguars oder Brewers zu sehen.

    Also ich persönlich, hoffe dass Mitch Franke nie den Durchbruch bei den Brewers schafft.

    Ich habe auch schon ein paar Mal gemailt, wegen der vielen Spiele der Mavericks. Aber auch nie ne Antwort erhalten.

    Das die Wizards gezeigt werden, kann ich ja noch verstehen. Es ist zwar ein Graupenteam, aber Michael Jordan ist eine lebende Legende mit unglaublich viel Charisma. Einen Status den Nowitzki mit Sicherheit nie erreichen wird.

    Ich würde mich auch freuen, wenn mal öfter die Lakers gezeigt werden.
     
  5. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    Sind wir erst mal froh, dass PW die Anzahl der NBA-Spiele zunächst nicht gekürzt haben, wie bei der NFL und MLB.

    Es würde genügen, wenn PW 1 bis 2 mal im Monat Washington und Dallas live überträgt und ansonsten ein paar richtige Knaller zeigen würde.

    Wenn man bei Premiere per E-Mail nachfragt, bekommt man sowieso nur eine Standardantwort. Bla bla bla, nach Umfragen wollen die meisten Abonnenten Jordan und Nowitzki sehen, bla bla PW hat fast überhaupt keinen Einfluss auf die Spiele, die sie von den Amis bekommen uswusw.

    Für mich fängt die NBA sowieso erst richtig an, wenn die Playoffs starten. In der regulären Saison schaue ich mir zwar auch die Spiele an, aber da stellt sich noch nicht so richtig das "Kribbeln" bei mir ein.

    Im der letzten Saison war ich mit den Playoffübertragungen bei PW wirklich sehr zufrieden. Fast jeden Tag haben sie damals ein Playoffspiel übertragen. Einmal kam glaube ich sogar ein Double-Header. Wenn die Playoffspiele in dieser Saison in ähnlichem Umfang übertragen werden, dann bin ich sehr zufrieden. Und Washington wird sich dann auch keiner mehr anschauen müssen, weil die sich wohl nicht für die Playoffs qualifizieren werden...
     
  6. Ulab

    Ulab Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Frankfurt
    Ich kann mir schon vorstellen dass viele Deutsche sich mehr für die Mavs interessieren als für die restliche NBA, jedoch frage ich mich wieviele deutsche PW-Abonnenten dafür tatsächlich so lange wachbleiben. Auch ich als American Sports Fan würde lieber Spitzenspiele sehen.

    Wieso kann PW sich eigentlich bei der NBA die Paarung aussuchen, bei der NFL aber nicht (ich rede jetzt natürlich nicht vom Monday Night Game)?

    Aber davon abgesehen höre ich persönlich seit zwei Jahren die Spiele meiner Lieblingsklubs ohnehin nur per Team-Radio via Internet. Eine bessere Stimmung gibt es nicht, sollte tatsächlich ein solches Spiel parallel auch bei PW laufen zeichne ich es auf und schaue es mir später an.
     
  7. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Hannover
    Bei der NFL ist es so, dass alle Europäer dasselbe early und late game bekommen. Guck mal bei den Briten. Die haben immer exakt die gleichen Paarungen.
    Man bekommt also wirklich keine Wahlmöglichkeit, sondern das Spielpaket vorgesetzt. Warum PW solche Verträge eingeht ist nun aber eine andere Sache. Gezwungen wird ja keiner.
     
  8. Ulab

    Ulab Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Frankfurt
    Und diese Spiele werden schon vor der Saison vergeben? Kann man da sich als Einkäufer nicht weigern? Alle Dezember-Spiele stehen schon fest (laut Programm-Heft), wäre es nicht sinnvoller, gerade kurz vor den Playoffs die Spiele kurzfristig aussuchen zu können?

    Die NFL profitiert doch auch mehr davon, wenn hier entscheidende Partien gezeigt werden.
     
  9. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    Also, bei den NFL-Übertragungen kann man nun wirklich größtenteils nicht meckern. Nächste Woche Sonntag läuft z.B. um 19.00 Uhr die Partie Rams-49ers und um 22.00 Uhr Steelers-Jets (obwohl in der Programmzeitung für 22.00 Uhr Raiders-Chiefs angekündigt wurde-gut das sie das nicht zeigen, ist doch ne ganz klare Sache für Oakland). Und das sind nun wirklich zwei absolute Spitzenspiele. Auch sonst kann man über die bisher angebotenen Spiele nicht meckern, es werden schon sehr häufig die Spitzenspiele gezeigt. Nur der Verlust des Sunday Night Games schmerzt. Auf DSF kann man sich das ja nicht anschauen, wird ständig durch Werbung unterbrochen, und dann von diesen nervtötenden Telefonsexspots...
     
  10. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Hannover
    Ich verstehe das auch nicht, das man sich einfach so die Spiele aufdrücken lässt. Aber wer weiss schon, wie sonst die Konditionen wären.

    Mit der Spielauswahl liegt man wirklich relativ gut, aber diesesn Sonntag hätte ich z.B. gerne auf beide Spiele verzichtet. Es war ein Spieltag voller Knaller und wir haben die beiden uninteressantesten Spiele bekommen. Aber nächste Woche entschädigt da schon für vieles, auch wenn meine Raiders dafür büßen müssen [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen