1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juli 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.962
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Auswahl an DVB-T-Sendern über das Angebot Multithek ist um vier neue TV-Programme reicher. Auch die Angebot der Apps wurde erhöht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    1-2-3tv und Juwelo sind überflüssig, da reine Werbekanäle.
    Da gibts sicher Besseres.

    ww
     
  3. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Ich stelle mir in diesem Zusammenhang nur die Frage, was an dieser "Multithek" eigentlich die Attraktivität von DVB-T erhöht. Im Endeffekt wird der Nutzer doch nur darauf hingewiesemn, dass es IP-Streams der Sender gibt. Für den Empfang brauche ich aber neben einem HbbTV-tauglichen Empfangsgerät auch immer noch einen Internetanschluss.

    DVB-T wurde aber mal als "Überallfernsehen" beworben, bei dem der Empfang ohne weitere Zusatzkosten möglich sein soll. Ein Internetanschluss bedeutet aber halt Zusatzkosten.

    Außerdem kann ich die Livestreams der Sender wahrscheinlich auch mit jedem PC im Webbrowser aufrufen. Auch hier wird mir der Zusatznutzen der "Multithek" nicht deutlich - aber vielleicht kann mich ja ein kundiger Nutzer davon überzeugen...
     
  4. Manix HD

    Manix HD Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    läuft doch schon seit Wochen, wo ist das denn neu? zumindest im Köln/Bonner Raum
    wieder mal sehr aktuell DF!
     
  5. Magicflute

    Magicflute Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Alles, was Man(n) an audio-visueller Technik.
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Wer hat sich denn wieder solchen technischen Schwachsinn ausgedacht. DVB-T über Internet. Will sich da jemand profilieren? Kann ich ja denn gleich über Zatoo oder ähnliches einfacher sehen. Schwachsinn regiert die Medien und Welt.
     
  6. Onkelhenry

    Onkelhenry Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DVB-S2
    DVB-T
    Smart TV
    Sky
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Irgendwie widerspricht dieser Multithekenquatsch dem Konzept des Überallfernsehens. Wenn man von noch mehr Geräten oder Verbreitungswegen abhängig sein will, dann benötigt DVB-T man doch gar nicht mehr.

    Naja, das wird wohl auch bald aufgrund des großen Erfolges wieder eingestampft. Ist ja nicht mein Geld :cool:
     
  7. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Eben, eigentlich ist dieses IP-Verfahren ein Eingeständnis, dass die Verbreitung über DVB-T kostspielig und unattraktiv ist.
     
  8. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.304
    Zustimmungen:
    580
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Ja, läuft hier schon seit Wochen.
    Wäre schön, wenn auf noch ein paar "brauchbare" Sender dazukommen würden.

    Ja und?
    Jeder Smart-TV hat einen Internetanschluss.
    Und HbbTV ohne Internetanschluss geht sowieso nicht. Wie sollte man denn sonst die Mediatheken am TV abrufen können?


    Also ich hab das immer schon DVB-T und nie "Überallfernsehen" genannt.
    Wer rennt denn schon mit nem tragbaren TV durch die Gegend?
    DVB-T wird zu 95% sicher zu Hause genutzt.
    Und das ist auch gut so, da es eine kostenlose Alternative zum Kabel ist.

    Klar. Aber warum sollte ich mich ungemütlich vor den PC setzen, wenn ich TV, Streams, Mediatheken und Internet bequem am Smart-TV abrufen kann?

    Also ich sehe das absolut nicht als Schwachsinn an.
    Ich nutze sowohl Zattoo auf meinem Smart-TV, als auch die HbbTV-Dienste wie Mediatheken und auch die neu angebotenen Stream-Sender der Multithek!
    Gerade Anixe hat eine sehr umfangreiche Mediathek via HbbTV.

    In dem Sinne: Weiter so, Multithek! Hoffentlich kommen noch viele, brauchbare Sender hinzu über den IP-Stream.
     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Die Frage, die sich mir dabei stellt, werden die Streams tatsächlich über das Internet verlinkt oder über DVB-T via DVBURLs als Datenstrom übertragen?
    Im letzteren Falle wäre das u.U. bandbreiten-effektiver, als einen reinen DVB-T-Kanal zu nutzen. Dann würden die Streams auch ohne Internetverbindung funktionieren. Der HbbTV-Standard lässt sowas zumindest zu. Anderenfalls sollten die Streams sich auch über das im HBBIG verlinkte Multithek-Portal öffnen lassen, auch wenn man nur DVB-C oder DVB-S empfängt.

    Ich finde die Multithek durchaus sinnvoll. Allerdings hab ich alle mich dort eventuell interessierenden Angebote anderweitig als SmartTV- oder HbbTV-App am Fernseher verfügbar!
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.304
    Zustimmungen:
    580
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Multithek bringt vier neue Sender via DVB-T

    Die Streams kommen definitiv über die normale Internetleitung.
    Denn wenn man die Internetleitung trennt, kommt beim Aufruf der Programmplätze von "1-2-3.tv", "Anixe" und "Juwelo" nur eine Hinweistafel von der Multithek.
     

Diese Seite empfehlen