1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nach "Aktenzeichen XY...ungelöst"-Sendung stellt sich Täter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.245
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" konnte einen großen Erfolg verbuchen: Nach der Ausstrahlung einer Folge über einen ungelösten Todesfall stellte sich der Täter der Polizei.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. ***NickN***

    ***NickN*** Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    3.382
    Zustimmungen:
    803
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Digit ISIO S2
    Pana 42" GW10
    BP LG 630
    Sky komplett, amazon prime, maxdome
    Ich habe die Sendung gesehen und dieser Fall hat mich doch ganz schön schockiert. Nun lese ich, das der Mann auf freiem Fuß ist:mad:

    Dies zeigt mir einmal mehr, was für einem Staat wir leben. Eine Verhöhnung des Opfers. Wenn Gesetze in unserem "Rechtstaat" sowas möglich machen, haben wir eindeutig zu lasche Gesetze! Das ist aber in unserer Bananenrepublik nichts neues.
     
    madmax25 gefällt das.
  3. achwas

    achwas Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    5.012
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    tv
    Opfer werden verhöhnt, Täter werden gefeiert
    vielen Dank deutscher Staat
     
    madmax25 gefällt das.
  4. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    Können wir in Deutschland nur noch jammern und klagen, der Täter hat sich gestellt, er ist sich also dessen was er tat bewusst und will die Konsequenzen tragen, sollten wir nicht erstmal abwarten, wie ein Gericht entscheidet, bevor wir (ver)urteilen?
     
    Fragensteller, Force, suniboy und 5 anderen gefällt das.
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Das finde ich auch. Und ich denke so wie sich der Fall dargestellt hat, kann es gut sein das sich der Täter bis zur Sendung garnicht bewusst war das sein Opfer so schwer verletzt wurde geschweige denn gestorben ist.
     
    suniboy gefällt das.
  6. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.272
    Zustimmungen:
    611
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ja, und?

    Bis zum Gerichtsurteil gilt er vor dem Gesetz als unschuldig - auch wenn er gestanden hat.

    Vor der Verurteilung geht es nur in Haft, wenn hierfür Haftgründe vorliegen, also wenn z.B. zu befürchten ist, dass er sonst abhaut oder Beweise verschwinden lassen könnte.
    Und die liegen in diesem Fall offensichtlich nicht vor.

    Warte mit Deinem Gemecker also auf das Urteil.

    Strafe vor dem Urteil passt nicht zu einem

     
  7. drgonzo3

    drgonzo3 Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.100
    Zustimmungen:
    2.005
    Punkte für Erfolge:
    163
    Guter Beitrag. Die meisten denken aber nur "Kopf ab, sofort" - wie man hier ja lesen kann....Ich will einen Täter nicht schützen, aber auch dieser hat nunmal Rechte. Wenn man diese ihm aberkennt, dann lebt man in einer Bananenrebublik, wo willkürlich Leute eingesperrt werden.

    Er wird seine Strafe bekommen.
     
    Fragensteller, Force und Sky Beobachter gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.201
    Zustimmungen:
    3.622
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    ...zumal seine Schuld ja auch erst bewiesen werden muss, denn ein Geständnis beweist dies ja nicht zwingend. (es gab schon oft genug Leute die eine Tat die sie nicht begangen haben gestanden haben warum auch immer!)
     
  9. KLX

    KLX Foren-Gott

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    13.143
    Zustimmungen:
    2.854
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wenn der Mob mal loslegt, da gab es ja schon oft hierzulande genug Negativbeispiele.
     
    Gorcon gefällt das.
  10. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.135
    Zustimmungen:
    3.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    Hoch lebe der junge Mann, der sich nach seiner niederträchtigen Tat selbstlos der Polizei stellte.
    Na ja, okay, ein wenig Kalkül war sicherlich auch dabei - mußte er doch nach der TV Sendung XY damit rechnen, dass seine Identität bekannt wird. Da läßt man sich doch gerne anwaltlich beraten, wie man die zu erwartende Strafe mildern kann. Am besten man stellt sich und zeigt Reue.
    Ob der junge Mann sich auch gestellt hätte, wäre seine Tat nicht bei XY gesendet worden? Wir werden es wohl nie erfahren. Als Aussenstehender mag man der Entscheidung des Gerichts zustimmen, den Täter bis zur Verhandlung auf freiem Fuß zu lassen. Als betroffener Angehöriger aber nicht. Und das kann ich sehr gut verstehen.
     
    suniboy gefällt das.

Diese Seite empfehlen