1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachträgliches Dekodieren verschlüsselter Aufnahmen?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von kristov, 30. Oktober 2005.

  1. kristov

    kristov Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich benutze eine Technotrend DVB-C-Karte in Verbindung mit einem AlphaCrypt Light-Modul zum Aufnehmen digitaler Kabel-Programme. Das System funktioniert ganz prächtig. (Damit keine Missverständnisse auftreten: Ich besitze ein ganz legales KD-Digital-Abo gekoppelt mit PREMIERE START und auch einen ganz normalen KD-Receiver, benutze allerdings den PC für Aufnahmen.)

    Nun habe ich folgendes Problem: Durch irgendeine Fehlfunktion wurde bei der Aufnahme einer verschlüsselten Sendung das CI-Modul nicht richtig initialisiert bzw. die eingelegte SmartCard wurde nicht erkannt. Somit landete die Sendung verschlüsselt auf meiner Festplatte.

    Meine Frage: Ist es irgendwie möglich, diese Aufnahme nachträglich zu entschlüsseln? Also genauer:
    1) Ist es möglich, die DVB-Karte dazu zu bewegen, einen bereits aufgenommen MPEG-Transportstrom zu entschlüsseln?
    2) Gibt es Software, die auf das AlphaCrypt-Modul z.B. über einen PCMCIA-Slot im PC zugreifen und die Aufnhame dadurch entschlüsseln kann?
    3) Gibt es Software, die über einen gewöhnlichen SmartCard-Reader ein Conditional Access Module emulieren können (SoftCAM?) und mit der man die Aufnahme entschlüsseln kann?

    Ich habe leider noch nichts über das nachträgliche Entschlüsseln verschlüsselter Aufnahmen auf einem *PC* gefunden: Entweder ist von digtalen Receivern von Topfield etc. die Rede, oder die vorgestellte Software macht den Eindruck, sie funktioniere nur mit direkt aus dem Kabel kommenden Programmen (ProgDVB, MultiDec etc.) und nicht mit bereits vorhandenen MPEG-TS-Dateien.

    Weiß jemand Rat?

    Vielen Dank im Voraus,
    Christoph
     

Diese Seite empfehlen