1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch will Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von dernettemann, 8. April 2002.

  1. dernettemann

    dernettemann Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    Gerade im Radio gekommen. Murdoch zeigt großes Interesse an dem deutschen Pay TV Sender Premiere.
    Das wundert mich doch sehr. Hat er doch immer gesagt diese Geldvernichtungsmaschine würde er nie und nimmer übernehmen wollen. Wohl alles nur Taktik um ein Schnäppchen zu machen. Da können wir uns ja auf was gefasst machen. PW wird bald nicht mehr bezahlbar sein :-((
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das war doch klar. Und ob Premiere bezahlbar sein wird, hängt stark von den Abonnenten ab. Man muß nur konsequent sein, d. h. wenn einem etwas zu teuer ist, dann bestellt man es nicht! Ich bestelle z. B. keine Konzerte, obwohl ich sie gerne sehen würde. Aber 12 Euro für ein Konzert sind mir viel zu viel Geld dafür. Dafür besuche ich dann lieber ein Konzert oder hole mir das Video.

    Übrigens: Wenn Kirch auch so konsequent gewesen wäre, dann wären die Fußballrechte jetzt nicht so teuer. Und gesendet würde trotzdem - oder glaubt Ihr, daß die Vereine auf das extra Geld durch die Fernsehübertragungen verzichten würden, auch wenn es nur ein Bruchteil der jetzigen Summe wäre?
     
  3. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    War doch irgendwie vorhersehbar. Wenn nämlich KirchPayTV im Sog von KirchMedia auch Insolvenz anmelden müsste, dann könnte Murdoch seine 1,X Milliarden in den Wind schreiben. Jetzt wissen wir vielleicht auch, woher die 100 Millionen für die Bundesliga kommen.

    Zitat Steuber:

    "Ich habe sichere Anzeichen, dass die im Mai fällige Rate an die Bundesliga ausbezahlt wird."

    tschippi
     
  4. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Kirch PayTv hat soeben auch Insolvenz angemeldet. Damit wird wohl Murdochs Forderung nichts mehr wert sein. Um das auszugleichen ist er jetzt wohl gezwungen, Premiere zu übernehmen.
    Da können wir die d-box schon mal verkaufen und uns mit seiner bskyb-box anfreunden....
     
  5. Ricardo

    Ricardo Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Leipzig / Geringswalde
    Technisches Equipment:
    diverse Receiver ob Kabel, Sat oder DVB-T, Antennen zwischen 1,10 m und 33 cm sowie weiteres technisches Equipment welches zum testen wichtig ist.
    Hallo,

    mit der DigiBox wird Freund Murdoch nicht durchkommen das sich Deutschland entgegen dem Inselstaat an europäische Rechte hält und die bedeuten nun mal das freier Zugang (CI) gewährleistet werden soll. Darum gibts ja auch die neuen Boxen. Aber noch hat der Down Under Mensch Premiere nicht übernommen.

    cu Ricardo
     
  6. LarsB

    LarsB Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Karben
    Also, in der letzten INFOSAT (Nr. 169) stand drinnen, daß das kürzlich verabschiedete Gesetzt zur Regelung des Sat-Empfangs in Europa Murdoch nicht dazu zwingt, seinen Crypto-Standard als CI-Modul anzubieten. Es würde in jedem Fall genügen, wenn die von ihm vertriebene Box ein CI-Modul hätte, womit andere Standards unterstützt werden.

    Der Grund, warum die schärfere Version des Gesetzes nicht verabschiedet wurde liegt an der Blockade-Haltung eines einzigen EU-Mitglieds: den Briten. Murdoch hat durch seinen Einfluß auf die Medien auf der Insel die britische Regierung soweit im Griff, daß keine Gesetze mehr verabschiedet werden, gegen die er etwas einzuwenden hat. Schon übel.

    Für mich käme allerdings ein PayTV mit Crypto-Box nicht in Frage. Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Festplatten-Receiver gekauft (mit 2 CI-Interfaces), und den schmeiß ich für deutsches PayTV mit Sicherheit nicht in die Ecke.
     
  7. Sat-Champ

    Sat-Champ Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Deutschland
    Vielleicht bringt er dann ja doch mal CIs in Umlauf, das wäre für uns hierzulande sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, egal, ob es jetzt Viaccess, Seca, Crypto oder sonst wa ist. Hauptsache, es geht weiter und zwar zu vernünftigen Preisen.
     
  8. frank_p1

    frank_p1 Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    ...und von den Preisen, die für Film- und Sportrechte gezahlt werden. Können die nach der Insolvenz eigentlich neu verhandelt werden oder müssen eventuelle neue Investoren diese Altlasten mit übernehmen?
     
  9. LarsB

    LarsB Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Karben
    Also wenn es für Videoguard endlich mal ein CI-Modul gäbe, wäre das ein echter Lichtblick. Aber bisher nutzt Murdoch ja seinen ganzen Einfluß, um dies zu verhindern. Sind Verschlüsselungsverfahren, für die es ein CI-Modul gibt, leichter zu knacken oder wie läßt sich die Haltung von Murdoch erklären?
     
  10. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Beides ist verhandelbar. Wer Interesse an einer Weiterfuehrung hat, erlaesst z.B. dem Interesent ein paar Millionen Schulden...oder auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen