1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch will Premiere NICHT

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von speeddbox2, 9. April 2002.

  1. speeddbox2

    speeddbox2 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Im Moment auf ntv und auf BloombergTV gesehen und gehört, eine eindeutige Aussage Murdoch hat kein Interesse an Kirch Pay TV oder Premiere sondern will für 1.7 Mill. € etwas von Pro 7 Sat 1. wenn er von diesen Sendern nichts bekommt verliert er halt 1,7 Mill €.

    Murdoch´s Aussage von Heute "In Deutschland ist zum jetzigen Zeitpunkt PayTV nicht zu machen".

    Gruß
    Speeddbox2
     
  2. Sci-Fi

    Sci-Fi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2001
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Irgendwo
    Ist zwar bitter aber das ist nun mal die Realität. Die einzig logische Konsequenz für das Milliardengrab Premiere ist nun mal eine geordnete Abwicklung. Da tröstet auch das optimistischste Wunschdenken nicht drüber hinweg.

    Gruß Sci-Fi
     
  3. Olum

    Olum Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Monaco de Bavarese
  4. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
  5. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    Ja daß war's wohl, ohne Murdoch hat Premiere oder sonst ein PayTV Sender in Deutschland wohl keine Change.

    Gruß
    Pepe
     
  6. Sci-Fi

    Sci-Fi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2001
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Irgendwo
    @Olum

    Und? Kirch Media ist gefragt aber nicht Kirch Pay.

    Gruß Sci-Fi

    <small>[ 09. April 2002, 20:06: Beitrag editiert von: Sci-Fi ]</small>
     
  7. docc

    docc Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Bielefeld
    Pay TV in Deutschland hätte schon eine Zukunft. Als erstens brauchen wir einen vernünftigen Preis. Ich kenne eine Menge Leute die gerne Premiere hätten, aber 40,00 € im Monat ist denen einfach zuviel. Auch würden einige Schwarzseher bei einem anständigen Preis keine gecrackte Karte mehr kaufen.

    Auch wäre doch gegen Werbung vor bzw. nach einem Film oder einer Sportveranstaltung eine gute Möglichkeit den Abo-Preis zu senken.

    Eine schlankere Unternehmensführung mit weniger Mitarbeitern , sowie eine ordentliche Geschäftsführung die nicht bereit ist jeden Preis für Fußball, F 1 oder Sportrechte zu bezahlen. Hier muß einfach besser verhandelt werden.

    Mit den neu vorgestellten Abo-Preisen ab Mai ist schon einmal ein guter Anfang geschaffen. Wollen wir hoffen das es weiter geht.
     
  8. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Trotz allen Unkenrufen hier glaub ich trotzdem, dass Pay-TV in Deutschland weiterhin eine Chance hat. Man muss es nur richtig anpacken. Mit oder ohne Murdoch. Denn wenn Murdoch Premiere fallen lässt, kann er seine 1,73 Mrd. € als aus dem Fenster geworfenes Geld betrachten.
     
  9. Cornelia

    Cornelia Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    361
    Ort:
    KL
    also mal ganz ehrlich. Wundert sich eigentlich noch jemand , dass offensichtlich keiner aus dem Ausland mehr in Deutschland in Medien (na ja, eigentlich nicht nur da)investieren will ?

    Man schaue sich doch nur mal die Aussagen des nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD) von heute an.
    Berlusconi wird schon gleich schon mal vorab eine Klage angedroht und auch bei Murdoch werden gleich Einschränkungen und Drohungen losgelassen.

    Da würde ich als Investor auch sagen "macht eueren Sch.. doch einfach allein"
     
  10. Kilroy

    Kilroy Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Kiel
    Wobei du aber nicht übersehen darfst, dass in Ami-Land mindestens ebensolche restriktiven Bestimmungen herrschen. Die schotten ihren Markt wohl auch ganz gut ab:
    "Im Hinblick auf Murdoch sagte Clement, ausländische Investoren seien willkommen, doch müsse das Prinzip der Gegenseitigkeit beachtet werden. Beispielsweise bestünden für deutsche Firmen Beschränkungen für Beteiligungen an US-Medienkonzernen."
    http://www.n-tv.de/3003337.html

    Ausländische Investoren sind natürlich völlig o.k., aber um jeden Preis?

    <small>[ 09. April 2002, 20:49: Beitrag editiert von: Kilroy ]</small>
     

Diese Seite empfehlen