1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Radiohörer, 27. Februar 2012.

  1. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte gerne wissen, was ihr alles in D auf der Mittelwelle, der Kurzwelle und der Langwelle empfangen Könnt. Wenn ihr aus Österreich oder aus der Schweiz kommt, dann sind eure Bandscans hier ebenfalls willkommen!

    Bitte sagt mir(wenn möglich) den Namen des Radiosenders, der dort sendet und den Namen des Sendestandorts. Sagt mir ggf. Auch die Stadt in der ihr Wohnt.

    Vielen Dank!
     
  2. ray23

    ray23 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Sat-Schüssel und alles was dazugehört
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Hallo,

    hab mal vor einer Weile mal auf Langwelle getestet (empfangen aus Wilsdruff, nähe Dresden):

    Frequenz - Sender -------- Sendestandort ------ Entfernung --- Leistung ----- Qualität
    153 khz - Deutschlandfunk - Sendestandort: Donebach, ca. 430 km (500 kw) - 4
    162 khz - France Inter - Sendestandort: Allouis (Frankreich), ca. 1200 km (2000 kw) - 3 oder 4
    171 khz - Radio Mediteranée Internationale (Médi 1) - Sendestandort: Nador (Marokko), ca. 2700 km (2000 kw) - 2
    177 khz - Deutschlandradio Kultur - Sendestandort: Zehlendorf, ca. 200 km, (500 kw) - 3
    183 khz - Europe 1 - Sendestandort: Felsberg-Berus, ca. 630 km (2000 kw) - 4
    189 khz - Isländischer Rundfunk - Sendestandort: Gufuskálar, ca. 2500 km (300 kw) - 2 bis 3
    198 khz - BBC Radio 4 - Sendestandort: Droitwich, ca. 1300 km (500 kw) - 2 bis 3
    207 khz - Deutschlandfunk - Sendestandort: Aholming, ca. 400 km (500 kw) - 4
    216 khz - Radio Monte Carlo - Sendestandort: Roumoules (Frankreich), ca. 1300 km (1200 kw) - 4
    234 khz - RTL - Sendestandort: Beidweiler, ca. 650 km (2000 kw) - 5
    252 khz - RTA Algier - Sendestandort: Tipaza (Algerien), ca. 2200 km (1500 kw) - 4
    261 khz - Radio Rossii - Sendestandort: Taldom (Russland), ca. 2000 km (2500 kw) - 1
    270 khz - Český Rozhlas 1 (Radiožurnál) - Sendestandort: Topolná (Tcheschische Republik), ca. 450 km (750 kw) - 4

    Qualität:
    5 - einwandfrei
    4 - gut (leichtes Pfeifen/rauschen)
    3 - mittelmäßig (Pfeifen/rauschen)
    2 - schlecht hörbar (starkes Pfeifen/rauschen)
    1 - kaum/schwankend hörbar (mal lauter/leiser, extrem rauschend, nicht zu verstehen)

    Beim Isl. Rundfunk bin ich mir aber nicht ganz sicher... ich mein 2500 km und nur 300 kw? Vielleicht kommts vom Wasser:)
    Der Empfang wird jedoch zusätzlich durch die Leuchtstoffröhren und meine Kamera gestört. Bei einem zweiten Versuch (ca. 22 Uhr) ist der Empfang von vielen Sendern besser ausser vom DLF und Rossii. Empfangen wird außerdem nur mit der eingebauten (Ferrit)antenne, die ausziehbare ist wohl Wurst, die ist wohl nur für FM. Ich trau mich aber auch nicht, das Radio aufzumachen und an die (wohl vorhandene) interne Antenne nen Kupferdraht zu befestigen (ca. 5-7 m).
    Das Radio hab ich ja auch erst vor kurzem gefunden, da will ich es jetzt ja nicht schon wieder kaputt machen... Außerdem hat es schon einen Schuss, da manchmal die Tuner nicht reagieren, da muss man erst auf ein anderes Frequenzband umschalten damits geht...

    Achja, komischerweise Empfange ich am Anfang der Skala (knapp vor 150 khz) Mdr Info... :eek: kommt wohl vom Sender nebenan (20 kw, 500 m entfernt) auf 1044 khz... fragt mich nicht wieso...

    Das Video zum Film: LW - Langwelle Bandscan - YouTube (ohne Werbung machen zu wollen :D)
    Wenn ihr wollt, kann ich den zweiten Versuch auch noch mit hochladen...

    MW werd ich bestimmt auch bald machen, da wirds aber mit dem bestimmen sehr schwierig (kleine Skala...) Das aber wirklich erst 22 Uhr, damit man schön viele Sender reinbekommt :)

    KW werd ich auch mal machen, nur da wird das finden sehr schwer, mit der kleinen Skala die Sender rauszusuchen, wenn die von 6 Mhz bis ca. 16 Mhz geht (dafür viel Frequenzen:)) Bestimmen ist eh unmöglich. Zu ungenau...


    Oh gott is das jetzt lang geworden...

    lg
     
  3. beasty812

    beasty812 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    @beni74: Ist zwar im ersten Augenblick sicher eine intessante Sache, aber warum benutzt Du hier nicht einfach existierende Frequenzlisten für deine bevorzugten Standorte?

    fmscan.org listet für Standort/Antenne entsprechend die theortisch empfangbaren Sender, inklusive Senderstandort, Power, Bearing etc. etc.
    Auch NDBs Baken etc. sind mit vorhanden.

    short-wave.info macht das wunderbar für Kurzwelle, analog dem Programm Radioexplorer. (PS: Soll keine Werbung sein!)

    Du kannst den Leuten doch nicht wirklich abverlangen, ein Bandscan der KW hier zu posten. Das wären Listen mit mehreren hunderten Einträgen, fraglich ob solch lange Posts von der Forensoftware überhaupt unterstützt werden. Selbst die MW wäre in einem Abend/Nacht mit Einträgen im dreistelligen Bereich vertreten, dazu noch die Senderstandorte heraussuchen (möglichst mit GPS-Position etc.)? Viel Spass! :D


    @ray23: Schon mal Respekt für die Tipparbeit hier im Forum, wichtig wären dann aber noch Datum, Sendezeit (möglichst UTC). Mögliche Gleichkanalbelegung etc. etc. Warum nicht die Qualität direkt in SINPO, wie üblich?

    Die Teleskopantenne kannste für den Wellenbereich nicht praktikabel verwenden, die 5-7 m Draht werden auch nicht viel bringen. Baue Dir einfach mit Kupferlackdraht und einem Drehko eine Rahmenantenne auf. Kosten 10-20 Euro, an einem Nachmittag gemacht. Das ganze Gebilde hinter dein Radio gestellt und Dank induktiver Kopplung gehts ordentlich los, ohne auch nur einen Eingriff in das Gerät gemacht zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  4. ray23

    ray23 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Sat-Schüssel und alles was dazugehört
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Sendezeit war 18:30 MEZ, also UTC 17:30 Uhr. Und es war grad der wunderschöne 10. Februar 2012. Öhm... Und Sinpo... davon hab ich noch nie was gehört... mal schnell nachschauen... ah ja... kann man eigentlich auf meine Einteilung übertragen. Mit Gleichkanalbelegung meinst du wohl, dass mehrere Sender auf einer Frequenz vorhanden sind, oder? Beim ersten Video ist das eigentlich nicht vorhanden, beim zweiten ist das schon stärker (ist ja auch später).

    Zu der Antenne: Also, wir haben auch noch mehr Draht, so 50 m oder mehr:D Aufm Dachboden... reines Kupferkabel (ist das Besser) hab sonst noch normalen Draht (ummantelt). Da komme ich aber erst wie dran wenns wärmer ist. Mein Vater hatte ja selbst Kabel verlegt. Nur... was ist ein Drehkondensator? Wikipedia macht mich auch nicht umbedingt schlauer... Wie baut man das dann zusammen? Wo findet man Drehkondensatoren? Wird die Antenne "nur" danebengestellt, oder wird sie auch an die Antenne "geklebt"? Braucht sie Strom?
    Bin aber auch erst 15 Jahre jung...

    Dann hab ich hier noch so eine Antenne rumliegen. Ist wohl eine Loop-Antenne mit einer Windung, die an eine Art Platine angeschlossen ist. Die kann man dann ganz normal an ein Radio anstecken, leider hat meins keinen Anschluss (75 Ohm, auch keinen 300er). Kann ich die einfach an die Antenne "kleben", also mit Klebeband? Würde das was bringen?

    Hoffentlich sind meine Fragen nicht allzu doof... Bin ja noch ganz neu und unerfahren:D Jedenfalls wenns tiefer in die Materie geht.

    lg
     
  5. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Was ist dann das? http://forum.digitalfernsehen.de/forum/analog-ecke/242924-ukw-bandscan-d-alle-hier-posten.html
    Dort hatte einer UKW Bandscans gesammelt, obwohl er auch im Internet schauen konnte.


    Bei KW, da hast du recht. Da gibt es wirklich viele Sender. Mein Fehler!

    Für weitere user, die hier einen Bandscan hinterlassen wollen: IHR MÜSST KEINE KW BANDSCANS POSTEN!

    @beasty81: Ich möchte wissen, was man in verschiedenen Regionen alles über MW und LW Empfangen kann und nicht, was es in meiner Region alles zu empfangen gibt :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2012
  6. beasty812

    beasty812 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Prinzipiell, was aber nichts schlimmes ist, da man diese durch eine Drehung einer Antenne mit Richtwirkung selektieren kann. Habe hier z.T. 3 Sender auf einer Freq., kann diese aber durch "Anpeilen" alle klar und sauber trennen.

    Variabler Kondensator

    Nicht dein Ernst?!

    Man kann Drehkondensatoren auch selbst bauen, aber im Moment ist das Angebot am Markt doch mehr als günstig! Schaue mal in die elektronische Bucht und bei bekannten Elektroversandhäusern (4-5 Euro). Kondensatoren mit 2-3 Pakete zu 300-400 pF sind ausreichend.

    Richtig. Schaust Du mal bei Youtube und co.


    Nicht notig, wenn Sie ein einfacher Schwingkreis (ohne weitere aktive Verstärker, Impedanzwandler) ist.
    Die Ergebnisse einer solchen "passiven" Lösung mit induktiver Kopplung sind schon sehr beeindruckend.

    Schaust Du hier:

    Kleine Rahmenantennen « vfo-magazin.de

    Die Rahmenantenne

    letzte Seite sogar mit schöner Tabelle! ;-)

    Na dann sind diese Antennen doch ideal!



    So eine kleine für die Stereo-Anlage mit MW-Antenneneingang?

    [​IMG]


    Die kannste eigentlich gleich in den Müll schmeißen! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  7. beasty812

    beasty812 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Richtig, eigentlich genauso sinnfrei, da die Infos mehrfach im Netz stehen. ;-)


    Eben, das geht doch mit den o.g. Seiten sehr schnell. Einfach auf der Landkarte einen Standort auswählen, ggf. Parameter zur Antenne und co. und los gehts! Versuch es mal! Für den eigenen Standort gilt: Gerde wenn die Vorhersage einen Sender als kaum noch empfangbar listet, ist es doch ein Anreiz diese Welle in den Empfänger zu bekommen! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  8. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2012
  9. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Beim UKW Bandscan-Thread, den ich oben verlinkt habe wurden aber auch viele Bandscans gepostet. Darf ich das nicht, oder was?

    @beasty81: Kann man eine gute MW-Antenne auch mit Sachen, die man (normalerweise) im Haus hat bauen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2012
  10. ray23

    ray23 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Sat-Schüssel und alles was dazugehört
    AW: MW/KW/LW Bandscans aus D/A/CH

    Das hab ich zum Glück wenigstens verstanden. Ist wie ein T-Dipol bei UKW

    Das haben wir noch nicht in Physik behandelt...

    Gibts die auch "normal" also z.B. bei Elektrohändlern "real" zu kaufen?

    ok, werd ich mal machen :)

    ok

    Werd ich mir mal beides durchlesen :)

    So ähnlich, nur mit FM-Stecker und ohne diese Plastikführung, eben nur ein dickerer Draht... Aber so eine wie auf dem Bild liegt hier auch noch rum:D

    lg
     

Diese Seite empfehlen