1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Natursalz statt Streusalz?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moonwalker5, 24. Dezember 2010.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Wenn man keinen Streusalz mehr hat, darf man dann auch Natursalz verwenden? Die Wirkung ist gleich gut, das Glatteis löst sich auf. Jetzt weiß ich aber nicht, ob da irgendwas gegen spricht.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Ja die Umwelt.
    Die ist gegen alles beides.

    Abstumpfen mit Split oder ähnliches reicht vollkommen aus.
     
  3. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Wieso die Umwelt? Wo ist das Problem?
     
  4. AW: Natursalz statt Streusalz?

    Klick :)
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Schon mal was von Versalzung gehört? Bäume sterben ab. Das Grundwasser wird versalzen.
     
  6. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Ahso. Jetzt kann ich mir auch die Vegetation bei mir am Straßenrand erklären...

    [​IMG]

    ;)
     
  7. AW: Natursalz statt Streusalz?

    Wart mal ab, wenn alles weggetaut ist. :)
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Split hat aber auch entscheidende Nachteile:

    1. Er taut keinen nachfolgenden Schnee auf, und ist deshalb weit weniger wirksam.

    2. Er muss im Frühjahr gekehrt werden

    3. Er führt an Fahrzeugen zu Lackschäden wenn er hochgeschleudert wird

    4. Er verhakt sich in den Lamellen der Reifen und blockiert so die Lamellen.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Zu DDR Zeiten wurde nur Splitt oder ähnliches gestreut, und der Verkehr rollte auch.
    Was die teilweise an Salz auf die Straßen streuen ist nicht mehr normal.
    Und das die Autos dadurch rosten ( Auspuffanlagen usw) ist wohl egal. Hauptsache der Lack hat keinen Kratzer.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Natursalz statt Streusalz?

    Hinzu kommt das eine durch Split befahrbar gemachte Schneebahn dann zwar vielleicht befahrbar ist solange es kalt bleibt.

    Aber wenn es dann wärmer wird und regnet verwandelt sich die Schneebahn in eine Eisbahn und dann geht garnichts mehr. Und wenn man dann so 2-5 cm Eis über dem Asphalt hat, dann hat man kaum noch Handlungsmöglichkeiten.

    Aber das was Salz wegtaut, das ist weg und kann auch bei Wetterwechsel kein Problem mehr darstellen.
     

Diese Seite empfehlen