1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multiswitch für "Kabelwechsel" ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Riff-Raff, 4. März 2006.

  1. Riff-Raff

    Riff-Raff Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin mit meinem frisch installierten Spaun MS 5/8 zufrieden und muss aus leidgeprüfter Erfahrung sagen, dass er jeden Cent wert ist. Alles läuft reibungslos, aber die beigelegte Dokumentation in Form eines Faltzettels ist sehr lückenhaft und auch auf der Website des Herstellers bin ich hinsichtlich umfangreicherer Instruktionen nicht wirklich fündig geworden. Es ist lediglich dasselbe Faltblatt als PDF abrufbar, also wende ich mich mit meinen Bedenken vertrauensvoll an die hier versammelten Experten.

    Da ich des öfteren mal verschiedene Receiver und PC-Karten anschließe, stellt sich mir die Frage, ob es genügt, wenn beim An- und Abstöpseln der Sat-Kabel der betroffene Receiver bzw. PC komplett vom Netzstrom getrennt ist? Oder muss dafür auch der MS, ggf. nebst aller (anderen) angeschlossenen Geräte, ausgeschaltet werden?

    Da der MS nicht besonders gut zugänglich ist, wäre das nicht besonders praktisch, aber aus Sicherheitsgründen habe ich das bislang auf mich genommen und sowohl den Switch, als auch alle angestöpselten und nicht nur die gerade betroffenen Geräte vom Netzstrom getrennt. Ist das erforderlich und könnte etwas passieren, wenn ich darauf verzichte und nur das Gerät sauber ausschalte, das ich gerade vom Switch trennen oder an den Switch anschließen möchte?

    Bei aktiven Dachantennen klettert man auch nicht jedesmal auf den Dachboden, wenn man ein Fernseh- oder Radiogerät an- oder absteckt. Ist also meine Sorge und Vorsicht begründet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2006
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Multiswitch für "Kabelwechsel" ausschalten?

    Also ich kann mich daran erinnern, daß unser Fernsehfritze, der die Anlage bei meinen Eltern installiert hat meinte, daß vor dem Aus/Umstöpfseln die Anlage komplett stromlos gemacht werden sollte.

    Allerdings dürfte eine aus vernünftigen Komponten bestehende Anlage auch nicht gleich daran zu Grunde gehen, wenn man dies nicht immer macht.

    Ich hab bei mir mindestens schon hundert mal den Stecker im Betrieb raus und rein gemacht. Und bisher ist weder mein MS (Kathrein EXR 508) noch einer der Receiver daran kaputt gegangen.

    Was man denke ich mal aber vermeiden sollte:
    Solange der MS noch Strom hat, sollte man mit dem Innenleiter des (vom Multischalter kommenden) Kabels kein Metall berühren und auch nicht unbedingt selbst dran packen. Ansonsten gibts Funken oder einen Schlag.
    Und beim Anstöpfseln an den Receiver sollte man mit dem Innenleiter nach Möglichkeit zielgenau das Loch treffen und nicht an das Außengewinde kommen. Ansonsten funkts ebenfalls und u.U. geht der Receiver in einen Sicherheitsmodus, sofern er noch angeschaltet ist.

    Wenn es gar so schädlich wäre, müssten ja laufend Anlagen wegen Kurzschlüssen durch falsch montierte F-Stecker oder Feuchtigkeit zu Grunde gehen. Weil da passiert ja im Endeffekt ähnliches über einen teilweise erheblich längeren Zeitraum.

    Gruß Indymal
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Multiswitch für "Kabelwechsel" ausschalten?

    Als kritisch würde ich das umstöpseln nicht betrachten.
     
  4. Riff-Raff

    Riff-Raff Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Multiswitch für "Kabelwechsel" ausschalten?

    Besten Dank für Eure Antworten.

    Wenn ich das richtig sehe, gilt es als unkritisch, die Kabel auch bei eingeschaltetem MS abzuziehen und anzustöpseln, wenn man vorsichtig ist. Falls dazu noch jemand eine abweichende Meinung haben sollte, würde sie mich interessieren. Ansonsten werde ich so verfahren:

    Receiver komplett vom Strom nehmen, Kabel abziehen, Kabel an den neuen Receiver stecken und dieses Gerät ans Stromnetz anschließen. Der MS und die anderen von der Umstöpselei unmittelbar nicht betroffenen Geräte laufen unterdessen weiter.

    Wenn gegen dieses Prozedere niemand begründete Bedenken vorbrigen kann, werde ich es wohl so handhaben. Schade ist auf alle Fälle, dass dem Spaun-MS kein Handbuch beilag, das diesen Namen verdient. Das ist der einzige kleine Makel, den ich dem Switch bislang ankreiden kann.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Multiswitch für "Kabelwechsel" ausschalten?

    Wie gesagt halte ich es persönlich nicht einmal für zwingend nötig die direkt betroffenen Geräte vom Netz zu nehmen.
    Normalerweise haben Receiver sowieso eine Sicherheitsschaltung integriert, so daß bei Kurzschlüssen nichts weiter passieren kann.
    Ansonsten müssten meine Receiver schon längst alle kaputt sein, da ich diese beim Kabelwechsel generell nie ausschalte ;)
    Und das mach ich schon seit 1992 so.

    Daß die Bedienungsanleitung so mager ausfällt, dürfte höchstwahrscheinlich daran liegen, weil von den Kunden, die derartige Gerätschafften kaufen, ein gewisses Grundwissen vorraus gesetzt wird.
    Deswegen findet man in der Anleitung in der Regel nur solche Punkte aufgeführt, die mehr oder weniger herstellerspeziefisch sind.

    Als bestes Beispiel kann ich die Technisat Satman 1200 aufführen. Für die Satman 650 und 850, die häufig von Endkunden selber montiert wird, gibt es eine genaue Montageanleitung. Bei der Satman 1200 war hingegen der Aufkleber mit der Produktbezeichnung das einzige, was ich an schriftlichen Informationen hatte.
    Deswegen haben bis heute einige Schrauben keine Verwendung gefunden :D
    Aber Hauptsache es hält alles;)

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen