1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nachbarschaftsterror.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ganjafarmer, 12. Februar 2008.

  1. Ganjafarmer

    Ganjafarmer Guest

    Anzeige
    Hallo.
    Meine Eltern wohnen seit 15 Jahren nun in einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf,alle Wohnungen wurden vor 3 Jahren verkauft und haben auch die Wohnung gekauft.
    Besteht aus 16 parteien,ein sehr harmonischer haushalt hier,alle nachbarn kamen immer super klar und alles und halten auch zusammen.

    Nun musste unsere direkte Nachbarin ausziehen da die Vermieterin die miete drastisch gesteigert hat.
    Wurde eben einfach rausgeekelt nach über 30Jahren! die frau ist jetzt 74.
    Nun gibt es nurnoch stress im ganzen Haus da die eigentzümerin in dem über 120jahre altbau nun neue fenster in "ihrer" wohnung neu eibauen will.
    Das Haus eignet sich aber keinesfallf dafür. alle eigentümer sind auch der meinung.

    Nun meint diese eigentümerin hier stress machen zu müssen und lässt öfters mal das radio in der wohnung nachts laut durchlaufen womit sie den hausfrieden stört.
    Sie selbst wohnt ja nicht hier.

    Kann man dagegen vorgehen?
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Klar. 110.

    Lautes Radio ist Ruhestörung. Ob Vermieter oder Mieter ist irrelevant.
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.873
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Und sicherheitshalber entweder Rechtsschutzversicherung abschliessen oder in den Mieterschutz gehen... besser ist das....:D !
     
  4. Rudiratlos

    Rudiratlos Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Osten
    Technisches Equipment:
    Samsung SAMSUNG 65'' SUHD TV JS9090
    Panasonic TX-P50VT20 Panasonic DMP-BDT300 ,
    Sony FDR-AX100
    Pace DS 810 KP
    Onkyo TX SR 576 B 7.1
    Sony PS 3
    Sony HDR HC3
    Blu Ray-Brenner LG GGW-H20L
    Telestar Diginova HD
    Panasonic HDC-TM900
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Ein Glück, ich wohne im Osten, hier sind wir noch aus alten Zeiten ein Herz und eine Seele, obwohl etwas schon aus diesem blöden unsozialen Kapitalismus hängen geblieben ist.
    Mindestlohn für alle : 12,99
    Gut, nee?
    Mein Ozzy Osborne hat keinen zu stören!!!!
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Wieder einmal ein Beweis dafür, dass man mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein muss, wenn man sich eine Eigentumswohnung kauft.

    Der Begriff "Eigentumswohnung" an sich ist ja schon Euphemismus pur. Man erwirbt die Luft innerhalb der Räume -- mehr nicht. Eigentumswohnungen vereinen die Nachteile einer Mietwohnung mit den Nachteilen eines eigenen Hauses -- potenziert um die Anzahl der Miteigentümer.

    Meine Eltern standen vor derselben Frage: Das Miethaus, in dem sie seit 30 Jahren wohnen, wurde zum wiederholten Mal verkauft, die Wohnungen sollen zu Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Diesmal ist es dem neuen Eigentümer ernst. Fazit: Meine Eltern ziehen aus. Die einzig richtige Entscheidung, um jedem weiteren Ärger aus dem Weg zu gehen. Ist zwar nicht ganz einfach, aber gemessen an den Umständen leider der einzig vernünftige Weg.

    Manche Kriege kann man nicht gewinnen. Und Miteigentümer einer Wohnanlage zu sein, ist permanenter Ausnahmezustand, in dem es jeden Moment zu offenen Gefechten kommen kann.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2008
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.473
    Ort:
    Köln
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Sehr schön ausgedrückt! Genauso sehe ich das auch.
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.873
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Da ist was Wahres dran :D
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Bauliche Veränderungen müssen immer Mehrheitlich von der Eigentümergemeinschaft beschlossen werden.
    Davon kann ja hier garnicht die Rede sein, ist also vom Tisch.

    Ruhestörung --> Ordnungsamt
     
  9. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Was spricht denn dagegen, daß ausschließlich die Fenster Ihrer Wohnung erneuert werden? Es gibt doch keine Vorgabe, daß alle Fenster identisch sein müssen.
    Sicher ist über die Eigentümerversammlung das OK einzuholen, was sollten aber die anderen Parteien dagegen haben?

    @Ganjafarmer
    Warum eignet sich das Haus nicht für neue Fenster? :confused:
     
  10. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: Nachbarschaftsterror.

    Das kommt auf den "Aufteilungsvertrag" an. Die Fenster gehören üblicherweise zum Gemeinschaftseigentum und nicht zum Sondereigentum. Deshalb dürfen bauliche Veränderungen nicht so einfach durch den einzelnen Eigentümer vorgenommen werden. Im schlimmsten Fall kann das sogar bedeuten, dass der Eigentümer erfolgreich auf "Rückbau" verklagt werden kann (d.h. er muß die Fenster wieder in den Zustand vor der Änderung zurückversetzen lassen ).
     

Diese Seite empfehlen