1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

N24: Politisches Quartet - powered by BILD?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Michael, 22. März 2003.

  1. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Anzeige
    Die Sendung "Politisches Quartet" auf N24 ist ja wohl der Oberhammer an Hohn, Spot und Verarsche...

    Da sitzen also 4 Hanseln:

    ein Redakteur von N24 (als CSU-Sender eh schon unglaubwürdig)
    ein Redakteur von BILD am Sonntag
    ein Radakteur von BILD
    ein Redakteur von der F.A.Z.

    Was ist das denn für eine Aufteilung? Da sitzt ein ängstlich ausschauender Linker und alle anderen sind schon fast so rechts, dass manche NPD-Mitglieder wie Weisenknaben gegenüber denen wirken.

    Also ich finde, um wirklich glaubwürdig rüber zu kommen, hätte man sich die beiden BILD-Hanseln sparen können und statt dessen einen von der Süddeutschen und einen von der FT einladen sollen.

    N24 ist eh der totale Hohn. Schon Georg Gafron als Kommentator ... LOL ... das übertrifft alles bisher dagewesene.

    WOW ... bin ich froh, dass wir massig ÖR-Sender haben. Da lieb ich doch Phoenix!

    <small>[ 22. M&auml;rz 2003, 12:29: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  2. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    sorry Michael aber ich glaube du siehst sehr viele Gespenster, oder?
    Natürlich war es nicht sehr klug dort zwei Bild-MItarbeiter zu plazieren, einer hätte vielleicht gelangt wen BILD unbedingt mit an Board sein sollte, aber was du hier in deinen Beiträgen manchmal wiederspiegelst, ich weiss nicht..das liegt sehr viel interpretaion drin. Ich halte mich deswegen in den Kriegs-Threads schon dezent zurück, weil du einem sicher eh jedes Wort im Mund rum drehst und nur Schwarz/Weiss zuordnen kannst.
    Ich weiss nicht ob du vor den TV nur geflucht hast oder auch mal Ansatzweise versucht hast die Kommentare der Herren dort zu verfolgen ohne sie schon vorher zu verurteilen.
    Ich habe die Sendung auch gesehen und bin auch geteilter Meinung bei den sachen die dort gesagt worden.
    Wo ich den Herren allerdings vollkommen Recht gebe ist das Deutschland sich auch an einem Krieg beteiligt hätte wen die wirtschaftliche Lage innerhalb dieses Landes nicht so schlecht wäre wie sie eh schon ist. Der Punkt ist doch der wäre Deutschland "mit in den Krieg gezogen" hätte die Wirtschaft mehr Schaden genommen als das jetzte der Fall ist, nichts anderes war der Grund. In der Runde wurde schon passend gesagt, Deutschland billigt hinten rum den Krieg und vorne spielt sie "Weisse Weste", tolle Führung.
    Vorallem wie man auf seiner Meinung bleibt.....Kriegsanfang.."Wir werden nie am Aufbau des Iraks mithelfen" ..jetzte.."Selbstverständlich werden wir mithelfen, haben wir doch schon von Anfang an gesagt". So was nenne ich gezielte Ireeführung des Volkes..nur wieder ein guter Beweis was man alles für ein bisschen Ansehen macht. Jetzt schleimt man sich wieder bei der USA ein.
    Russland, Frankreich und alle anderen die noch dagegen waren hätten nachgezogen wen Deutschland gezogen hätte, nur mit einem grossen Partner Deutschland können sich auch mal Länder die in der Aussenpolitik unscheinbar sind in den Mittelpunkt schieben. Wer mir bei der sache am allermeisten Leid tut ist Hr. Joschka Fischer, der als Aussenminister diese fragwürdige Stellung Deutschlands in der UN verteidigt hat und den man in meinen Augen knallhart hat auflaufen lassen, anders kann ich mir das nicht vorstellen das man jetzte über Hr. Fischer hinweg eine neue Aussenpolitik entgegen gesetzt der vorherigen führt und das noch unter dem unbemerkten Deckmantel des Krieges. Mehr geht garnicht.
    Als letztes noch ich finde es schon sehr sehr Merkwürdig das sich ein Mann wie Chirac hinstellt als wäre er der Retter der Welt, dieser Mann ist noch unberechenbarer als Hr. Bush und hat Poker um einen Krieg gespielt und lässt sich jetzt Grundlos feiern. Er hat auch unteranderem auf dem Rücken von Deutschland sein Spiel gespielt, hat fast im Minutentakt seine Meinung geändert.

    Das hat leider alles mit wirtschaftlichen Interessen zu tun.

    Also ein bisschen mehr objektivität wens geht.


    Grüsse,

    CableDX
     

Diese Seite empfehlen