1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachrichtensendungen verlieren Publikum

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die führenden deutschen Nachrichtensendungen haben Zuschauer eingebüßt. Im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Vorjahrs verloren sowohl die Hauptausgabe der "Tagesschau" (ARD) um 20 Uhr, "heute" im ZDF um 19 Uhr, "RTL aktuell" um 18.45 Uhr und die Sat.1-Nachrichten um 20 Uhr Publikum.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Die ARD Nachrichten sind doch nur noch ein Schatten ihrer selbst.
    "Möchten Sie mehr erfahren....gehen Sie auf Tagesschau.de"
    Sehr schön.
    Ich sehe die Nachrichten, weil ich von denen informiert werden will und nicht irgendeine Linksammlung geboten haben möchte.
    Dann kann ich mir diese Sendung auch schenken und gleich ins Netz gehen.
     
  3. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Ganz abgesehen davon das die Mainstream Nachrichten im
    deutschen TV ein Witz sind. Eher kann man da von Desinformation,
    Propaganda und Boulevard reden!

    Wenn ich mich informieren will schaue ich BBC News oder
    lese gleich im Netz die News!
     
  4. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.698
    Zustimmungen:
    866
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Das Interesse an Nachrichten ist schon da, nur heute ist das Verhalten ein anderes als noch vor 10 Jahren.
    Will ich wissen, was im Land passiert ist, warte ich nicht auf die 20 Uhr Tagesschau, sondern gehe mit PC, Smartphone oder Tablet ins Internet und informiere mich dort.
    So machen es viele andere auch. Also ist der Quotenschwund ganz natürlich.
    Wie im Artikel beschrieben, "das Interesse an Nachrichten sei gesunken" kann ich nicht bestätigen, nur informiert man sich im Zeitalter des Internets anders.
     
  5. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Natürlich kommen nun wieder die aus ihren Löchern gekrochen, die ihren Unmut über die nachlassende Qualität ausdrücken möchten.
    Ich stimme da lieber RPSMusic zu.
    Die Beschaffung der Informationen ändert sich. Da bringt man eine tagesschau-App heraus, freut sich über deren Beliebtheitsgrad, wundert sich aber gleichzeitig vielleicht über sinkende Zuschauer-Zahlen bei der linearen Ausstrahlung der tagesschau?

    Glücklicherweise wurden wohl offenbar nicht die Zuschauerzahlen der dubiosen RLTII-News mit herangezogen, oder?
     
  6. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Da wo Blondinen mit nem "breiten Gürtel" moderieren und es diesen WOCHEN RAP-BLICK gibt. :rolleyes:

     
  7. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Ich muß euch -leider- in euren Kommentaren zustimmen!? :eek:

    Die "Nachrichten" (ARD, ZDF, RTL, SAT) sind immer mehr auf bestimmte Richtungen "getrimmt" ... >> z. Bsp. parteinahe "Nachrichten"
    (Wie gut wir doch wirtschaftlich sind, alles in Ordnung, ...)

    BILD-Zeitung, einige deutsche "Pseudo"-Leitmedien sowie meist die ÖR-Morgenmagazine bestimmen meist, was den Tag über in den Nachrichten laufen - dies ist mir schon oft aufgefallen.

    Früher waren mal "tagesschau" und "heute" DIE Nachrichtensendungen, wo mehr lief als das übliche bla bla der privaten TV-Sender.
    Wobei die privaten schon immer auf mehr boulevardeske Themen setzten.
    In gewisser Weise sitzen da die ÖR-Sender in eine Falle.
    Nicht zu viele boulevardeske News zeigen, aber auch nicht zu wenige, um wenigstens ein paar "jüngere" Zuschauer einzusammeln ... :(

    Von den ÖR-TV-Sendern verlange ich MEHR! :LOL:
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    1.592
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Die Tagesschau selbst ist immer noch eine politische Nachrichtensendung, Boulevard-Themen finden da kaum statt. Sie hat sich allerdings mittlerweile in der Tat den Marktbedingungen angepasst, so dass allgemein interessierende Themen (BILD-Zeitungsthemen) auch vorkommen. Hintergrund gibt es auch eher in den Tagesthemen, d.h. die Zahl der Meldungen hat sich vervielfacht. Das Ausland findet nicht mehr so stark statt, wie früher, aber immer noch deutlich mehr als in anderen Nachrichtensendungen.

    Das mit den sinkenden Zuschauerzahlen stimmt nur begrenzt. Dabei muss man zwei Dinge beachten. Es gibt ein viel größeres Angebot an ausführlichen Nachrichtensendungen als früher. Wenn ich die Tagesschau um 17 Uhr gesehen habe, muss ich nicht zwingend noch die um 20:15 Uhr sehen etc. Außerdem haben eine Vielzahl von anderen Angeboten natürlich ihre Wirkung hinterlassen. Bis zum Jahr 1962 hatte die Tagesschau immer einen Marktanteil von 100 %, danach konnte man eben nur verlieren.

    Wenig Sinn macht es auch, nur auf die Zuschauerzahlen im "Ersten" abzustellen. Durch die quotenstarke Regionalberichterstattung der "Dritten" wird die Tagesschau in sehr starkem Maße über das regionale Dritte angeschaut, d.h. die Sendung hat im Schnitt mW nach wie vor mehr als 8 Mio. Zuschauer.
     
  9. zyz

    zyz Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    4.635
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Das Problem ist auch, dass das vom privaten Fernsehen verseuchte Publikum mehr als 2 zusammenhängende Sätze gar nicht mehr aufnehmen kann. Man kann sich bei Nachrichten eben nicht über andere lustig machen und muss nachdenken.
     
  10. americanway

    americanway Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nachrichtensendungen verlieren Publikum

    Ich informiere mich morgens und abends über die Tagesschau und SPON App. Trotz allem versuche ich Tagesthemen und/oder das heute-journal zu schauen.
     

Diese Seite empfehlen