1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Der Medienmogul Rupert Murdoch strebt offenbar nicht um jeden Preis die Mehrheit bei der Pay-TV-Plattform Premiere an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.717
    Zustimmungen:
    2.516
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Die € 1,12 wird er ja noch übrig haben! :rolleyes:
     
  3. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Aber er will halt nich mehr mal für 1,12 Premiere oder sollte ich mich irren? :winken:

    Meine Vermutung: Premiere geht in die Insolvenz.
     
  4. dam72

    dam72 Silber Member

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Die mögliche Insolvenz würde auch einen neuen Firmennamen, für die daraus resultierende neue Firma erfordern. Ich glaube, die haben das schon was...:D "Himmel Germany"
     
  5. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    "Glü" ist der wahre Name! :p
     
  6. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.370
    Zustimmungen:
    465
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Oder Vitrine Deutschelang.... :D:D:D
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Meines Wissens ist eine der BaFin Bedingungen bzw. der Murdoch Zugeständnisse an die BaFin , dass Murdoch alle "Reste" aufkaufen muss, die nicht an andere Interessenten gehen.

    Ich gehe davon aus, dass er mind. 75% der jetzt ausgegebenen Aktien wird kaufen müssen und der niedrige Ausgabekurs wird daher den Anteil an PREMIERE in neue Höhen katapultieren. Man darf wohl von mind. 60% ausgehen, eher mehr.
     
  8. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.876
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Wie kommst du denn bitteschön zu dieser Aussage auf Grund dieser Meldung.

    Die Meldung besagt schlicht nur, dass es Murdoch durchaus Recht ist, wenn auch andere die Aktien zeichnen und nicht nur er. Das neue kapital also auch von anderen Aktionären kommt.

    Das ist nun nichts bahnbrechendes, sondern schlicht normal. Schließlich hat er bereits jetzt das Sagen bei PREMIERE. Wozu braucht er dann 80 %. Er wird seine Verpflichtungen gegenüber den Banken erfüllen. Das wurde niemals anders kommuniziert, aber wenn halt auch noch andere Akten zeichnen ist ihm das auch Recht. Die Macht im Unternehmen hat er eh schon!
     
  9. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Tja, der eine liest die Meldung so, der andere so.... Wer Recht behält wird die Zeit zeigen....
    Und was das Licht am Ende des Tunnels ist... ich kann es nicht erkennen, und du sicher auch nicht, ob es nicht vielleicht doch ein entgegenkommender Zug ist.
     
  10. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.876
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Murdoch will Premiere-Mehrheit nicht um jeden Preis erwerben

    Was gibt es an der Meldung anders zu lesen?

    Sorry, aber das ist ungefär genau so allgemein und selbstverständlich wie die Aussage, dass der Himmel blau, das Gras grün und Kaffee schwarz ist!

    Klar wird er darauf bedacht sein, so wenig wie möglich selber zu zahlen. Er wäre doch blöde, dass Geld anderer Leute nicht zu nehmen. Die jetzigen 29% sind vollkommen ausreichend das Unternehmen voll zu kontrollieren, wie man bereits jetzt schon eindrucksvoll sehen kann zumal er nichmal an SKY UK 100% der Anteile hält, sondern sich auf einem ähnlichen Niveau bewegt und trotzdem zu 100 % das Sagen hat!

    Er muss also lediglich darauf bedacht sein, mindestens diesen Anteil zu behalten um nicht die Macht zu verlieren und die Gefahr dürfte gleich Null sein!

    Fassen wir zu sammen:
    Die Meldung nennt nur eine allgemein gültige unternehmerische Selbstverständlichkeit (warum sich dagegen wehren das Geld andere Leute zu nehmen - man wäre ja schön blöd?). Wozu man da dann noch die ohnehin schwammige, aber immer sehr beliebte Quelle "Insiderkreise" braucht, ist schon sehr fraglich!? :eek:
     

Diese Seite empfehlen