1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NAS mit Linux-Rechner

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Jane Dee, 16. November 2006.

  1. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    Anzeige
    Hallo,

    sicher kein neues Thema...

    Wollte mich nur mal bei euch erkundigen, wie und wo ich Linux her bekomme bzw. gibt es doch verschiedene Varianten, oder?

    Was brauche ich genau zum streamen. Habe ne alte Kiste (AMD K6 - 96MB Ram) und dachte, mit Linux komme ich da am besten, oder. Brauche ich noch Tools zum streamen? Oder geht das dann irgendwie?

    Und gibt es Probleme, wenn ich die Filme dann auf meinen XP-Rechner ziehen will (Netzwerk)? Habe null Ahnung von Linux... :cool:

    Danke Leute!!!

    P.D.
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
  3. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    So wie ich Horst verstanden habe, meint er Du sollst "eisfair" verwenden. :)
    (Dem stimme ich übrigens auch zu)
    Also: nix SuSE, Mandrake, ... sondern EISFAIR.

    Eisfair ist ein einfach zu installierender Internet-Server, der als zugrundeliegendes Betriebssystem Linux verwendet. Er ging aus dem Schwesterprojekt fli4l hervor und verwendet ausschließlich freie Software. Seine Installation wie auch sein Betrieb setzen keine grundsätzlichen Linux-Kenntnisse voraus und sind mit einfachen und - besonders wichtig - einheitlichen Mitteln möglich.

    Intention ist die Installation eines Internet-Servers, bei dem die angebotenen Applikationen und Dienste im Vordergrund stehen sollen - nicht das Betriebssystem selber.


    Klingt doch gut, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2006
  5. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    Ach soooo. :winken: Na das klingt doch toll. Und ich downloade hier wie blöde Linux-Cd´s. :eek:

    Bin ja gespannt, ob Eisfair alle Hardware erkennt?! Bekomme die "alte" Kiste erst nächste Woche.

    Danke Euch!!!
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    Nur mal als Bestätigung. Ich habe was ähnliches und es funktioniert hervorragend zum streamen.
    Also der Rechner reicht auf alle Fälle.

    Nur daran denken das es bei diesen alten Kisten evtl. Probleme mit großen HDDs geben kann. Also evtl. ist ein BIOS Update nötig.

    Und soll die Box den Recner nur bei Bedarf über Netzwerk einschalten brauchst du ein Board mit einem Anschluß für ein ATX netzteil und WOL Anschlüsse auf Board und Netzwerkkarte.

    Den NFS Server aktivieren und die Direktaufnahme nutzen.

    Den Samba Server aktivieren und dann kannst du die HDD deines Linux Rechners gannz normal unter XP in der Netzwerkumgebung sehen.

    Nun... Viel Spaß beim lernen ;-)

    Ich habe Debian genommen und es hat einwenig gedauert er das alles so lief wie ich wollte. Keine Ahnung inwieweit eisfair da einfacher ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2006
  7. 2faraway

    2faraway Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Barcelona-Stuttgart-Ffm
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    Oder Linux knicken und statt dessen FreeBSD verwenden,
    schau Dir das mal an: www.freenas.org

    Das ist ein FreeBSD zusammengestutzt auf NAS-Belange,
    das ganze kannst Du ganz bequem von Deinem Win-Rechner
    über Weboberfläche konfigurieren und Files mittels Samba
    hin- und herschieben :)
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    Streame auch mit Linux, keine Probleme.
    Ubuntu 6.06 Dapper Drake(Debian)/NFS

    Das Einrichten ist eigentlich keine große Sache, wenn die mount-Optionen richtig gesetzt sind. (Pfade/Einhängepunkte)

    Das ganze funzt auch per WLAN.
    Nur ARD/ZDF/ORF machen wegen der hohen Datenraten zicken.
     
  9. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: NAS mit Linux-Rechner

    Sooo.

    Habe mal bisschen rumexperimentiert.
    Habe mal SUSE probiert. Ist mir aber schon zu "aufgebläht".
    Deshalb die bessere Lösung "Eisfair". (Freenas habe ich noch nicht getestet)

    Nun zu meinen Fragen. (Wie schon gesagt, Linux ist Neuland für mich)

    1. Wie richte ich Eisfair ein (NFS, Samba etc.)

    2. Und wie komme ich an die 2. Festplatte (worauf ich streamen will). Muss ich da Ordner freigeben?

    3. Und was stelle ich auf der dbox ein? Bloß den Link zur Linuxplatte/-ordner?


    Mit Windows bin ich gut zurechtgekommen, aber bei Linux habe ich ne Menge Nachholbedarf.

    P.D.

    Danke Euch!!!
     
  10. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200

Diese Seite empfehlen