1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachträgliches Partitionieren

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Killerkarotte, 1. September 2005.

  1. Killerkarotte

    Killerkarotte Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    147
    Anzeige
    Mein neu gekaufter PC hat leider nur eine C Partition , und ich habe wenig Lust alles neu zu installieren . Kann mir jemand Tools und Methoden zum nachträglichen Partitionieren empfholen ? Bitte Freeware;)

    Auf Tipps wie "Google " kann ich verzichten , werde da nicht so richtig fündig:winken:

    Danke

    PS : Ist es normal das Bei den Festplatten so viel gerundet wird ? Etwas ist ja normal , aber bei meinem sind es 25 GB weniger als in der Bezeichnng stand :eek:
     
  2. EinBerlinerKunz

    EinBerlinerKunz Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Sofern Du Windows XP installiert hast, geht das meiner Erinnerung nach ohne zusätzliche Programme über die Systemeinstellungen, aber ist schon etwas her, daß ich mich mit XP gequält habe.
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Bei XP über die Datenträgerverwaltung.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Seit wann kann XP denn bestehende Partitionen vergrößern oder verkleinern? Hab ich da was verpasst?

    @Killerkarotte: Du benötigst sowas wie "Partition Magic", womit Du eine bestehende Partition aufteilen kannst, ohne die Daten darauf zu verlieren.

    Und was die Größenangabe angeht: Das ist kein Rundungsfehler, sondern ein eiskalter, aber leider legaler Betrug, da in der Computerwelt die Größen nicht mit dem Faktor 1000 sondern 1024 berechnet werden.

    1 kB = 1024 B

    Der Grund, warum das so berechnet wird, liegt im Binärsystem, das der gesamten Systemarchitektur zugrunde liegt. Und "2 hoch 10" ist 1024.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2005
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Stimmt, grade selber nochmals nachgeschaut.

    Meine neue Platte hab ich mit XP-Bordmitteln partitioniert, bei Systempartitionen stellt sich XP aber quer.

    Da hilft nur ein Partitions-Tool wie "Partition Magic" oder " Acronis Partitions Expert ". Sind aber beide Shareware - Freeware Tools gibts in dem Bereich nicht so zahlreich.
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Windows stellt sich nicht nur bei Systempartitionen quer, es ist gar nicht möglich, eine bestehende Partition zu vergrößern oder zu verkleinern. Du kannst eine Partition löschen und in dem frei gewordenen Bereich neue Partitionen anlegen, allerdings sind dann auch die entsprechenden Daten verloren.
    Es gibt auch ein paar wenige Freeware-Programme, mit denen das nachträgliche Partionieren möglich sein soll. Dazu kann ich aber nichts genaueres sagen, da ich PartitionMagic benutze.
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Meiner Meinung nach ist Partition-Magic das beste Programm für solche Zwecke. Kostet aber eben.

    Kostenlos gibt es z.B. den Ranish Partition Manager. ---> www.ranish.com/part
     
  8. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Nochmal als Hinweis: Wichtige Daten vor einer solchen Aktion besser sichern. Hab es zwar nur einmal geschafft, das PartitionMagic während der Arbeit plötzlich nicht mehr wollte, aber Datenverlust ist schneller da, als einem lieb ist.
    cu
    Jens
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Der Ranisch kann aber nur Fat16/Fat32 !
    - jedenfalls früher, wenn mich mein Erinnerungsvermögen nicht täuscht.
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Nachträgliches Partitionieren

    Kleine Ergänzung
    @Killerkarotte:
    Ich habe letzte Woche selber mit Partition Magic an meinem PC "herumgedockert". Da ich jedoch jemand bin, der dann wieder nur so halb Ahnung von der Sache hat, habe ich mir tel. Live-Support von einem Freund geholt, bevor ich das Partition Magic gestartet habe. Hat alles so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe, ist allerdings auch keine Garantie, daß man keinen Datenverlust erleidet. ;)
     

Diese Seite empfehlen