1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter auf dem Dachboden installieren

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Secret007, 15. September 2003.

  1. Secret007

    Secret007 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Calw
    Anzeige
    Hallo Leute,

    kann mir jemand aus der Erfahrung heraus sagen, ob es in Ordnung ist, einen Multischalter im nur mässig gedämmten Dachboden zu installieren? Es können dort schon mal Temperaturen um oder leicht unter 0 Grad auftreten.
    Aber vielleicht ist es ja auch ok, wenn ich den Multischalter in Styropor einpacke?

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Bei uns hängt der Multischalter auch auf dem ungedämmten Dachboden, und das seit nun schon über 10 Jahren, da wird der schon so einiges an Temperaturschwankungen erlebt haben, und bis jetzt hat der alles gut überstanden.
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Kann ich nur bestätigen.
    Bei uns hängen Multischalter und Netzteil im Spitzboden.
    Im Sommer gehen die Temperaturen weit über 45°C, im Winter bis -15-20°C. Und das schon mehrere Jahre.
    Das sollte gute Technik vertragen. Styropor könnte im Sommer eher schaden.

    <small>[ 15. September 2003, 22:53: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Bei manchen Leuten hängt der Multischalter auch am Mast im Freien. Wenn er in einem Wetterschutzgehäuse untergebracht ist, stören ihn die Temperaturen auch nicht. Übrigens sind Minustemperaturen für den Schalter kein Problem, da kann im schlimmsten Falle das Schaltnezteil aussetzen. Kritischer sind Temperaturen über etwa 80°, weil dann Bauelemente sterben können.
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    aber das "" Aber vielleicht ist es ja auch ok, wenn ich den Multischalter in Styropor einpacke? ""
    auf keinen Fall, die Lüftungsschlitze müssen atmen können.

    digiface
     
  6. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
     
  7. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Also ich muss hier mal stark davor warnen den Multiswitch in Watte einzupacken.

    Eine installation auf dem Dachboden ist Standard. Die Dinger sind oft mit einer Betriebstemperatur von -10 bis +40° angegeben. Im Dachboden wird es nicht so kalt. Wie oben schon bemerkt haben die auch meist keine Standby-Schaltung und verheizen schon mal so 10-20 Watt (mal eine eingefrorene 20 Watt Glühbirne gesehen?). Wenn Kälte ein Problem wäre würde ich eher dem LNB einen Schal verpassen (gibt ja auch welche mit Multiswitch). Dass passt dann zu den schönen knall-gelben Smiley- l&auml;c -Schüsseln.

    Aber aml wieder im Ernst: STYROPOR ist eine ziemlich gefährliche Idee. Eigentlich sollte der Multiswitch nicht mal auf einer brennbaren Unterlage installiert werden. Luft muss aber auf jeden Fall dran.

    Wenn die Schüssel auf dem Dach installiert ist ist sie zusätzlich zu erden, genau wie der LNB (meist über eine Klemme am Multischalter).

    Das Problem ist also weniger der Schutz des Multischalters vor Unterkühlung, sondern die beachtung von entsprechenden Sicherheitsvorschriften. winken
     

Diese Seite empfehlen