1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach Umzugsservice Entertain bestellt

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Jogy99, 18. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jogy99

    Jogy99 Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Anfang März 09 beantragte ich den Umzugsservice zum 29.04.09, gleicher
    Stadtteil, gleiche Postleitzahl, 500 Meter Luftlinie. Ging alles gut,
    Telefon und Internet funktionierte pünktlich. Ein paar Tage später
    bestellte ich über mein Kundencenter Entertain, da fing das Problem an.
    Bis heute hat es die Telekom nicht geschafft meine neue Adresse in das
    System einzuspielen, Rechnungsadresse und Vertragsadresse stimmen. Die
    Technik wird aber immer wieder zur alten Adresse geleitet. Aussage der
    Entertainabteilung "so lange immer wieder die alte Adresse erscheint,
    ist keine Schaltung möglich". Bis heute nur Versprechungen und nichts
    passiert, ob mit 60,00€ Umzugsgebühr zu knapp kalkuliert wurde und es
    nicht für einen kompl. Abschluss reicht????
    Ich bin fassungslos wie gleichgültig wir als Kunde behandelt werden.

    PS
    Im Service-Forum wurde das Posting sofort gelöscht, obwohl ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
     
  2. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nach Umzugsservice Entertain bestellt

    ich habe den umzugsservice wie du in der selben stadt mitte februar bestellt, die freischaltung erfolgte...... Mitte Mai. Zwischendurch tote leitung für 2 Tage, stundenlange gespräche mit verschiedenen hotlines, bei denen die rechte nicht weiss, was die linke macht usw usf

    Und wie du schreibst, TOTALE gleichgültigkeit dem kunden gegenüber, die man bei manchen mitarbeitern ganz deutlich am ton hört ("wenn Sie meinen, sich beschweren zu müssen, dann können Sie das tun, wenn Sie sich davon etwas versprechen"

    Hier werden aber gleich selbternannte Verteidiger der Telekom-Ehre protestieren, so etwas wären Einzelfälle....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen