1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Natives 1080p bei ARD und ZDF

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Müllkanal, 17. Juni 2017.

Schlagworte:
  1. Müllkanal

    Müllkanal Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Ähm... Ein Fernseher mit Mattscheibe und ein Stück gebogenes Metall mit so nem Plastikding was auf ner Stange befestigt ist und wo Kabel durchs aufgebohrte Fenster zum oben bereits genannten Gerät kommt, ach ne da is ja noch n Räsiwa... #watfürnekompliziertetechnikheutzutage
    Anzeige
    Ich habe die ARD, Das Erste, ZDF, BR, hr, MDR, NDR, rbb, SWR, WDR, Media Broadcast und das Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland angeschrieben und klar und sachlich geschildert, dass ich die interne Programmverarbeitung 1080i zu 720p zu 1080p unsinnig finde und gefragt wann es endlich eine native 1080p Ausstrahlung geben wird. Die Antworten der jeweiligen Unternehmen gibt es dann hier.

     
    Televisio gefällt das.
  2. Redeemer

    Redeemer Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S2: TT-budget S2-1600 (DiSEqC 1.0: 19,2 - 28,2 - 13,0 - 23,5)
    DVB-S: Pinnacle PCTV Sat (19,2)
    DVB-T: Logilink VG0002A, Terratec TstickRC, Technaxx DVB S4 (Unterweser, Hannover, West-NDS)
    Du kannst auch gerne eine Nachricht an Radiobremen schicken, dass das Hochskalieren von 288p nicht so pralle ist. Insbesondere bei dem Zeilenflimmern des Todes.
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.153
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    ob da ein einziger eine ehrliche Antwort liefert....
     
    drod gefällt das.
  4. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    2.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    da drück ich dir die daumen dass du ordentliche Antworten erhältst. In der Regeln wimmeln die solche Anfragen lapidar ab oder antworten gar nicht oder sehr oberflächlich und allgemein oder man wird von einem zum anderen verwiesen. Bin gespannt, was rauskommt.
     
    Müllkanal gefällt das.
  5. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Naja, was erwartest du für Antworten? 1080p ist ein wenig gebräuchliches Format und bei den ÖR gibt es vermutlich kaum Sendetechnik, die es verarbeiten kann. Solange nicht einmal durchgängig HD gesendet wird, sehe ich da schwarz...
     
  6. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    2.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    in erster Linie würde ich überhaupt eine Antwort erwarten. Und wenn die so publikumsnah sind, wie sie immer tun, wäre das gut. Aber ich vermute, das wird nicht der Fall sein. Wir warten ab, was passiert.
     
  7. Müllkanal

    Müllkanal Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Ähm... Ein Fernseher mit Mattscheibe und ein Stück gebogenes Metall mit so nem Plastikding was auf ner Stange befestigt ist und wo Kabel durchs aufgebohrte Fenster zum oben bereits genannten Gerät kommt, ach ne da is ja noch n Räsiwa... #watfürnekompliziertetechnikheutzutage
    Beim ZDF hieß es immer man will die Sendeabwicklung 1080p-fähig machen, daher soll ja auch der Zeilenfehler der uns 2015 plagte stammen.
    Die ARD muss nichts weiter machen als ihr aufbereitetes 1080i-SAW-Signal direkt an die DVB-T2 Encoder zu schicken und nicht das 720p-Bild für Kabel und Satellit.
     
  8. Müllkanal

    Müllkanal Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Ähm... Ein Fernseher mit Mattscheibe und ein Stück gebogenes Metall mit so nem Plastikding was auf ner Stange befestigt ist und wo Kabel durchs aufgebohrte Fenster zum oben bereits genannten Gerät kommt, ach ne da is ja noch n Räsiwa... #watfürnekompliziertetechnikheutzutage
    Wo kann ich das Problem denn nachvollziehen, heißt hat jmd. nen kurzen Mitschnitt des Signals parat?
     
  9. Müllkanal

    Müllkanal Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Ähm... Ein Fernseher mit Mattscheibe und ein Stück gebogenes Metall mit so nem Plastikding was auf ner Stange befestigt ist und wo Kabel durchs aufgebohrte Fenster zum oben bereits genannten Gerät kommt, ach ne da is ja noch n Räsiwa... #watfürnekompliziertetechnikheutzutage
    Mir würde ja schon ein Deinterlacing des 1080i Bildes der Sendeabwicklung genügen, aber stattdessen füttert man die DVB-T2 Encoder mit dem Videosignal für die Satelliten- und Kabelverbreitung.
     
  10. Müllkanal

    Müllkanal Silber Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Ähm... Ein Fernseher mit Mattscheibe und ein Stück gebogenes Metall mit so nem Plastikding was auf ner Stange befestigt ist und wo Kabel durchs aufgebohrte Fenster zum oben bereits genannten Gerät kommt, ach ne da is ja noch n Räsiwa... #watfürnekompliziertetechnikheutzutage
    Der ersten Mails sind reingekommen - je nach ARD-Anstalten ist die Wahrheit und Transparenz der Aussagen vollkommen unterschiedlich:

    Norddeutscher Rundfunk/ZA Programmverbreitung schreibt:
    Der NDR produziert im Format 1080i. Die Ausstrahlung in 1080p erfolgt ab dem 29.03.2017 für den Ausspielweg DVB-T2 HD.
    Es findet hier lediglich ein Deinterlacing statt. Eine Konvertierung auf 720p und zurück auf 1080p wird nicht durchgeführt.


    Mein Kommentar: Vollkommen gelogen, man sieht und hört, dass NDR HD über DVB-T2 das 720p-Signal H.264-Video und MP2 Audio zu 1080p HEVC und AAC konvertiert wird.

    MDR Hauptabteilung Technische Infrastruktur schreibt:
    Es ist leider technologisch derzeit nicht sinnvoll, dies zu tun. Es gibt leider keine Übertragungskapazität für ein zusätzliches Videosignal in Playoutcenter Potsdam. Dort erfolgt nicht nur das Playout für die Satellitenausstrahlung sondern hier ist auch das von rbb und MDR gemeinsam genutzte T2-Multiplexcenter. Voraussichtlich Mitte 2020 wird ein erneuertes ARD-Austauschnetz zur Verfügung stehen. In diesem Netz sollen 3G-Video-Verbindungen möglich und auch für alle Videoverbindungen Standard sein. Das bedeutet, es werden dann alle Fernsehsignale im Format 1080p50 über die Austauschleitungen gehen. Die Hochrechnung erfolgt dann vom Produktionsformat 1080i auf 1080p50 am Quellort in der jeweiligen Landesrundfunkanstalt. Eine Umrüstung der gesamten Produktionskette auf 1080p50 ist in absehbarer Zeit finanziell nicht möglich.

    Mein Kommentar: Ich bin beeindruckt, viele Infos und alles wahrheitsgemäß - man stellt sogar in Aussicht die 1080i Deinterlacing Methode anwenden zu wollen. Hut ab, MDR Technikhotline!
     
    Quehl, DrHolzmichl und Televisio gefällt das.

Diese Seite empfehlen