1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. November 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.383
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Trotz des Wirbels, den der ehemalige CSU-Sprecher Hans Michael Strepp Ende Oktober mit seinem Anruf beim ZDF ausgelöst hat, hält die Partei weiter an Strepp fest. Nach seinem Rücktritt ist er nun wieder aktiv im Parteidienst tätig.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.423
    Zustimmungen:
    2.654
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Der hat ja sicher auch nichts eigenmächtig getan, sondern im Auftrag. Mir kann keiner erzählen dass er solche Anrufe ohne Anweisung oder Rücksprache tätigt...:rolleyes:
     
  3. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Hat Strepp nicht versucht, die ZDF-Redaktion im Vorfeld davon abzuhalten, über den SPD-Landesparteitag zu berichten, auf der Seehofers Herausforderer nominiert werden sollte?

    Oder bedeutet das, dass ZDF-Journalisten aus Sicht von Herrn Seehofer falsch liegen, wenn sie über Parteitage bayerischer Oppositionsparteien berichten wollen?

    Ich bin jetzt ganz verwirrt.
    Mit so etwas tut sich die CSU keinen Gefallen, meiner Ansicht nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2012
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.423
    Zustimmungen:
    2.654
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Das hast du, wie scheinbar auch das ZDF, völlig falsch verstanden. Man hat dort nur angerufen, um darauf hinzuweisen, dass möglicherweise andere nicht berichten werden. Desweiteren hat man dort mitgeteilt, dass es nachträglich "Diskussionen" geben könnte, sollte nur das ZDF von diesem Parteitag berichten.
    Das ist aber keinesfalls als Einflussnahme zu verstehen, und schon gar nicht als Drohung, das war nur ein rein sachlicher Hinweis, man wollte den verantwortlichen Redakteuren nur die Entscheidung einfacher machen.

    Ganz schlimm ist dann natürlich, dass diese bösen Redakteuere einerseits den Bericht über den Parteitag trotzdem bringen, und nicht nur das, sie berichten auch noch über diesen Anruf, der sie ja nur in ihrer Arbeit unsterstützen sollte. Da will man ihnen nur die Arbeit erleichtern, und sie tun so als hätte man versucht sie zu beeinflussen. Dabei war das alles doch so gut gemeint...

    Das zeigt eigentlich sehr deutlich was Politiker von uns Wählern halten. Sie halten uns einerseits für völlig verblödet, und glauben nach ein paar Wochen wäre genug Gras über die Sache gewachsen...
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Herrlich beschrieben und mit den letzten beiden Sätzen kurz und prägnant auf den Punkt gebracht.

    Zum hiesigen Thema: Nun ja "verdienten" Parteikadern/Parteigenossen hält man doch immer ein warmes Plätzchen frei. War früher so, ist heute nicht anders.
    Hier greift dann wieder emtewe seine Abschlusszusammenfassung. :winken:
     
  6. Mr. Brooks

    Mr. Brooks Guest

    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Auch bei der CSU fällt man die Treppe hoch.:eek::mad:
     
  7. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Nun, sieht so aus als ob das Bauernopfer schnell entschädigt werden soll. Zu dämlich das das überhaupt nicht auffällt Herr Seehofer. :LOL:
     
  8. Ceraton

    Ceraton Guest

    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Warum nimmt man immer nur das Schlimmste an?

    Herr Strepp beging einen (schweren) Fehler, aber er hat trotzdem auch eine zweite Chance verdient.
    Jeder Mensch macht in seinem Beruf ab und an einen Fehler und hofft zurecht auf eine zweite Chance.
     
  9. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.575
    Zustimmungen:
    1.468
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst


    Das Herr Strepp bei der CSU wieder arbeiten darf wäre ja eigentlich nicht so schlimm.

    Viel ärgerlicher ist aber meines Erachtens die Aussage von Seehofer zu diesen Thema. Weil das hört sich so an als dürften deutsche Journalisten nur von CSU-Parteitage und schlimmstenfals von Parteitagen der Schwesterpartei berichten.

    Berichte von Parteitage der anderen Parteien wären aber falsch.

     
  10. Ceraton

    Ceraton Guest

    AW: Nach ZDF-Affäre: Ex-CSU-Sprecher wieder im Dienst

    Was gesagt wurde weiß keiner von uns so genau, oder gibt es irgendwo den genauen Wortlaut zum nachlesen?

    Trotzdem beging Herr Strepp natürlich einen Fehler.
     

Diese Seite empfehlen