1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.191
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    James Murdoch sieht das Bezahlfernsehen in Deutschland auf einem guten Weg. Der News-Corp-Chef für Europa und Asien und Verantwortliche für den Bezahlsender Sky Deutschland glaubt, mit guten Inhalten und Preisen auch hierzulande Geld verdienen zu können.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.358
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Gute Preise ist schonmal OK.
    Gute Inhalte ist OK, kann aber noch besser werden.
    HD ist nicht alles.

    Dringend auch MTV Brand New und weitere SD-Sender aufschalten!:)
     
  3. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Ich hoffe das Management hat Herrn Murdoch auch darüber informiert, wie die "Wende" geschafft wurde. Ramschpreise, Ramschpreise und nochmals Ramschpreise. Wäre das Forum ein Gradmesser ist dieses Strohfeuer aber arg in der Verglühungsphase. Man entdeckt zwar immer wieder vereinzelt Werbethreads, in denen die jetzt noch besseren Preise angepriesen werden, die ach so knappen Codes plötzlich verfügbar werden, nur sind die Reaktionen in diesen Threads im Vergleich zum letzten Jahr, als Megathreads mit Megaklickzahlen entstanden, fast NULL. Ein böses Zeichen?!
    Natürlich hat man im Jahresvergleich noch Zeit und Luft, vor allem wenn es darum geht Kündigern durch Ramschpreise ihr Vorhaben auszureden. Aber in der Sommerzeit und danach wird sich zeigen, ob das Forum als Gradmesser taugt oder nicht.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Die klare und "einheitliche" Preisstruktur, versprochen seit Juli 2009, lässt weiter auf sich warten. Das Preis-Paralleluniversum hat sich ja mittlerweile fest etabliert und ist nur über Deeplinking bei Sky zu finden, meist ausgehend von Schnäppchenblogs. Auf der offiziellen Sky Seite so nicht zu finden. Die Uninformierten zahlen also gewohnt kräftig drauf und sind hinterher natürlich "hoch erfreut", wenn der Nachbar nicht nur für 6 sondern 12 Monate das arschbillig Abo bekommen hat. Ganz zu schweigen vom "einheitlichen" Rückholerbereich, wo man bei 6 Anrufen 2x das arschbillig zum selben Preis verlängert bekommt, 2x für 5 Euro mehr, 1x für 10 Euro mehr und 1x wird verleugnet, dass es das Angebot jemals gab und man wohl Glück hatte durch einen Systemfehler.

    Und ob Sky auf dem iPhone nun die Lösung des Abonnentenproblems gefunden hat...na mal abwarten.
     
  5. pat09

    pat09 Guest

    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Spiegeln die bisherigen Antworten nicht die sehr vielfältigen Meinungen wider? Weitere SD-Sender erhöhen meine Bereitschaft das Sky-Abo zu verlängern ganz sicher nicht. Die sind mir derart egalt denn den Pixelbrei auf etlichen Sendern tue ich mir ganz sicher nicht an und zahlen werde ich ganz sicher gar nichts mehr dafür.

    Ein halbwegs gleicher Preis für alle Kunden und weiterer HD-Ausbau und ich werde verlängern. Wer kündigen will sollte halt eine Art Sperrfrist von 6 Monaten haben, aber da dürften dann die Hardcore-Schnäppchenjäger andere Schlupflöcher nutzen.
     
  6. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.473
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    James Murdoch träumt den Traum seiner Vorgänger weiter.
    Ich bin für jeden Tag dankbar an dem ich Sky empfange, aber an ein rentables Pay-TV-Sky glaube ich nie und nimmer.
    Oder - man verzichtet auf alle Fußballrechte.:eek::eek::eek:
    Aber wieviel dann wieder kündigen - :confused:
     
  7. Zyllis

    Zyllis Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    323
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Ich denke, man muss das Ganze ein bisschen langfristiger (und unaufgeregter) sehen - und das wird auch Herr Murdoch tun.

    Alle vorgetragenen Argumente für und wider haben ja ihre Berechtigung:

    Die Differenz zwischen offiziellen und Günstig-Rückholer Tarifen, der immer noch nicht zufriedenstellende Service Level im Kundendienst, die fehlenden Sportrechte, die ausbaufähigen Anzahl an HD Sender, das Kabel und IPTV Problem.

    Über all das werden auch die Herren Murdoch und Sullivan genauestens Bescheid wissen.

    Trotzdem kommt man doch in den letzten Monaten in kleinen Schritten voran. Wenn Murdoch genug Puste hat könnte es langfristig dann ja auch gelingen.
     
  8. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.473
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Mit Puste meinst du sicherlich mehrere Hundert Millionen Euronen.;)
     
  9. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    liebe Sky Leute, meint ihr wirklich es wird jemals eine große Menge an Leuten geben die mehr als 40€ für Sky ausgeben wollen?
    Und eure Schnäpchenverlängerungstaktik im Hintergrund ist auch nicht gerade fördernd! Bundesliga für 20€ haben immer noch etliche Kunden und ihr verlängert das immer noch! Dann müsst ihr euch nicht wundern, dass ihr keine edit:schwarze Zahlen schreibt! Hört mit diesem Müll auf und gebt lieber jedem Kunden die Pakete zu vernünftigen Preisen. Wisst ihr was vernünftige Preise sind:
    Welt: 15€
    Welt + 1 Paket: 25€
    Welt + 2 Pakete: 35€
    Welt + 3 Pakete: 45€

    alternativ (vielleicht sogar besser für Sky):
    Welt: 15€ (oder 20€)
    Welt + Film: 30€
    Welt + Sport: 35€
    Welt + Sport + Film: 45€

    alles inkl. HD Sender!
    Bei der zweiten Variante würden alle Fußballfans mindestens 35€ bezahlen. Durch die verschmelzung von Sport und Bundesliga kann man für Fußball generell einen höheren Preis nehmen. Dadurch erhöht sich der pro Kopf Umsatz!
    Das wären Preise mit denen ihr Kunden bekommen könntet und euch eure dauernden Rabatte sparen könnt!
    Würdet ihr eure aktuellen Preise durchsetzen würdet ihr in spätestens 2 Jahre pleite sein!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2011
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Murdoch sieht wachsende Bereitschaft für Pay-TV

    Neu aufgeschaltete SD Sender interessieren mich irgendwie gar nicht mehr, da achte ich viel genauer darauf was sich beim HD Angebot ändert und das ich als Bestandskunde was den Aufpreis fürs HD anbelangt nicht zur "Melkkuh" für die HD-Rabat-Aktionen der Neukunden werde.

    Ein einheitlicher Preis für alle "Neueinsteiger" und Rabatte von x%/pro Jahr bei ununterbrochenen Vertragsverhältnissen, bis zu einem maximalen Rabat von meinetwegen 30%, wär sicherlich der bessere Weg. Die Altkunden wären nicht mehr über die Billig-Abos die nur Neukunden bekommen verärgert, und allen wär klar das je länger man die Sender abonniert hat es umso billiger wird.
     

Diese Seite empfehlen