1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter Wisi DY 58

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von piepenburg, 14. März 2010.

  1. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo.

    Ich habe ein paar verständnissfragen.

    Also bei 2 untershciedlichen Häusern wurde jeweils von einem Elektromeister eine Wisi Satanlage mit einem Wisi DY 58 Multischalter verbaut. Der Multischalter hat, wie in der Beschreibung ersichtlich ( http://www.wisi.de/upload/mediapool/B_DY54.PDF ), die möglichkeit das Netzteil permanent laufen zu lassen oder als "Standby". So nun meine Frage : Warum wurde bei der Installation in beiden Häusern der Anschluss für die permanente Stromversorgung gewäht und nicht die Standby variante ? Gibts da begründete bedenken bzw. mir erklärbare antworten ?

    Des weiteren wollt ich fragen ob es nötig ist alle nicht benutzen SAT ausgänge mittels endwiederständen zu verschließen ?
    Sollte der Nicht benutzte Stromversorgungseingang und der Erdungsanschluss auch via Endwiederständen abgeschlossen werden ?

    Dann fällt mir noch ein das in beiden Häusern die Steckdosen nicht nach SAT Steckdosen aussehen ( so das man einen F-Stecker drauf schrauben kann ) sondern ganz normal nach Kabel TV Dosen. Sollte ich das auch noch abändern , obwohl es keinerlei probleme mit dem Digitalen Empfang in beiden Häusern gibt ?

    Ich danke euch vielmals für eure Hilfe.

    René
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Man kann diesen Schalter auch in der Standby-Variante betreiben, nur müßten dann alle angeschlossenen Receiver das unterstützen, und zur gleichen Zeit ausgeschaltet sein.
    Nicht benutzte Sat, bzw.terrestrischen Ausgänge sind mit Endwiderständen zu belegen.
    Sollten es wirklich solche( http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811211_208.pdf ) IEC-Steckdosen sein, hättest Du keinen Satempfang.
    Ich tippe mal drauf der Instalateur hat die IEC-Universaldosen von WISI verbaut.http://www.wisi.de/cgi-bin/online_katalog.pl?prod_id=296
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2010
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Ich habe noch nie gehört das der Standby irgendwelche Nachteile hätte. Ob der Standby sinnvoll ist (irgendein Receiver läuft ja immer) ist dabei ne andere Frage.

    IMHO ist es ungünstig Sat-Dosen zu wählen bei denen der Sat-Anschluß über eine IEC-Buchse gelöst ist. Denn erstmal ist dieser Steckverbinder nicht so gut wie der F-Steckerverbinder (in Bezug auf die Abschirmung) und er ist auch nicht gegen das herrausrutschen gesichert.
    Ferner benötigt man hier Spezielle Anschlußkabel.

    Aber funktionieren tuts natürlich auch (sofern die Dosen prinzipiell Sat-tauglich sind).

    cu
    usul
     
  4. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Multischalter Wisi DY 58


    Aber es ist doch egal ob ein Reciver das unterstütz oder nicht denn der Reciver speist doch normal das LNB immer mit Strom wenn er an ist. Also dem zu folge kommt beim Multischalter wenn der Reci. AN geschalten wird immer Spannung an und sagt dem Multischalter damit "bescheid" das er von seinem Netzteil aus das LNB mit Strom versorgen soll oder seh ich das falsch ?

    Endwiederstände war mir fast klar , werde ich die tage besorgen.

    Die Antennendosen sehen genau SO aus ! Also IEC männlich und weiblich. Eine Seite ist das Kabel für die Musikanlage drin die dadrüber das UKW Signal der UKW Antenne auf dem Dach empfängt. Die UKW Antenne ist am Terr. Anschluss des Multischalters dran. Andere Seite steckt der Reci. dran der ein fehlerfreies Bild überträgt.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Es gibt Receiver die im Standby die LNB-Versorgungspannug nicht abschalten, die hebeln den Standby des Multischalters dann aus.

    Die sehen alle irgendwie so aus ;) Hersteller und Modelbezeichnung posten, dann kann man im Datenblatt nachschauen.
    Aber wenns funktioniert und vom Fachmann installiert wurde kann man ja schon davon ausgehen das sie für Sat geeignet sind.

    cu
    usul
     
  6. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Multischalter Wisi DY 58


    Hersteller ist Busch & Jäger jedoch find ich auf die schnelle nicht das Modell was verbaut ist. Ist etwa 9 Jahre alt und sieht original wie eine Kabel TV Dose aus. Kann gut möglich sein das sie SAT Tauglich ist , aber wie oben schon geschrieben wurde stört mich persönlich das "rausrutschen" und die schlechte abschirmung gegen DECT etc.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Tja, dann tausch doch, wobei man von den billigen Chinadosen hin und wieder schlechtes hört wenn Terrestik mit im Spiel ist, kannst aber probieren. Kosten als 3-Loch-Dose so um die 3 EUR.

    Aber die bekannten Marken haben auch anständige Sat-Dosen für etwas mehr Geld.


    Aber dann (als 3-Loch-Dose, 2xIEC für UKW/DVB-T und 1xF für Sat) brauchst du aber neue Abdeckungen falls du dir passend zu deinem Schalterprogramm willst.
    Könnte aber auch sein das es sowas als 2-Loch-Dose (1x IEC für UKW und 1xF für Sat) gibt.


    cu
    usul
     
  8. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Jupp also wenn dann sollte vom gleichen Programm die 3er Dose inkl. Abeckung gekauft werden. Die Option eines DVB-T Empfangs nebst UKW und SAT sollte auf jeden fall gewährleistet werden. Ist ja nur ne Arbeit von 30min den UKW empfänger gegen eine Größere für DVB-T + UKW Antenne zu tauschen.
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.335
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multischalter Wisi DY 58

    Bei diesem Multischalter ist der terrestrische Pfad von der Stand by-Schaltung bei nur einer Matrix mit Netzteil nicht tangiert. Der Dauerbetrieb ist aber bei Kaskadenbetrieb erforderlich, sonst fällt am Kaskadenschalter wie bei Betrieb ohne Netzgerät die Terrestrik nach Abschaltung des letzten Receivers aus.

    EDIT:
    WISI hat bislang als einziger Hersteller von Multischaltern konsequent auf eine normgerechter terr. Teilnehmerenntkopplung von 42 dB geachtet. Ausweislich des Datenblatts sind es bei diesem Modell terr. nur noch magere 20 dB!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2010
  10. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Multischalter Wisi DY 58


    alles klaro gut zu wissen mit der kaskade. Die ist nicht geplant und wird sicher auch nie geplant werden weil in beiden häusern eh nur 2 leute je haus wohnen.

    Vielen dank für eure info´s
    rené
     

Diese Seite empfehlen