1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

muss Windows 10 neu aktivieren, ist aber nicht möglich?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von hart_aber_fair, 10. August 2019.

  1. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Ich habe zwei Acer Notebooks des exakt gleichen Modells. Beide habe ich damals zusammen mit vorinstallierten Windows 7 Home gekauft. Der Windows 7 Home Key klebt jeweils auf der Unterseite der Notebooks. Innerhalb der damals gesetzten Frist habe ich sie kostenlos auf Windows 10 Home geupdated. Jetzt funktioniert ein Notebook nicht mehr gut. Deshalb habe ich aus diesem die Festplatte ausgebaut und im anderen Notebook eingebaut. Nun wird angezeigt, dass Windows 10 nicht aktiviert sei und ich es auch nicht aktivieren könne. Fehler: 0x004f025. Ich habe die Lizenzen ganz regulär durch den kostenlosen Umstieg von Windows 7 erhalten. Was kann ich nun machen, damit es aktiviert wird?

    Unter https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-hardware-change steht:
    Wenn Windows 10 beim Kauf Ihres Geräts nicht vorinstalliert war und Sie einen Product Key für das Upgrade auf Windows 10 verwendet haben, benötigen Sie denselben Product Key nach der Hardwareänderung.

    Wählen Sie Start und dann Einstellungen > Update und Sicherheit > Aktivierung > Product Key ändern aus, und geben Sie anschließend den Product Key ein.

    Meinen die damit den Produkt-Key von Windows 7, der auf dem Notebook klebt?
    Nach dem Upgrade auf Windows 10 hatte Windows 10 m.W. einen anderen Produktkey, aber den habe ich mir leider nie aufgeschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
  2. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.161
    Zustimmungen:
    1.898
    Punkte für Erfolge:
    163
    Genau diesen benötigst Du jetzt aber.:(
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    1.655
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 ist, wie Windows 10 grundsätzlich, über eine Hardware-ID an genau das Gerät gebunden, wo es installiert wurde. Hardware-Austausch führt (erstmal) zur Deaktivierung von Windows 10. Die Upgrades von Windows 7 auf Windows 10 sind so auch nicht (einfach) wieder reaktivierter. Einfachste Lösung wäre, Windows 7 neuinstallieren und dann wieder auf Windows 10 upgraden (ja, das geht heute noch). Andere Möglichkeit wäre, selber Windows 10 mit einer neuen Hardware-ID bei Microsoft zu aktivieren (mit HWID-Tool;):)), ist aber nicht ganz legal.
     
    Discone gefällt das.
  4. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.598
    Zustimmungen:
    6.184
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
  5. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.753
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    Auf Linux umsteigen. :cool:

    Das ist halt der Nachteil, wenn man sich freiwillig an einen kostenpflichtigen Anbieter bindet.

    Die Alternative wäre, Microsoft das Geld zu geben, das sie haben wollen.

    Ansonsten bin ich gegen Laptops und empfehle Desktop-PCs, schon allein wegen der besseren Grafik-Karte.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.093
    Zustimmungen:
    8.795
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nur ist das selten eine Alternative!
    Spätestens bei Office ist unter Linux Open Office keine Alternative.
     
  7. nee

    nee Silber Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    103
    Fürs Briefchen schreiben reicht LibreOffice vollkommen aus. Wo sollen denn da die Einschränkungen gegenüber M$ Office sein? Das kann man auch im Büro einsetzen.
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    1.655
    Punkte für Erfolge:
    163
    Kommt aufs „Büro“ und die dortigen Anwendungen an, ob man überhaupt passende Linux-Anwendungen zur Verfügung hat. Geht bei uns in der Firma gar nicht, weil es nur zwei von der KassenärztlichenBundesVerwaltung für unseren Tätigkeitsbereich zur Leistungsabrechnung zugelassene Windows-Programme gibt, die leider auch nicht unter Wine nutzbar wären (spezielle SQL-Datenbanken). Bliebe nur eine Virtualisierung für Windows unter Linux was problematischer ist als reines Windows auf den Computern.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.795
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nachvollziehbar, da sich die Art der Windowslizenz nicht ändert, auch bei einem Update nicht. Ist die Windowslizenz mit der Hardware verheiratet, dann bleibt das auch so.
    Bedeutet: Das Windows auf der Festplatte ist mit der Hardware des anderen Notebooks verheiratet.

    Das ist der Moment an dem sich solche Nachlässigkeiten rächen.
    Windows 10 neu installieren mit dem passenden Lizenzschlüssel funktioniert jedenfalls meine eignen Erfahrungen, das wird dann auch aktiviert sobald man online geht u. Windows war auf den Rechner bereits aktiviert.
    Nur wurde die auf der Festplatte vorhandene Windowsinstallation nunmal auf dem anderen Rechner aktiviert.

    P.S.: Was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich "Rechner funktioniert nicht mehr gut"?
    Vermutlich ist das System zugemüllt. Da bietet sich Datensicherung u. Windows neu installieren an in solchen Fällen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2019
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.795
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Haha. Geht eben nicht bei jeder Software welche für Windows entwickelt wurde. WINE ermöglicht es nunmal nicht dass alle Windows-Programme laufen.

    Ah ja. Und wenn der jeweilige Nutzer lieber einen portablen Rechner haben möchte und Spiele für diesen nebensächlich sind.
    Es kommt immer darauf an zu welchem Zweck ein Rechner genutzt werden soll... nicht alle Leute wollen aufwendige 3D-Spiele zocken.
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen