1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mehr Rechte für Autoren und Künstler: Die EU-Kommission will die Urheberrechte für Videos und Musik im Internet stärken. In einem ersten Schritt soll nun die Öffentlichkeit zu Rate gezogen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.141
    Zustimmungen:
    3.737
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    Nach Angaben der Kommission erwirtschaftet die europäische Kulturbranche rund drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes der EU. Sie habe damit einen jährlichen Marktwert von 500 Milliarden Euro. Rund sechs Millionen Menschen seien in der Branche beschäftigt. Der Online-Vertrieb wachse dabei rasant: EU-weit gebe es bereits mehr als 500 Online-Videoplattformen.

    Na das sind doch tolle Zahlen. Warum also diese Panikmache? :rolleyes:
     
  3. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    Und wegen diesen 3% beschneidet man elementare Rechte und will noch mehr Überwachung.

    Wie wärs, wenn die EU mal den Gedanken der EU bei den "Kreaitven" durchsetzen würde. Eine EU nach Vorstellung der Rechteinhaber hätte wohl 10 Kilometer hohe Grenzzäune
     
  4. bold_eagle

    bold_eagle Silber Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    So so die EU will? Ich will auch :D
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    Dafür gibt es aber keine Kohle.
     
  6. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    375
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    Interessant ist, dass er die Gruppe der Verbraucher an letzter Stelle nennt, obwohl sie mit Abstand die größte der genannten ist, und deshalb auch am meisten gehört werden sollte.
     
  7. AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    von den Verbrauchern kann die EU ja auch keine Schmiergelder erwarten wie von den anderen genannten. Die EU ist ein überflüssiges Lobby-Monster der übelsten Art. Menschenrechtsfeinde, Überwachungsfanatiker und geistig gestörte Kriegstreiber wollen die Menschheit endgültig ins Verderben treiben.
     
  8. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Nach dem Fall Kino.to: EU will Urheberrechte im Netz stärken

    Ist ja schon fast ein Wunder, dass er überhaupt an die Verbraucher gedacht hat. ;)
     

Diese Seite empfehlen