1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter unterm Dach. Zu warm?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gollum, 20. August 2008.

  1. Gollum

    Gollum Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Westerwald
    Anzeige
    Hallo,

    plane gerade meine Sat Anlage im Haus und würde gerne den Multischalter auf den Speicher hängen. Da das Dach aber nicht gedämmt ist, wird es u.u. schon mal etwas wärmer. Halten das die Multischalter aus wenn den ganzen Tag die Sonne auf das Dach bruzzelt? Gemessen habe ich die Temperatur noch nicht aber ich denke >40 Grad im Hochsommer. Sollten das die Schalter aushalten können?

    Gruß
    Gollum
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Multischalter unterm Dach. Zu warm?

    Hallo Gollum,

    normalerweise halten die Multischalter das aus, viele sind bis +50°C Umgebungstemperatur spezifiziert. Achte auf ein Markenprodukt und montiere den Schalter auf einer feuerfesten Unterlage (Rigips oder Fermacellplatte zwischen Multischalter und Holz oder auf Steinwand).

    Klaus
     
  3. sonius

    sonius Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    33
    AW: Multischalter unterm Dach. Zu warm?

    Hi Gollum,
    was KlausAmSee vorschlägt ist schon richtig. Zusätzlich kann ich Dir aus meiner Erfahrung berichten. Der oberste Teil meines Hauses ist auch nicht gedämmt, und genau da hatte ich früher einen Verstärker für meinen damaligen Kabelanschluss. Ich kann Dir sagen, der ist nach einer gewissen Zeit infolge der sehr hohen Temperaturen im Sommer kaputtgegangen.
    Ich nehme mal an, dass dies auch der Fall sein wird, wenn Du Deinen Multischalter an genannter Stelle installieren wirst. Also besser an etwas weniger exponierter Stelle anbringen.
    sonius
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Multischalter unterm Dach. Zu warm?

    Lass mich raten, das Bild hatte plötzlich zwei waagerechte Streifen? Die älteren Hausanschluverstärker haben einen Transformator, Gleichrichtung, einen Pufferelko und einen Längsregler. Diese Schaltung produziert selbst erhebliche Abwärme. Dies führt dazu, daß der Pufferelko kaputt geht.
    Bei höherwertigeren Multischaltern werden heute Schaltnetzteile eingesetzt, die erzeugen selbst weniger Abwärme und haben deutlich höherwertigere Kondensatoren. Zudem werden Multischalter üblicherweise unter dem Dach, Hausanschlußverstärker eher im Keller montiert, daher ist die höhere Temperatur beim MS schon berücksichtigt.

    Klaus
     
  5. sonius

    sonius Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    33
    AW: Multischalter unterm Dach. Zu warm?

    Hallo KlausAmSee,
    es ist leider schon viel zu lange her, um noch sagen zu können, welches die Symptome waren, die mir den Defekt am damaligen Verstärker angezeigt haben. Ich denke eher, dass mit einem Mal gar nichts mehr ging.
    Normalerweise ist ja der Verstärker ja auch irgenwo am Abgabepunkt, weil aber die Sternverteilung am Dachboden war, ist der Verstärker auch dort montiert gewesen. Den neuen Verstärker habe ich aber nach dem Defekt
    im Keller montiert. Dann war Ruhe. Ist aber Schnee von gestern. Bei meiner heutigen Sat-Anlage habe ich den Multischalter im Keller und da scheint er sich recht wohl zu fühlen.
    Sonius
     

Diese Seite empfehlen