1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multiswitch x 2 ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von AlSmoozie, 30. April 2002.

  1. AlSmoozie

    AlSmoozie Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    München
    Anzeige
    Guten Morgen!

    Eine bescheidene Frage: in unserem Haus ist lediglich eine 3/8er Multiswitch vorhanden, ich darf mich mich allerdings glücklich schätzen, direkt unterm Dach zu wohnen. Könnte ich nun einen Quattro LNB mit integriertem Multiswitch installieren und darüber nach wie vor die analoge Hausanlage betreiben? Gleichzeitig müsste ich dann doch, falls dies funktioniert, die beiden übrig bleibenden Anschlüsse direkt mit digitalen Recievern verbinden können...? Der 3/8er Verteiler verfügt über eigene Stromversorgungn, kommen sich dieser Verteiler und der LNB irgendwie in die Quere? Vielen Dank für fachmännischen Rat!

    Greetz,

    Alexander
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Bei der vorgeschlagenen Lösung sollte es keine Probleme geben. Die Stromversorgung ist sogar günstig. Dadurch brauchen die Receiver nicht das komplette LNB versorgen.

    Blockmaster
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich würde die Lösung Quad-Switch-LNB + Multischalter 3/8 nicht empfehlen, da die meisten Schalter mit Stromversorgung keine 14V/18V-Ansteuerung des LNB´s vornehmen. Besser ist auf jeden Fall ein Quattro-LNB mit 5/8-Multiswitch, eventuell auch eine Verteilung auf zwei Multischalter, 3/8 und z.B. 5/2 oder 5/4.

    mfg
     
  4. AlSmoozie

    AlSmoozie Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    München
    Bei uns hier hängt der Grundig SVT 3/8, die beiden Eingänge sind eindeutig mit H/V bzw. 14/18V beschriftet. Das bedeutet doch, wenn ich richtig gelernt habe, daß dieser Multiswitch besagte eindeutige Ansteuerung vornimmt, oder? (Außerdem ist mein Vermieter und Hausvesitzer an die 70 und jede "Bauliche Veränderung" wie Austausch des Multiswitch treibt ihm die Schweissperlen auf die Stirn... winken )
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Wenn es so sein sollte, funktioniert die Lösung mit Quad-Switch-LNB, aber ich würde es auf jeden Fall vorher prüfen. Bedenke aber, daß diese Variante nicht erweiterbar ist, sprich: der Multischalter kann dann nicht durch einen 5/8 ersetzt werden. Darüberhinaus ist die Erweiterung der gesammten Anlage auf Digitalempfang mit Sicherheit ein Gewinn für alle Hausbewohner.
    mfg
     
  6. AlSmoozie

    AlSmoozie Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    München
    Die anderen Hausbewohner kennen lediglich den Unterschied zwischen Fernsehen und Nicht-Fernsehen, daran wird sich leider Gottes auch nichts ändern... entt&aum
    Aber gerade erreicht mich noch folgende Meldung:
    "an einen Quatro-Multiswitch kann kein anderes analoges Multiswitch
    angeschlossen werden, da bereits die Umschaltung im LNB funktioniert. Das
    bedeutet altes Switch weg und die vier Kabel direkt an das LNB anschliesen
    (hat ja auch jeweils vier Ausgänge). Fertig. Anders bei einen nur
    Quadro-LNB. Wie der Name schon sagt. Hier ist kein Switch enthalten. Jedoch
    ist hier auch nur ein digitaltauglicher Multiswitch anschließbar. Den den
    Sie bis jetzt haben ist bestimmt nur für Analogfernsehen (unterer
    Frequenzbereich 10.700-11.750 MHz) gedacht. Der nützt nichts. Da muß ein
    neuer gekauft werden.

    Alle neuen LNB´s auch die Quadroswitch haben bereits den vollen
    Frequenzbereich und werden nur mittels des 22khz Schaltsignals des Receivers
    von der unteren in den oberen Frequensbereich geschalten."

    Dieser Herr ist also der Ansicht, es geht nicht, wo liegt sein Denkfehler?
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ein Quattro-LNB hat für jeden Empfangsbereich (unteres Band Horizontal / Vertikal Oberes Band Horizontal / Vertikal) einen eigenen Ausgang und diese Vier Anschlüsse werden im Multischalter vom Receiver ausgewählt, also jeder Receiver kann für sein Anschlußkabel genau eine Ebene aktivieren und diese Programme empfangen. Bei einem Quattro-Switch-LNB ist ein Multischalter 4/4 oder 5/4 bereits im LNB-Gehäuse integriert. Das bedeutet, daß ein Qattro-Switch-LNB mit den korrekten Signalen (14/18V und 0/22kHz) angesteuert werden muß, bei einem Quattro-LNB wird nur eine Versorgungsspannung (im Bereich 12...20V) am entsprechenden Anschluß angelegt, um diesen Empfänger zu aktivieren.
    Dein Problem ist ja nun, daß 8 Teilnehmer analog versorgt werden. Universal-LNBs gibt es inzwischen mit bis zu 8 Ausgängen, aber Du mußt dann auch 8 Leitungen bis zum LNB verlegen (ev. zusätzlichdie Leitung für die Einspeisung eines terrestrischen Signals).
    Ob die Mitbewohner nur Fernshen oder nicht kennen ist eigentlich kein Problem, denn man kann sie ja von der neuen Programmvielfalt überzeugen (z.B. Premiere-Empfang) und anderen Vorteilen, wie Bildqualität (zumindest einiger Programme) besseres Signal/Störverhältnis. Nicht zuletzt gehöhrt dem digitalen Fernsehen die Zukunft, spätestens ab dem Jahr 2010.
    mfg
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Was sollte der Multischalter denn außer 14/18V ausgeben?
    Die Variante ist erweiterbar. Es gibt auf jeden Fall Multischalter mit 22KHz ausgabe. Damit ist der Betrieb mit einem Q-Switch LNB kein Problem.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen