1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mwm2000de, 2. Dezember 2015.

  1. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Liebe Gemeinde,

    ich habe eine Selfsat Antenne mit eingebautem Multischalter, damit man 4 Receiver anschließen kann. Nun wollte ich gern eine Einkabel-Lösung bauen. Funktioniert bis auf ein Problem sehr gut. Das Problem ist, das ich die High-Transponder nicht ansprechen kann, da die Kopfstelle nur bis 11.700 MHz Moduliert und dann von vorn mit Schaltfrequenz arbeitet:

    Vertical Low => 14Volt, kein 22kHz-Signal(Low Band)
    Horizontal Low => 18Volt, kein 22kHz-Signal(Low Band)
    Vertical High => 14Volt, 22kHz-Signal(High Band)
    Horizontal High => 18Volt, 22kHz-Signal(High Band)

    Da die Selfsat das aber anscheinend nicht kennt, habe ich nur die unteren Transponder. Gibt es da ein Gerät, welches ich dazwischen schalten kann, damit das wieder geht? Wollte nicht auf dem Dach die ganze Anlage austauschen.

    Danke für die Unterstützung.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Passt doch nicht zusammen: Entweder es werden wie beschrieben vier unterschiedliche LNB-Versorgungsspannugen ausgegeben, dann hat man aber zumindest konzeptionell auch den Highbandbereich. Oder die 14/18 V bzw. 0/22 kHz werden zwar, wie das nicht selten bei nicht Quad-tauglichen Multischaltern der Fall ist, zwar als Schaltkriterum angegeben, obwohl das LNB nur mit einer Spannung gespeist wird.

    Welchen Einkabelumsetzer verwendest Du denn? Quad- (und damit Self-Sat-)tauglich ist nur die Minderheit. Als Quad-taugliche Vertreter fallen mir spontan nur die von Kreiling / DUR-line und von Axing ein.
     
  3. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Schwaiger EKU825
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Schwaiger EKU 825 ist Quad-tauglich. Vielleicht ein Einstellungsproblem (???) (Selbst habe ich im Moment das Config-Tool nicht installiert, um da rein zu schauen).

    Davon abgesehen: Wie viele Anschlüsse sollen denn versogt werden, dass man heute noch zu einem statischen System greift? Und selbst wenn die EKU 825 im Prinzip an einer Selfsat funktionieren sollte, ist das ganz bestimmt keine sonderlich gute Lösung.


    Edit: Schnell am alten PC nachgeschaut: Hast Du den verwendeten LNB-Eingängen (nur für Astra reichen LNB1 bis LNB4) in den Kopfzeilen des Konfigurationsprogrammes jeweils unterschiedliche Ebenen (von Vertical Low bis Horizontal High) zugewiesen und diese dann in den Transponderumsetzungen korrekt verwendet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2015
  5. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, das hab ich gemacht. Das ist relativ gut gemacht. Wenn man die LNB's richtig zuordnet bekommt man die Sender Angezeigt welche zur Verfügung stehen.
     
  6. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe gerade Festgestellt, das e bei den Vertikalen Sendern funktioniert, nur die Horizontalen nicht. Kabel sind aber in Ordnung. Bei meinem Glück, kaputt.
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wenn man als Sat nicht user-defined wählt, kann man das eigentlich gar nicht falsch machen, womit ich Dir an dieser Stelle allerdings auch nicht mehr weiterhelfen kann.

    Beantwortest Du dennoch meine Frage nach der Zahl der Anschlüsse, die versorgt werden sollen?

    Man ist in der Zuordnung zu den Ausgängen der Selfsat ja frei. Auf gut Glück könnte man für die LNB-Zuführung, der High-Horizontal zugewiesen ist, einen anderen Ausgang der Selfsat aufprobieren. Oder man versucht es für High-Horizontal mit einem anderen LNB-Eingang.
     
  8. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wir haben Die Anlage schon lange, Nach dem Umzug wohnte ich mit meinen Kindern in einer 4 Zimmer Wohnung. Nun sind diese ausgezogen und haben im selben Haus frisch sanierte Wohnungen bekommen. Leider wollte der neue Eigentümer sich nicht ums Fernsehen kümmern und hat nur Antennenkabel in den Keller gelegt. Nun habe ich ja schon eine Antenne auf dem Dach und wollte so alle Wohnung eben über diese Einkabellösung versorgen. Insgesamt 12 Zimmer in 3 Wohnungen mit Verkabelung für Kabelfernsehen, welches dummerweise im Haus nicht anliegt.
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wenn man die EKU 825 schon mal hat, mag das verständlich sein. Aber aus heutiger Sicht würde man das besser mit einer teilnehmergesteuerten Einkabelanlage aufziehen.

    Hat denn ein Receiver im Direktanschluss an allen vier Ausgängen der Selfsat Zugriff auf alle vier Ebenen?
     
  10. mwm2000de

    mwm2000de Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, ohne die EKU geht es mit 4 Empfängern bestens, Die andere Lösung erschien uns zu teuer, Da wir ja aus meiner Wohnung erst in den Keller müssen und von da in die anderen Wohnungen. Hätte nicht mal ne Idee wie man das anders sinnvoll und nicht zu teuer realisieren könnte. Wir haben alle Fernseher mit eingebauten Sat Empfängern, die können kein Unicable oder ähnliches.
     

Diese Seite empfehlen