1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Musik in die Box laden

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von otaku, 15. August 2005.

  1. otaku

    otaku Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    63
    Anzeige
    Hi Nochma,

    ich frage mich, ob man Musik in die Box laden kann.
    MP3 kanner ja nicht - aber wie nimmt er denn die Radioprogramme auf ?
    MPG1 MPG2 ?
    Dann kann man ja die MP3's umwandeln und auf die Platte schieben - OOODER ???
    Habt Ihr schon experimentiert ?
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Musik in die Box laden

    Ich denke nicht dass das geht. Da müsste man von außen Sachen direkt auf die Festplatte schreiben. Die Struktur der Daten ist aber nur teilweise bekannt, eben soweit um die Daten auszulesen. Zudem frage ich mich, wo da der Nutzen sein soll. Abspielen kann die Box MP3 (MPEG1 Layer 3) Files ja sowieso nicht. Also wozu der Heckmeck ..?
     
  3. otaku

    otaku Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    63
    AW: Musik in die Box laden

    Hi Captain,

    der "Heckmeck" soll dazu gut sein die Box als Jukebox zu Nutzen.
    klar oder ?
    Das MP3 nicht gespielt wird is ja klar - deshalb umwandeln in das Format, das die Box spielt.

    Bei 160GB bietet sich das doch an oder ?

    Eigene Sonderformate hat die Box sicher nicht - schon der Entwicklung wegen.

    Dann werd ich halt selbst mal forschen.
    Anhand deines Threads gehe ich davon aus, daß derzeit nur einseitig übertragen werden kann - richtig ?
    Ummm - mal sehen ...
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Musik in die Box laden

    Ah, jetzt verstehe ich, die willst MP3 nach MP2 wandeln und auf die Box uploaden.

    Naja, auslesen von Daten ist eine Sache, aber schreiben von Daten ist weitaus komplizierter, weil man dazu den Aufbau der Allocation Maps (Free-Used) verstehen muss. Das rauszubekommen, ohne zu Wissen wie und wo das System die verwaltet, ist sowas so gut wie unmöglich. Und passt da auch nur ein Byte/Bit nicht in den Maps, ist der Speichersalat vorprogrammiert.
     
  5. otaku

    otaku Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    63
    AW: Musik in die Box laden

    Digenius Text:

    Kompatibilität wird bei uns groß geschrieben, denn proprietäre Standards haben in einem modernen Receiver nichts zu suchen. Und da wir Ihnen das modernste Gerät liefern wollen, entwickelt digenius ausschließlich auf der Basis offener Standards.

    Heisst: Kein FAT32 oder NTFS und einfach kopiern ?

    Ohne Herstellerinfo oder russische Hacker wohl nichts zu machen :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2005
  6. Domer

    Domer Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Troisdorf
    AW: Musik in die Box laden

    Ich habe für mir für diesen, und andere Sachen, Zweck einfach eine XBOX gekauft. Mit Erscheinen der 360 sollte diese noch günstiger werden.

    Davon, oder von ner SMB Freigabe, kann man wunderbar MP3,Bins,DVDs e.t.c anschauen. Und als Jukebox taugt sie dank 250GB Platte auch. Natürlich nur altes Zeug wo man keinen Kopierschutz umgehen muß.
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Musik in die Box laden

    Natürlich hat sie kein FAT32 oder NTFS Dateisystem ! Die Platte wird vom Windows nicht erkannt, weil sie ein propritäres Dateisystem (wie übrigens fast alle anderen HDD Receiver oder HDD-DVD Recorder) verwendet. Da kann man nur mit einem eigenen Driver per physical Sector Access dran rumschrauben.

    Was meinst Du wohl warum es eine Transfesoftware gibt ? Oder warum einige Leute das Program "Digeniusdisk" geschrieben haben? Die machen beide genau diesen physical Access auf die Platte und hangeln sich selber durch die Strukturen.
     
  8. Mike_D

    Mike_D Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    ROW
    AW: Musik in die Box laden

    Mit dem Know-How das für digenius-disk gewonnen wurde müsste es theoretisch möglich sein. Das währe aber ein experimentelles Projekt für Friemler und lange Winterabende.
    Da man nur Daten auf die Platte schiebt aber recht ungfährlich. Wenns nicht geht löscht man halt die Platte wieder.
     
  9. otaku

    otaku Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    63
    Ist das was für chappi ?

    Digenius stellt die Schnittstellen Infos für die Programmlisten usw. öfffentlich zur Verfügung.
    Kann man nicht mal nach den Schnittstellen für die Dateiverwaltung fragen ?
    Oder bei Digenius selber mal anklopfen ob die nicht so`n Copy-Tool machen könnten.
    Erhöht nur den Nutzwert der Kisten.
    Aber irgendwie haben die wahrscheinlich kein Interresse daran......
    Zu viel Angst vor auftauchenden Problemen....

    By the way- an Mr Grauhaar
    Bin meines Zeichens Embedded Soft und Windows Appl. Entwickler & Qualiprüf
    Derzeit Freescale, NEC, Atmel Basis 8 Bit Proz. Steuerungen.
    Du kannst also ruhig "von Mann zu Mann" schreiben ;)

    Ich mußmich mal mit dem Entwicklerthread beschäftigen - vielleicht kann ich ja damit was anfg.
    natürlich brauch man Infos und Zeit um Arbeiten zu können.....

    Außerdem gibts noch ein Paar Probleme mit der Firmware meiner Freundin
    :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
  10. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Ist das was für chappi ?

    Sorry, aber ein Receiver ist in erster Linie ein Empfänger für DVB Programme und kein Datengrab für irgendwas. Wieviele der Nutzer sowas nutzen würden, oder Interesse daran haben, nunja, dürfte schwer zu ermitteln sein. Der nächste will dann dieses, der nächste noch was anderes. Wo hört man da auf? Der Hersteller ist gut beraten, wenn er sich auf das Beschränkt was das Gerät machen soll und wofür es konzipiert wurde.

    Schön für Dich :) Aber by the way, dafür geht Du die Sache aber relativ "Blauäugig" an.
     

Diese Seite empfehlen