1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach WDR-Eklat: Gottschalk will „gewisse Begriffe nicht mehr benutzen“

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Februar 2021.

  1. master-chief

    master-chief Gold Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    LG OLED 65‘ CX
    Denon AVR-X2700H
    Apple TV 4K
    Fire TV Stick 4K
    Xbox Series X
    Samsung 40‘ F6500
    Anzeige
    Eben nicht, da Sender mittlerweile auch immer öfter Probleme bekommen.
     
  2. srumb

    srumb Guest

    Ich frage mich nur, wer auf diesen blöden Einfall gekommen ist, Zigeuner und Co. auf Rassismus einzugrenzen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    135.764
    Zustimmungen:
    18.590
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Nein, war es nicht, das kam erst viel viel später! Und nur ein anderer Name für die Gruppe ändert ja nichts, er macht es eher schlimmer.
     
    conrad2, Pete Melman und Wolfman563 gefällt das.
  4. Insomnium

    Insomnium Talk-König

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    3.990
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Endlich mal ein Beitrag, mit dem ich leben kann. Ich finde diesen Aktionismus auch scheußlich. Teilweise blicke ich nicht mehr durch. Aber es ist trotzdem nicht ganz in Ordnung. Vieles wurde früher einfach so gemacht oder bezeichnet ohne Rücksicht. Ich weiß, dass viele das immer noch so machen und ich gebe zu, dass ich auch Zigeuner sage, wenn sie sich asozial benommen haben an meinem alten Wohnort (hier in LU) trotz bitte um Mäßigung. Der Nachbar, der auch Roma war, hat sie sogar selbst so bezeichnet und sich geschämt. Warum die Stereotypen weiter behalten? Dann sind sie selbst Schuld, wenn sie so genannt werden. Er hatte nicht darauf bestanden, aber war etwas erfreut, dass ich ihn als Roma bezeichnet hatte, schließlich versucht er sich anzupassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2021
    heianmo, emtewe und Kabelfan2000 gefällt das.
  5. Andalus

    Andalus Senior Member

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mir ist da von allen Seiten zu viel Hysterie im Spiel. Wenn sich Menschen durch Begriffe verletzt fühlen, kann man darauf doch Rücksicht nehmen und diese Begriffe vermeiden, wo ist da das Problem? Dann sagt man halt nicht mehr Neger und Zigeuner. Und wenn das Schnitzel oder die Soße jetzt Paprikaschnitzel oder -soße oder wie auch immer heißt, oder der Mohrenkopf jetzt Schokokuss, so what? Davon geht doch die Welt nicht unter.

    Im Gegenzug habe ich aber auch die Erwartung, dass von solchen Begriffen Betroffene nicht gleich ausrasten, nur weil sie irgendwo für Speisen oder andere harmlose Dinge verwendet werden. Denn es zählt eben nicht nur wie es bei den Betroffenen ankommt, sondern schon auch wie es gemeint ist. Ich kann mir natürlich aber jeden Schuh anziehen, dann kriege ich schon eine Depression, wenn jemand von Schwarzfahren gesprochen hat.

    Den Shitstorm, der auf die Wiederholung (!!) der Sendung folgte, halte ich für völlig übertrieben. Es werden Ausschnitte aus der Sendung tlw. völlig sinnentstellt verwendet. Das Beispiel von Gottschalk mit der Jimmy Hendrix-Verkleidung diente z.B. dazu, zu erläutern, wie schnell man wegen sowas einen Shitstorm bekommen kann (Foto der Verkleidung auf Facebook) und man deshalb bei sowas aufpassen muss. Davon war aber nirgends mehr die Rede, weil alle nur auf diesen missglückten Gag draufhauen, er hätte sich zum ersten Mal wie ein Schwarzer gefühlt.
    Auch sonst wurde in der Sendung sehr viel richtiges gesagt, aber man zieht sich halt dann nur die 3-4 diskussionswürdigen Aussagen raus.

    Die Erklärung, die Gottschalk jetzt abgeliefert hat, finde ich gut und glaubwürdig. Ganz im Gegensatz zu diesen schnellen Posts, wo sich die anderen Beteiligten in Windeseile entschuldigt und von den eigenen Worten distanziert haben. Lächerlich! Wer soll euch das abnehmen?

    Gottschalks Erklärung zeigt ja ganz deutlich das Problem der älteren Generation, dass man Begriffe, die man seit der Kindheit ganz selbstverständlich verwendet hat, weil man damit nie etwas Negatives assoziiert hat, nicht mehr so leicht aus dem Kopf bekommt.

    Und ja: bei dem Thema hätte der WDR auch Leute einladen müssen, die wirklich betroffen sind. Dann wären die Aussagen vielleicht gar nicht so kritisch zu sehen, weil es schon in der Sendung Gegenargumente gegeben hätte. So war es etwas einseitig.
     
    Bergstrasse gefällt das.
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.894
    Zustimmungen:
    14.552
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Naja, ein Problem wäre dann natürlich, wie willst du vermeiden dass irgendwann nicht alle möglichen Begriffe verschwinden? Du findest wahrscheinlich schnell tausende Menschen, die sich durch diese oder jene Begriffe verletzt fühlen.
    Vegetarier fühlen sich durch das Wort Fleisch verletzt, Autogegner durch das Wort Auto, und es wird auch hundertprozentig Leute geben die sich durch das Wort "Arbeit" verletzt fühlen.
    Wenn die jetzt alle klagen, dann viel Spaß.
    Eine gewisse Eingrenzung muss da schon sein, sonst werden auch gut gemeinte Einschränkungen sofort mißbraucht. Eine Mögliche Eingrenzung ist natürlich die Verwendung eines Wortes. Ich unterstelle einfach mal, dass praktisch niemand der in den letzten Jahren die Worte Negerkuss oder Zigeunerschnitzel verwendet hat, dies in beleidigender oder herabsetzender Weise gemacht hat. Das sollte man bei der ganzen Diskussion einfach berücksichtigen.
     
    Valdoran, Wolfman563 und heianmo gefällt das.
  7. Insomnium

    Insomnium Talk-König

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    3.990
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Das ist jetzt non sens. Es ging ja um Unterdrückung in der Geschichte.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.894
    Zustimmungen:
    14.552
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Es geht auch immer um Missbrauch von Regelungen. Wenn du ein Gesetz erlassen würdest, welches die Verwendung von Worten einschränkt wenn sich jemand dadurch verletzt fühlt, dann wird dies mit hundertprozentiger Sicherheit von Aktivisten missbraucht. Die Fridays for Future Kinder werden sich zB. ganz sicher durch die Worte "Kohle", "Erdöl" und "Erdgas" verletzt fühlen.
    Nicht weil sie sich wirklich verletzt fühlen, sondern weil sie das Instrument, welches geschaffen wurde Minderheiten zu schützen, für ihre politischen Zwecke missbrauchen werden.
     
  9. RugbyLeaguer

    RugbyLeaguer Talk-König Premium

    Registriert seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    3.877
    Punkte für Erfolge:
    213
  10. XL-MAN

    XL-MAN Lexikon

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    20.437
    Zustimmungen:
    3.659
    Punkte für Erfolge:
    213
    Text Zitat:
    Man sollte sich auch beim Udo Jürgens deutlich von seinem Hit "Aber bitte mit Sahne" distanzieren.
    Am Besten man setzt ihn auf den Index. Einfach verbieten diesen rassistischen Text. Oder liege ich da falsch?:sneaky: