1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. August 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.230
    Anzeige
    New York - Der Medienunternehmer Rupert Murdoch lehnt es ab, eine Aussage über seine Pläne für den deutschen Bezahlfernsehsender Premiere zu machen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.642
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Er macht doch jetzt keinen Rückzieher.Ich glaub er hat langsam erkannt,was er sich mit Premiere eingehandelt hat:D
     
  3. Amaretas

    Amaretas Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Standart Bla Bla...

    Man redet nicht über ungelegte Eier...
    Rupert weiß das Börni leider nicht :D
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    2 Dinge müssen fix sein...PREMIERE 100% dicht und BuLi ab 2009/2010. Dann wird er aus der Deckung kommen. Beides dauert aber noch 2-3 Monate.
     
  5. HaiScore

    HaiScore Guest

    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Natürlich äußert er sich nicht dazu. Je mehr er nämlich sagt, desto höher steigt der Kurs jetzt schon. Seid doch nicht so blauäugig.

    Und dass Premiere in letzter Zeit "optimiert", ist doch auch kein Wunder. Die wollen noch ordentlich ihre Bücher frisieren, bis es soweit ist. Die wollen ja alle ihre Jobs behalten und wenigstens nicht mit tiefroten Zahlen vor Murdoch stehen.
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Und was soll das bringen?
    Mit Buli hat noch nie einer was verdient und Schwarzseher kennen das Sparprogramm.
    Würde eher sagen Premiere braucht wieder zufriedene Abonnenten. ;)
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Und das erreicht man unter anderem mit BuLi...
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Das Prinzip Hoffnung. Natürlich bringt es nichts, aber die Mediengewaltigen, allen voran PREMIERE, sehen immer noch mit Einbremsung des FreeTV einen exorbitanten Abonnentenansturm. Seien wir doch froh über diese Gespinste...sonst würde Murdoch garnicht investieren ;). O.k...wenn die Blase spätestens Ende 2010 platzt (weil von den anvisierten 2 Millionen neuer BuLi Kunden nur 70.000 gekommen sind), dann ist guter Rat teuer. Die Hoffnung...Murdoch hat bis dahin so viel investiert, dass es "billiger" ist den Laden mit Verlust weiterzuführen wie ihn abzustoßen ;)
     
  9. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Mit 1,5 bis 2,5 Mio. Interessenten für Buli Livespiele wird es etwas schwer mehr als 4,5 Mio. Abonenten zu bekommen. Reduziert man zu diesem Zweck auch noch immer mehr das Restprogramm (sei es Sport oder Serien), dann verliert man Kunden! Dies passiert nicht auf einen Schlag wie bei einem Verlust der Bulirechte, aber es passiert.

    Wer bisher kein PayTV für die Buli hatte der wird dies auch sicher in Zukunft mit höheren Preisen nicht tun und die Billigpeise für die Buli sind das Letzte. Normalerweise müsste nur die Buli mindestens 30 EUR im Monat kosten um kein Verlustbringer zu sein bei den Rechtekosten, sicherer wären sicher 40 bis 50 EUR für das Bulipaket! Das wären realistische Preise bei den Preisen die die DFL für die Rechte haben will!
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Murdoch hält sich mit Aussage über Premiere-Zukunft zurück

    Was erreicht man?
    Das Abonnenten wie du, die gar keine Buli sehen, zufrieden sind die Buli quer zu subventionieren und dafür am Sparprogramm teilnehmen müssen?
    Du kannst froh sein wenn dein Feindbild Murdoch mit genug Kohle rüber kommt damit dieser Effekt endlich abgeschafft wird.
    Wie will man mit Buli die Leute zu einem Abo überreden wenn es die Buli in der Kneipe auf riesen Bildschirm kostenlos gibt? :confused:
     

Diese Seite empfehlen