1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.367
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wirtschaftskrimi an der Themse: Während immer neue Details über illegale Methoden britischer Reporter ans Licht kommen, ringt Medienzar Rupert Murdoch um einen Milliardendeal. Mit einem Schachzug verschaffte er sich am Montag etwas Luft.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Richtig dumm gelaufen für Murdoch. Journalistenskandal zur besten Unzeit, Minuten bevor er BSkyB in der Tasche hatte. Nun ist wieder alles offen.
     
  3. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Murdoch pokert nicht, sondern Murdoch ist ziemlich an die Wand gedrückt und ihm bleibt keine andere Wahl mehr.
    Spannend wird noch die Frage, ob die Murdochs diesen Skandal überleben werden, denn unter den Anteilseignern rumort es.
    Es ist letzte Woche nur zu offensichtlich geworden, daß der Murdoch Konzern mafiaähnliche Züge trägt. Ein Unternehmen von einer Familie und einem Kopf geleitet, das sich tief in die Polizei und Politik eingefressen hatte. Eine Art Schutzgelderpressung ging auch von statten. Denn jeder, der sich diesem Unternehmen in den Weg stellte, mußte damit rechnen, daß Schmutz und Schmuddel erscheinen würde und man vernichtet würde. Beispiele dafür gibt es genug.
    Selbst in der letzten Woche noch ist Ed Milliband, der Oppositionsführer von Murdoch Leuten gewarnt worden, nicht die Ablösung von Rebekah Brooks zu verlangen oder sonst. Milliband hat die Warnung ignoriert und prompt wurde seinem Mediensprecher Kokaingebrauch und Bankhacking untergeschoben.
    Auch die Polizisten, die vor Jahren den Abhörskandal untersuchten, wurden auf diese Weise gefügig gemacht. Denn sie hatten wohl außereheliche Beziehungen und dies wurde vom Murdoch Konzern offenbar genutzt, damit die Polizeiuntersuchung die Sache unter den Teppich kehrt.
    Es bleibt also spannend und mal sehen, ob ein Murdoch NewsCorp in einigen Monaten noch leiten wird.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Man weiß gar nicht mehr, was man da noch glauben soll. Aber selbst nur dass was die BBC berichtet ist schon heftig, sogar die Krankenakte von einem Kind Gordon Browns soll man ausspioniert haben... und offenbar ist man derzeit dabei, Beweise zu vernichten.
    Man darf gespannt sein, aber Murdoch ist gewieft, er hat weiterhin seine Anhänger im UK.
    Geradezu skurril ist übrigens, dass die Seiten der meisten britischen Zeitungen überfüllt sind mit dem Skandal (zb Daily Mail), während man auf der Seite der Sun praktisch nix dazu findet ;)
     
  5. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Murdoch scheint auch die Justiz im Sack zu haben. Pennt die eigentlich? Wo bleiben die großflächigen Razzien? :confused:
     
  6. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Die tauchen aber in der Öffentlichkeit nicht mehr auf. Man muß auch sehen, daß Politiker aller Parteien gegen Murdoch sind und die wichtigste Veränderung gegenüber der Situation von vor zwei Wochen ist, daß die Angst der Politiker vor Murdoch und seiner Macht verschwunden ist.
    Es gibt wohl kaum jemanden, der keine Leiche im Keller liegen hat bzw Dinge hat, die man nicht in der Öffentlichkeit breit getreten haben möchte. Murdoch hat seine Zeitungen ja nicht nur dazu benutzt, über Exklusivmeldungen Zeitungen zu verkaufen. Er hat die Informationen benutzt, um seine Macht zu sichern und jeden, der sich ihm entgegen stellte entweder zu vernichten oder gefügig zu machen. In der Regel mußte er gar nichts machen, die Angst reichte schon. Kommt einem irgendwie bekannt vor, oder?
    Und wenn man sich anschaut wie Murdoch jetzt reagiert, er stellt eine ganze Zeitung ein, eine extrem profitable zudem, und belässt die Verantwortlichen im Amt, das besagt schon alles.
    Dann darf man nicht vergessen, sollte die Bestechung im Laufe der Untersuchungen amtlich werden, dann wird sich auch auf US Seite etwas bewegen, denn die ethischen Regeln an US Unternehmen sind ungleich höher als in Europa.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2011
  7. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Wenn es eines gibt, was man über Murdoch wissen sollte, dass man ihn nie unterschätzen sollte. Das tun aber aktuell ziemlich viele; besonders Politiker. Der Mann ist ein gerissener Taktiker und alles was für uns scheinbar gegen Murdoch läuft, kann für ihn wieder nur ein Spiel sein. Der Mann ist noch lange nicht am Ende, wer das denkt, hat schon verloren.
    Und der Labour-Mann Milliband sollte aufpassen, dass er nicht gerade in einem Hinterhalt läuft; dessen Hochmut könnte ihm nur seine politische Karriere kosten. Anstatt mit der Regierung sich zu verbünden, sind sich die Politiker uneins. Wie will man da einen Murdoch stoppen?
    Murdoch kennt das Geschäft und er hat sicher schon Pläne, wie er in einem Jahr wieder als Gewinner dasteht. Er hat vielleicht eine Schlacht verloren, aber den Krieg wird er wohl nur wieder gewinnen schon weil die Politiker nur an eines denken, wie sie schnell an die Macht kommen.
     
  8. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Ich glaube nicht, daß die britischen Politiker uneins sind, im Gegenteil. Man darf nicht vergessen, daß die Politiker in dieser ganzen Saga Opfer und nicht Täter sind. Die Gefahr ist eher, daß es zu einer Überreaktion, was die künftige Regulierung angeht, kommt.
    Man wird sehen, ob die Murdochs und die Brook diesen Skandal überstehen. Es gibt sogar Gerüchte, daß Murdoch seine ganzen britischen Zeitungen los werden will.
     
  9. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Murdoch pokert: Verkauf von Sky News vorübergehend abgeblasen

    Das sie sich uneins sind und jeder seine Linie fährt, sieht man doch aktuell schon täglich in den Nachrichten, bei denen sich Labour (besonders Milliband) und die Konservativen sich zerfleischen. Das leigt wohl auch daran, dass Labour gerne wieder regieren möchte und die Konservativen gerne weiter regieren wollen.
    Auf alle Fälle schaue ich aktuell recht interessiert die News um 1900 auf BBC One HD und um 1930auf ITV1HD. Es ist schon heftig.

    Aber ehrlich gesagt, gebe ich dem Bürgermeister von London recht. Wer glaubt, dass sich sowas nur auf eine Zeitung beschränkt, muss naiv sein. Ich will garnicht wissen, was da noch alles aufzudecken wäre und vor allem stellt sich die Frage, ob wir sowas nicht auch schon haben; nur das es noch nicht aufgedeckt wurde.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213

Diese Seite empfehlen