1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von muhubiri, 21. Februar 2007.

  1. muhubiri

    muhubiri Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Siegburg
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem heute im benachbarten KABEL-Forum die Wellen hochschlagen, da ISH in NRW und Hessen ohne Bestellung oder Nachfrage neue SmartCards rausgibt, die nicht mehr mit "freien" Kabelreceivern funktionieren, werde ich denen kündigen und jetzt auf SAT umsteigen.
    Ich habe im Moment über Ish neben den öffentlich/rechtlichen und den privaten werbefinanzierten Sendern (RTL und Pro7/Sat1-Gruppe) die TIVIDI-Family (SciFi, AXN, 13Street etc.) und PREMIERE Blockbuster Abos.
    An Geräten habe ich im Moment einen HUMAX 9700C im Wohnzimmer (TwinReceiver, den auch in SAT-Version gibt) sowie einen HUMAX PR FoxC im Schlafzimmer. Insbesondere da ich den 9700C nicht mehr missen möchte, wird der wohl durch die SAT-Version ersetzt.
    Zusätzlich bin ich sehr an HD interessiert, deshalb wird im Wohnzimmer zusätzlich noch ein HUMAX HD1000 dazukommen.

    Ich habe mich seit heute nachmittag, seitdem mein Entschluß zum Wechsel feststeht, mal ein wenig in die SAT-Technik eingelesen (die Seite http://www.beitinger.de/sat/index.html).

    Jetzt kommen die ersten Fragen:
    1. So wie ich das verstanden habe, würde theoretisch ein Quad-LNB reichen (1x Receiver Schlafzimmer, 2x HUMAX 9700 im Wohnzimmer, 1x HUMAX HD1000 im Wohnzimmer).
    2. Sollte ich von Anfang an einen Multischalter einbauen (PC; Tochter wird größer und bekommt irgendwann eigenen Fernseher; was weiß ich, was demnächst auf den Markt kommt????)?
    3. Sollte ich auf eine gute Marke achten (ich hab öfters von Technisat gelesen)?
    4. Stimmt es, dass ich für meine jetzige Konstelation von der Schüssel 3 Kabel ins Wohnzimmer und ein Kabel ins Schlafzimmer legen muß?
    5. Welche Schüsselgröße? Ich habe ein eigenes Einfamilienhaus und kann machen, was ich möchte. Ich habe da eine einigermassen versteckte Position hinterm Haus im Auge, die trotzdem freie Sicht nach Süden bietet. Da würde ich etwas längere Kabel benötigen (ca. 8 m mehr als auf dem Dach). Sind hier gute Erfahrungen mit speziellen Schüsseln gemacht worden?
    6. Komme ich mit ASTRA aus? Ich habe leider noch keine Ahnung, was über SAT alles möglich ist. Auf jeden Fall möchte ich die öffentlich/rechtlichen incl. der DigitalKanäle (EinsExtra, ZDFDoku etc.), die Pro7/Sat1- und RTL-Gruppe sowie PREMIERE-Kanäle. Und natürlich so viele wie möglich HD-Kanäle (PREMIERE HD und DISCOVERY-HD werde ich buchen, Pro7/SAT1-HD gibt es ja auf ASTRA, wie ich gesehen habe).

    So, das reicht für den Anfang. Sicher werden noch weitere Fragen bei der Planung der SAt-Anlage kommen.

    Micha:D (ISH-geschädigt:( )
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2007
  2. muhubiri

    muhubiri Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Siegburg
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Hier kommt direkt die nächste Frage nachgeschoben, die ich eben vergessen habe:
    Ich habe gelesen, dass die Unterschiede in den Receivern bezüglich Schnelligkeit der Anzeige der Signalstärke und Qualität sehr groß sind, was problematisch bei der Feinjustierung der Schüssel sein kann. Gibt es Erfahrungen, welche Receiver sich dafür gut eignen, den würde ich als Ersatz für den PR-FOX kaufen.
    Micha:D
     
  3. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.955
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Vorab:
    Premiere Blockbuster gibt es auch über SAT. tividi (über SAT: arena Family) ist zwar über SAT auch möglich, ich würde dir aber eher zu Premiere Thema raten.


    1.) Soweit ich weiß ja. Die Kabelreceiver kannst du aber für den SAT-Anschluss nicht weiter verwenden.
    2.) Ich würde mir die Technisat Multytenne holen (damit kannst du 4 SAT-Positionen auf einmal empfangen=.
    3.) siehe 2.). Ich persönlich finde Technisat am besten. Ich arbeite nicht für oder mit Technisat zusammen. Siehe www.technisat.de
    4.) Das weiß ich nicht. Normalerweise kann die Verkabelung vom Kabelanschluss weiterhin verwendet werden. :)
    5.) Bei der Technisat-Multytenne genügt eine Schüsselgröße von maximal 45 cm. Für deutsche Programme sind Größen von 33 cm oder 45 cm ausreichend. Wenn du viele ausländische Programme sehen willst, benötigst du Schüssel ab 90 cm Durchmesser. :rolleyes:
    6.) Siehe 2.), 3.) und 4.):
    Technisat Multytenne unter www.technisat.de

    ICH ARBEITE NICHT FÜR TECHNISAT ODER INFOSAT. ICH HABE SELBST KABELANSCHLUSS, DA MEIN VERMIETER DIES MÖCHTE. Persönlich würde ich sofort zu SAT (DVB-S) wechseln. :eek::eek::LOL:;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
  4. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.955
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her


    www.technisat.de

    (Auf die Gefahr hin, das ich mich wiederhole!) :eek:
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Die Verkabelung kann nicht weiterverwendet werden. Es muss eine sternförmige Verteilung her. Zu jedem Receiver muss ein Kabel. Punkt 4 ist also zutreffend. Ob man gleich einen Multischalter verwendet oder erstmal einen Quad-LNB ist Geschmackssache. Der Umbau würde sich später auf den Nachkauf eines Multischalters und 4 neue Kabel vom Multischalter bis zur Antenne beschränken. Das könnte man also gut in das einfache System nachträglich integrieren, ohne Nachteil.

    Die Multytenne hat nur einen Ausgang. Ich halte 33cm auf alle Fälle für zu klein. Das mag eine Notlösung sein, wenn es gar nicht anders geht (Balkone usw.), aber ohne Not greift man nicht dazu. Wenn nun oft angeführt wird, dass beispielsweise die Digidish 45 wie eine 60cm Antenne empfängt, dann sollte man sich mal fragen, warum Technisat keine technischen Angaben zum Antennengewinn macht, aber bei der 65cm Offset-Antenne sehr wohl.

    Also, 60cm dürfen es schon sein. Dann hat man auf alle Fälle genügend Empfangsreserven.
     
  6. muhubiri

    muhubiri Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Siegburg
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Vielen Dank erstmal für die Antworten.

    Ist mir klar, dass ich neue Receiver brauche. Also wer hat Interesse an einem HUMAX 9700C und PR-FOX, alles noch mit Garantie. Ebay wirds richten.

    Ich kann auch 1,50 m hinters Haus installieren, stört nicht weiter. Sparen brauch ich auch nicht, bin kein armer Schüler.

    Auf der anderen Seite würde ich es gerne direkt richtig machen, auch wenn im Moment 4 Kabel von der Schüssel zum Multischalter und von dort 4 Kabel zu den Receivern gehen. Gibt es da irgendwelche Qualitätsverluste? Vorteile oder Nachteile? Mir ist klar, dass ich grundsätzlich neue Kabel legen muß. Der HÜP war vorher im Keller und die Schüssel soll hinters Haus.

    Auf der einen Seite habe ich schon öfters von der Technisat Multytenne gelesen, die gut sein soll, auf der anderen Seite spielt bei mir die Größe keine Rolle. Noch jemand Vorschläge für eine gute Schüssel?

    Was mir noch fehlt, ist eine Aussage über die empfangbaren Sender auf ASTRA. Ich werde mir morgen mal die Zeit nehmen und die Senderliste durchgehen. Das Problem ist, dass ich nichts vermisse, was ich nicht kenne.

    Gruß und Gute Nacht
    Micha:D
     
  7. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Technisat hat auch größere Schüsseln im Angebot. Wenn Du wirklich nur Astra empfangen möchtest, wären aber mehr als 65cm relativ sinnlos. Die Bildqualität wird mit zunehmender Antennengröße ja nicht besser, es sinkt lediglich die Ausfallwahrscheinlichkeit bei extrem schlechten Wetter.

    Ob Du mehr Satelliten als Astra brauchst, ist noch die Frage.

    Fremdsprachenkenntnisse?

    Viele Leute hier sind echte Sat-Freaks und es geht dabei mehr um ein Hobby als um TV-Konsum. Alle deutschen Programme, insbesondere auch die von Dir genannten Sender, kannst Du über Astra empfangen.

    Bei der Schüsselgröße muss man immer abwägen. Zu kleine Schüsseln haben keine gute Schlechtwetterreserve, zu große Schüsseln haben eine hohe Windlast und sind dementsprechend schwieriger zu installieren.

    Gerade wenn Du einen Multischalter verwenden möchtest, sind 60-70cm für Astra gewiss nicht überdimensioniert.
     
  8. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.835
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
  9. vvingo

    vvingo Neuling

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Hi,

    ich bin aus den gleichen Gründen von Ish/iesy Kabel auf Satellit umgestiegen. Habe mich nach einem Jahr PDR9700C aber für einen Technisat Digicorder S2 entschieden.
    Nach einer Woche muss ich sagen: Deutlich besser als der Humax!
    - Timeshift auf 2 Sendern gleichzeitig.
    - Generell 2 Aufnahmen gleichzeitig
    - Dadurch auf Überschneidung von 2 Aufnahmen möglich
    - Programmierte Sendungen können noch während der Aufnahme angesehen werden
    - Besseres EPG (Technisat SFI)
    - Keine Jugendschutz-Pin bei Premiere (über Alphacrypt-Lite)

    Einziger Nachteil:
    - Timeshift muss manuell mit "Pause" aktiviert werden, allerdings hat das den Vorteil, daß die Festplatte im Receiver Betrieb nicht läuft sondern erst bei Aufnahme/Timeshift startet.

    Dies soll nur ein Hinweis sein, sich beim Umstieg Kabel ->Satellit wenigstens mal bei anderen Herstellern umzuschauen. Für DVB-C war der Humax damals die beste Wahl, für DVB-S gibt es definitiv mehr und bessere Alternativen.

    Gruß,

    Ingo
     
  10. muhubiri

    muhubiri Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Siegburg
    AW: Nase voll von ISH: Eine SAT-Anlage muß her

    Danke vvingo für den Hinweis. Ich bin nicht HUMAX-gläubig, habe halt nur gute Erfahrung mit dem 9700C gemacht. Kurze Frage zu dem Technisat Digicorder, wie groß ist die Festplatte und kann man die vergrössern?:confused: Ich habe meinen 9700C mit einer 250GB-Platte ausgerüstet und möchte diesen Komfort nicht missen.

    Meine Planung wird langsam schon konkreter. Die TechniSat SATMAN 850 (85cm Alu-Spiegel) mit dem Smiley gefällt mir ganz gut. Die kann ich recht windgeschützt ebenerdig neben dem Haus aufstellen und von dort die Kabel in den Keller legen (ca. 7 m). Von dort kann ich durch die Wand ins Wohnzimmer (nochmal ca. 1,5m). Zum Schlafzimmer wird es dann etwas länger, nochmal ca. 14m vom Keller aus. Das probiere ich erstmal ohne Multischalter, den kann ich ja dann immmer noch im Keller nachrüsten.
    Ist es richtig, dass mit Multischalter die Kabellängen etwas unproblematischer sind?:confused:

    Nach dem ich die Programme auf ASTRA1 durchgeschaut habe, denke ich, dass mir der eine Satellit ausreicht. So jetzt werde ich mal langsam anfangen, den Warenkorb zu füllen.
    Micha:D
     

Diese Seite empfehlen