1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von dieweltist, 10. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Anzeige
    Weil es in diesem Thread zu heftigen Diskussionen darüber kam, dass manche Medien Bilder vom Verlies veröffentlichten; und weil auch im Basisbeitrag dieses Threads der Link zu so einem Video gelöscht wurde; stelle ich hiermit diese Frage. Aus diesem Zusammenhang ergibt sich auch die Frage, ob es nur Sensationsgier ist, die viele Menschen dazu treibt, sich über dieses Thema zu informieren.

    Obwohl ich in diesem Thread bereits meine Meinung dazu schrieb, will ich diese hier trotzdem noch mal darlegen: Ich meine, dass es doch eher in Ordnung war, dass Bilder vom Verlies im Fernsehen gezeigt wurden. Ich traue mich jetzt gar nicht, auch so einen Link in diesem Beitrag zu setzen; ich hatte nämlich mitgeschnitten im TV.

    Die Öffentlichkeit hat ein berechtigtes Interesse daran zu erfahren, unter welch überaus schlimmen Bedingungen N. K. mehr als 8 Jahre lang verbringen musste. Anscheinend war es ein von der Polizei für die Öffentlichkeit freigegebenes Video, das sollte man doch erst mal akzeptieren! Auch wenn N.K. sich wiederholt gegen die Veröffentlichung wehrte, weil sie dieses Verlies als ihre (ehemalige) Privatsphäre ansieht.

    Von Privatsphäre kann aber meines Erachtens eigentlich nicht die Rede sein, weil dieses unterirdische Verlies diesem Verbrecher zuzuschreiben ist. Er trug dafür die Verantwortung und er richtete es so ein, wie er es wollte; weil es in seinem Besitz war.

    Auch wenn möglicherweise N.K. im einen oder anderen Detail einen gewissen Einfluss auf diesen Verbrecher hatte, was die Ausstattung betraf; war es doch immer letztlich seine Entscheidung, ob er es jeweils gestattete. Andererseits sollte man auch Rücksicht auf die Wünsche des Opfers nehmen.

    Es ist deswegen ziemlich schwierig darüber zu entscheiden, ob es richtig war, dass das Polizeivideo im Fernsehen gezeigt wurde.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden

    Ja das war richtig.
    Damit das Spanergelüster der meisten befriedigt werden konnte,
    die gerne in fremde Schlafzimmer glotzen.:(
     
  3. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden

    Zumindest ich habe da gar kein Interesse dran. Schon gar berechtigtes.
     
  4. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Journalismus hat immer auch was mit dem Erbringen von entsprechenden Beweisen zu tun, sonst besteht die Gefahr, dass Geschichten erfunden werden. Auch deswegen ist es wichtig, dass ggf. Bilder veröffentlicht werden. Im Gegenzug gehört es auch dazu, dass die Menschen ggf. auch solche Beweise in Augenschein nehmen.

    Was für ein "Schlafzimmer"? Ein unterirdisches Verlies als Schlaf-"Zimmer" zu bezeichnen ist schon ziemlich derb. Das war übrigens auch nicht die Privatsphäre der N K., sondern das des Kidnappers.
     
  5. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden

    das hast du im anderen thread auch schon geschrieben und leider auf meinen einwurf nicht geantwortet!

     
  6. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    @kinofreak, ich hatte nicht darauf geantwortet, weil Du im Prinzip recht hast.

    Kann sein, dass ihr der Kidnapper Möbel auf ihren Wunsch hin bestellt hat für das Verlies, was aber sehr unwahrscheinlich ist; denn oft musste sie sogar leider hungern.

    N.K. kann eigentlich froh sein, dass ihr Entführer tot ist; andernfalls hätte sie sogar vor Gericht über alles aussagen müssen.

    Man denke z.B. nur an diesen Beitrag, wo Hubble (Verschwörungtheoretiker?) die ganze Sache anzweifelt. Also sollten vielleicht doch die Bilder vom Verlies veröffentlicht werden.

    Ich gebe aber zu, dass es für sie in diesem Fall nicht angenehm zu sein scheint, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden. Ich meine aber trotzdem, dass es richtig war, weil die öffentliche Berichterstattung hier Vorrang hat.

    Es war nicht ihre Privatsphäre; emotional empfindet sie aber dieses Verließ als ihre Privatsphäre. Das ist schon ein Problem, wenn dann dieses Verließ in aller Öffentlichkeit gezeigt wird.
     
  7. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden ?

    Hey das Thema existiert doch schon mehr oder weniger, aber ist das so wichtig , ob der Kellerraum gezeigt wird oder nicht, Natascha hat sich zur öffentlichen Person gemacht (zumindest für 2 Wo) und dann gehört das ja sicherlich dazu die Bilder ihres Kerkers zu veröffentlichen , wer sich selber veröffentlich hat kein Recht mehr auf Privatleben, die hätte ja auch kein Ton über Entführung sagen könen, wer hat sie dazu gezwungen, denn nach 2 Wo hätte das keinen Mensch mehr gekümmert :eek: Vielleicht noch ein neues Thema , war es richtig, dass Natascha mit Kopftuch auftrat oder hätte sie ihre Haare zeigen sollen :( Irgendwie gaga das ganze .
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2006
  8. J Wilson

    J Wilson Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    7.954
    Ort:
    hier
    Technisches Equipment:
    Der gerät
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden


    ich auch nicht, Mr Simpson
     
  9. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden

    gaga sind deine beiträge, allerdings mit den Kopftuch hast du irgendwie recht, vielleicht hätte man das auch anders lösen können! jedenfalls ist es von dir schon sehr gewagt, die verantwortung auf das opfer zu schieben! in 2 wochen wäre nichts vorbei gewesen, dafür ist der fall zu kurios! aber du hättest ja auch die entführung sehr schnell mit ein paar eiertritten beendet, von daher.... ;) :rolleyes:
     
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Natascha Kampusch – War es richtig, dass Bilder vom Verlies veröffentlicht wurden

    vielleicht sollten wir uns mit diesen thema (bilder vom diesen zimmer) nicht so aufhalten! es wurde unnötig hochgespielt von unseren freund mit der 18 im nick! die ganze diskussion wird nur auf dieses thema reduziert und es ist bestimmt nicht das wichtigste! ich persönlich glaube, das der aufruf von natascha richtig war und sehr wohl auch was gebracht hat. es gibt zeitungen die halten sich daran und andere zeitung zeigen zumindest nur dezent ein bild oder so. es wird nicht so ausgeschlachtet wie es sonst vielleicht der fall wäre! das sich natürlich nicht jeder dran hält, ist klar und im Internet findet man natürlich immer alles (schlechte) das war noch nie anders...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen