1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

nach deepstandby bleibt die Box hängen

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von dupi, 31. Dezember 2002.

  1. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    meine Sagem bleibt nach deepstandby beim Einschalten mit dem "herzlich Willkommen Bild" und dem Text "einen Moment bitte" im Display stehen.

    Nach ca 30 min kommt der UD4 Fehler, betätige ich dann die ok-Taste geht das ganze wieder von vorne los, also startet wieder und bleibt wieder so stehen. Betätige ich jedoch nicht ok, sondern irgend eine Programmtaste starte sie ganz normal und alle Programme sind gut zu Empfangen.

    Antennensignal ist ok, hats sich nix verändert. Hab BN2.01, hatte auch schon Stecker gezogen und 2x FlashErase gemacht. Beim Startassi wird ja auch die Stärke des Antennsignals überprüft und ist in Ordnung.

    Schalte ich die Box normal aus (nicht deepstandby) startet sie ganz normal.
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    UD4 heißt, daß die Box den Download-Stream für die Software nicht findet.

    Premiere hat vor ein paar Tagen den Download-Stream von TP84 (vertikal) auf TP83 (horizontal) verlegt. Somit sind jetzt alle Premiere-TP's horizontal.
    Meine Vermutung ginge jetzt dahin, daß Du auf TP83 ein Signalproblem oder Kabel hast. Einige Kabelnetzbetreiber sind nicht so schnell damit die Einspeisezüge neu zu konfigurieren. Guck doch mal, ob Planet heute abend läuft. Der liegt jetzt nämlich auch auf demselben TP (83).
     
  3. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    danke erstmal

    könnte sein, werde ich heute abend mal gucken..

    meld mich morgen wieder wenn mein Kopfschmerz es zu lässt.. Prost Neujahr..
     
  4. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    Mh gilt diese Änderung denn für Kabelfernsehen genauso?

    Planet läuft jedenfalls. Empfangsqualtität ist auch ok, wird ja nach flasherase geprüft.

    Oder ist in der Box Irgendwas zerschossen, Tuner evtl? Dass der Downloadstream nicht ausgewertet werden kann oder so?
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Die Änderung gilt selbstverständlich auch für Kabelempfang.

    Schließlich nehmen die Kabelnetzbetreiber die Programme letztendlich auch vom Satelliten.
    Für jeden Transponder (TP) gibt es einen Einspeisezug, der u.a. das Signal remoduliert und jeweils in einen Kabelkanal (für Premiere: ein Transponder = ein Kabelkanal) einspeist.

    Verschiebt Premiere alle Streams (TV/Radio/Datenstreams etc.) von einem auf einen anderen Transponder, muß der Kabelnetzbetreiber den Einspeisezug auf den neuen Transponder umstellen. Der verwendete Kabelkanal muß nicht geändert werden, verspätet sich aber die Umstellung, ist auf dem Kanal nicht das, was dort sein soll, weil nicht der alte Transponder eingespeist wird. In diesem Fall, wäre der Kanal "leer", da auf TP84 momentan nichts ist.

    Was meinst Du denn damit, daß nach dem Flash-Erase die Empfangsqualität geprüft wird ?
    Meinst Du damit den Punkt im Startassistenten ?
    Leider konnte mir bislang noch keiner sagen, was der Startassistent an dieser Stelle prüft. Weder welcher TP/Kanal, noch, ob der Pegel, die BER, die MER oder alles geprüft wird...
    Interressant wäre theoretisch auch der anschließende Punkt im Startassistenten. Da prüft die Box ja, ob bereits die aktuelle Software genutzt wird. Aber leider habe ich in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, daß die Box auch wenn es eine neue Software gab, anzeigte, daß bereits die aktuelle Software geladen wäre. Also kann man auch hier nicht sicher sein, daß der Software-Downloadstream geprüft wird.

    Was sicher ist, daß die Box den Softwaredownloadstream bei jedem Hochfahren (nach Deep-Standby, Reset) prüft.
    Wenn Planet läuft, hat Dein Kabelnetzbetreiber bereits auf den TP83 umgestellt. Jetzt gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten, wenn trotzdem jedesmal UD4 kommt:
    1. Der Einspeisezug ist nicht vernünftig eingestellt
    2. Die Signalqualität/stärke ist auf dem Kanal mit dem umgesetzten TP83 nicht ok (in dem Fall müßten aber auf Planet Artefakte zusehen sein (Kästchen-/Standbildbildung)
    3. Der TP83 wird auf einem Kanal oder mit einer Symbolrate oder Modulationswert eingespeist, deren Prüfung während des Bootvorganges nicht vorgesehen (sprich vorprogrammiert) ist.
    Wenn UD4 immer noch bei jedem Booten kommt und Planet einwandfrei ist, dann poste doch mal, wer Dein Kabelnetzbetreiber ist.
     
  6. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    danke für die ausführliche Antwort!

    Glaube langsam auch das das Antennensignal zu schwach ist.

    Hatte einen Verstärker dran für 2 TVs 2x12db. Der hatte irgendwie, wenn mein Wasserkocher oder Microwelle an waren rumgesponnen. Mal war Antennsignal da mal weg. War das jeweilige Gerät wieder aus war der Empfang wieder gut.

    Jetzt empfang ich mit Verstärker manche Sender garnicht ohne jedoch schon, aber mit leichten Bildhängern oder Knacksern im Ton.

    Denke der Vertärker hat `nen Ding mitbekommen!

    Werde mir Montag mal einen regelbaren Verstärker zulegen, hab gehört man darf das Signal auch nicht übersteuern.

    Zu deinen Fragen: Ich meinte die Signalüberprüfung beim Startassi. Was ja wahrscheinlich nicht den Software-Downloadstream überprüft.

    Und meinen Kabelanbieter kenne ich gar nicht. Bekomme keine gesonderte Rechnung, ist in der Wohnungsmiete enthalten. Wohne in Berlin.

    Könntest du einen Verstärker empfehlen? Frequenzbereich und db?
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Ja - sieht ganz stark nach einem frequenzabhängigen Signalproblem aus. Ein typisches Problem bei digitalen Kabelempfang (so am Rande bemerkt).

    Ich möchte Dir keinen Verstärker empfehlen. Der Grund ist einfach der, daß ich ja keine Ahnung habe, wie das Signal bei Dir vor Ort aussieht.

    Ich führe die Problematik einmal etwas aus:

    Die dbox2 hat wie jeder Digital-Receiver einen bestimmten Eingangsbereich, was den Signalpegel (Signalstärke) betrifft.
    Wird der Pegelbereich leicht unter-/überschritten, kommt es zu den von Dir beschriebenen Signalstörungen.
    Wird der Pegelbereich stark unter-/überschritten gibt es gar kein Bild mehr.
    Nun kann man über passende Verstärkung/Dämpfung erreichen, daß der Signalpegel wieder im Eingangsbereich liegt und alles ist paletti...
    ... könnte man denken, aber das ganze stimmt so nur, wenn auch die BER und MER (Kennzahlen für Signalqualität (Fehlerraten); Bit-Error-Rate & Modulation-Error-Rate) in Ordnung sind.

    Angenommen, daß Signal liegt vom Pegel her im Empfangsbereich der dbox2, BER und MER sind aber zu hoch, bekommst Du genauso solche Störungen wie, wenn BER und MER in Ordnung aber der Pegel zu hoch oder zu niedrig wäre.

    Mal angenommen, Dein Signal wäre vom Pegel her zu niedrig, BER und MER sind aber auch schon nicht mehr OK (je schwächer das Signal, desto eher steigen die Fehlerraten (vor allem die BER)). Dann kannst Du den Pegel natürlich in den Empfangsbereich der dbox2 anheben. Nur werden dadurch die BER und MER nicht positiv verändert. Warum sollten sich vorhandene Fehler im Signal auch durch eine Anhebung des Pegels plötzlich beheben...

    Du hast ohne entsprechendes digitaltaugliches Empfangsmessgerät keine Chance festzustellen, ob das Signal zu stark oder zu schwach ist und/oder ob BER und MER zu hoch ist.
    Ohne dieses Wissen wäre ein Verstärker der hilft ein absoluter Glücksgriff.

    Für die Verkabelung in der eigenen Wohnung kann man nur folgendes empfehlen:

    Die dbox2 sollte an einer ordnungsgemäß verlegten Wandbuchse hängen. Sie sollte vom Antennenkabelweg das erste Gerät an diese Buchse sein (vor Videorecorder und TV) und vor der dbox2 sollten keine Verteilungsstücke (T-Stücke) installiert sein.

    Wenn es auch so nicht läuft, würde ich, wenn es möglich ist die dbox2 einmal an der ersten Buchse des Hauses nach dem Hausübergabepunkt (HÜP) des Kabelnetzbetreibers (die Buchse die dem HÜP am antennenkabelmäßig nächsten liegt) testen.
    Läuft es auch da nicht, dann ist bereits die Verteilungs vom HÜP aus und damit auch das Signal im Rest des Hauses murks.
    Der Hausübergabepunkt ist dort, wo das Kabel vom Kabelnetzbetreiber im Haus ankommt und das erste Mal verteilt wird.

    Einige Vermieter von Altbauten sparten bei der Einführung des Kabelempfanges. In diesen Altbauten gab es häufig eine terrestrische Empfangsanlage auf dem Dach und von dort wurde dann verteilt. Einige Vermieter haben bei der Einführung des Kabelempfanges einfach alle vorhandenen Verteiler/Verstärker beibehalten, ein Kabel vom HÜP des Kabelnetzbetreibers zum ersten alten Verteiler auf dem Dach gezogen und fertig war der Kabelanschluß.
    Für die meisten analogen Programme (liegen meist unterhalb von 410 MHz) häufig so einigermaßen geht, ist für den Frequenzbereich ab 400MHz - und dort liegen meist die Digitalprogramme im Kabelnetz - fatal. Denn die meisten alten Verstärker verstärken nur bis 450MHz, wobei ab 400MHz die Verstärkungsleistung schon kurvenförmig abfällt.
    Auch Kabelempfangsanlage älteren Datums verwenden häufig noch diese alten Verstärker.

    Was heißt das nun für Dich ?
    Entweder Du sagst ich versuche es mal mit einem Blindkauf und kaufst Dir einen Verstärker mit Verstärkungsleistung X und Frequenzbereich ca. 47 - 860 MHz (derzeit verwendeter Frequenzbereich bei Kabelempfang).
    Oder Du testest wenn möglich an der ersten Buchse hinter dem HÜP (s.o.) und entscheidest dann.
    Oder Du läßt Deine Wandbuchse mit einem digitaltauglichen Meßgerät (das muß halt neben den Pegel auch BER und MER ausgeben !!!). Wenn die Werte an Deiner Wandbuchse nicht in Ordnung sind, würde ich beim Vermieter auf Nachbesserung pochen, schließlich zahlst Du für den Kabelempfang über die Miete. Laß Dir aber als Beleg ein Meßprotokoll aushändigen.

    Ein Tipp:
    Da Du ja Premiere-Kunde bist, kannst Du Premiere bitten Ihren Partnerkundendienst namens DigiTec o.ä. zu Dir rauszuschicken. Das kostet Dich eine Pauschale von irgendwas zwischen 40€ und 70€ (wenn ich mich recht erinnere). Die haben alle wichtigen Meßgeräte und sind meist billiger als Fernsehtechniker vor Ort (sofern die überhaupt die nötigen Meßgeräte haben). Ein Meßprotokoll kriegst Du von denen auch.
     
  8. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    danke für deinen ausführlichen Bericht, bin beeindruckt von deinem Wissen, hast du Digitaltechnik studiert oder beruflich damit was zu tun?

    Mein Problem hat sich gelöst. Hatte gestern mit 2 versch. Verstärkern rumprobiert ohne Erfolg. Dann hatte ich bei einem bekannten meine Box ausprobiert u sie funktionierte. Ich dachte nämlich langsam schon das es an der Box liegt.
    Bei mir wieder angestöpselt u wieder ud4.
    Und seit heute mittag kein ud4, der downloadstrem wird gefunden. Entweder hat meine Kabelgesellschaft etwas Mist gebaut bei der Umstellung des Siganls bzw Einspeisung, oder es ist Zufall.

    Jedenfalls bin ich froh das es wieder geht, wenn ich nochmal nen Problem hab meld ich mich wieder. Wieder ne Menge zugelernt von der Materie, das mit dem Vorort Service von Premiere ist auch gut zu wissen. Werde ich bestimmt nächste mal in Anspruch nehemn, als eine gute Woche rumzudümpeln und nicht zu wissen, liegst an dem Signal, an der Box oder hat die Kabelgesellschaft das Signal nur nicht gesendet.....
    Hätte ich eine Menge Zeit sparen und Nerven schonen können. Hätte auch bald bei premiere angerufen, sowas lässt mir immer keine Ruhe.

    In diesem Sinne noch mal danke.
     
  9. Melone

    Melone Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Buenos Aires
    @dupi:

    in Berlin-Schöneberg/Tempelhof identisches Problem - scheint was mit Umstellung zu EWT zu tun!
     
  10. dupi

    dupi Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    @melone

    genau der Bezirk, gehts bei dir wieder?

    was ist ewt?

    wie ist sonst die Empfangsqualität, paar Bildhänger oder Knackser im Ton?

    <small>[ 08. Januar 2003, 17:54: Beitrag editiert von: dupi ]</small>
     

Diese Seite empfehlen